Wildtiere

Tiere, die vom Menschen aus verschiedensten Gründen nicht gezähmt wurden, sind als Wildtiere bekannt. Hier findest du viele interessante Informationen über die verschiedensten Tierarten, wie in einer Enzyklopädie: Amphibien, Vögel, wirbellose Tiere, Säugetiere, Fische, Reptilien…

Unterschiede zwischen Krabben und Krebsen

Neben den Farben und der Größe gibt es noch mehr Unterschiede zwischen Krabben und Krebsen, die es uns ermöglichen, sie zu identifizieren. Obwohl sie sich auf den ersten Blick ähneln können, zeigen Krabben und Krebse Unterschiede in Aussehen, Verhalten und…

Die Ziegen von Fuerteventura

Die Ziegen von Fuerteventura sind ein in Deutschland recht unbekanntes Symbol der kanarischen Inseln. Die vulkanische Insel ist ein eher karger Lebensraum, auf dem die Ziegen sich ernähren. Dadurch hat auch die menschliche Inselbevölkerung von Fuerteventura seit tausenden von Jahren…

Die Metamorphose der Libelle: Wissenswertes

Der Lebenszyklus diser Insekten kann weniger als sechs Monate oder mehr als fünf Jahre betragen. Doch die Metamorphose der Libelle zeichnet sich immer durch ihre morphologische und physikalische Komplexität aus. Die Großlibellen gehören zu einer der beiden Unterordnungen der Ordnung…

Der Klippschliefer ist ein agiler Beinakrobat

Der Klippschliefer ist dem Meerschweinchen oder einem großen Kaninchen mit sehr kurzen Ohren sehr ähnlich. Aber dieses Tier hat Zähne, Zehen an den Füßen und Schädelstrukturen, die mit denen von Elefanten vergleichbar sind. Wissenschaftler betrachten den Klippschliefer deshalb als einen…

Der Ameisenigel: Wissenswertes und Kuriositäten

Der Ameisenigel (Tachyglossus aculeatus), auch als Echidna bekannt, ist zweifellos ein einzigartiges Tier. Zur Familie Tachyglossidae gehörend, sind es die einzigen Tiere, die zur Unterordnung Kloakentiere gehören. Diese seltsamen Tiere verdanken ihren Namen Echidna einer Nymphe, die in der griechischen…

Grünfink: Eigenschaften, Verhalten und Lebensraum

Der Grünfink kann das Zwitschern anderer Vögel nachahmen und zeichnet sich durch eigenartige Sprünge während der Balz aus. Er wird auch Grünling genannt und ist eine der häufigsten Vogelarten in Europa. Allerdings kennen viele die Eigenschaften dieser kleinen Finken nicht, obwohl…

Großer Schwalbenschwanz: exotischer Schmetterling

Der Große Schwalbenschwanz, auch als Mittelamerikanischer Schwalbenschwanz oder Papilio cresphontes bekannt, ist ein außergewöhnlicher Schmetterling. Er sieht exotisch aus und ist auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet. Der erwachsene Schmetterling ist in Gärten, Plantagen und Grünanlagen ein willkommener Besucher. Im Larven-…

Die Fauna eines charmanten Ortes: Coto de Doñana

Dank der Größe des spanischen Nationalparks Coto de Doñana und seiner Vielfalt an Ökosystemen sind hier verschiedenste Tierarten beheimatet, viele davon sind allerdings vom Aussterben bedroht. Der Nationalpark Coto de Doñana ist ein riesiger geschützter Naturraum in Andalusien. Auf mehr…

Fakten über den Zitronenhai

Der Zitronenhai ist der bekannteste und am besten erforschte Hai. Dies liegt daran, dass diese Art im Gegensatz zu anderen Haien lange Zeit in Gefangenschaft leben kann. So konnten Wissenschaftler das Verhalten dieses Hais besser als das aller anderen Haie…

Das Riesengürteltier: Eigenschaften und Lebensraum

Das Riesengürteltier ist in Südamerika zu Hause ist, jedoch durch illegale Jagd sowie den Verlust seines Lebensraums vom Aussterben bedroht. Dieses Säugetier, das in Südamerika unter vielen verschiedenen Namen bekannt ist, gehört zur Gruppe der Dasypoda (Gürteltiere), bildet jedoch eine…

Interessantes über den blauen Papageifisch

Der blaue Papageifisch (Scarus coeruleus) ist ein buntes Wassertier, das Korallen in einer symbiotischen Beziehung bewohnt. Die Korallen bieten ihm Schutz und der Papageifisch frisst die überschüssigen Algen. Es handelt sich um ein Meerestier, das zur Familie der Lippfische (Labridae)…

Das Meerneunauge: Lebensraum und Morphologie

Das Meerneunauge ist eigentlich kein Fisch, sondern ein kieferloses Wirbeltier, das dem Aal sehr ähnlich ist. Es handelt sich um eine anadrome Art, die im Süß- und Salzwasser leben kann. Die langgestreckte Form des Körpers und das runde Maul in…

Der Ochsenfrosch, eine mächtige invasive Art

Der Ochsenfrosch ist eine Amphibienart der Ordnung Anura aus der Familie der Ranidae und der Gattung Lithobates. Der wissenschaftliche Name lautet: Lithobates catesbeianus. Auch wenn es kaum zu glauben ist, stammt dieser invasive Frosch aus dem östlichen Nordamerika und dringt…

Der Helmhokko ist vom Aussterben bedroht

Der Helmhokko ist eine Vogelart aus der Ordnung der Galliformes (Hühnervögel) und der Familie Cracidae (Hokkos). Sein wissenschaftlicher Name ist Pauxi pauxi und er kommt ausschließlich in Kolumbien und Venezuela vor.

Elefanten in der Musth: Was ist das?

Meist sind Elefanten einfühlsame Tiere, doch wenn Elefantenbullen in der Musth sind, können sie zur Gefahr werden! So wird die aggressive Phase bezeichnet, die erwachsene Elefantenbullen einmal im Jahr durchleben und in der sie durch einen Testosteron-Schub sehr gefährlich werden.

Der Stress der Wale im Zweiten Weltkrieg

Eine Studie der University of Texas hat den Stress von Walen im Atlantik und Pazifik zwischen den Jahren 1870 und 2016 untersucht und konnte feststellen, dass der Stress der Wale im Zweiten Weltkrieg zunahm. Wir wissen, dass Wale und andere…

Blobfisch: Lebensraum und Eigenschaften

Der Blobfisch ist ein extrem seltenes Meerestier. Er lebt in der Tiefsee, verändert jedoch sein Aussehen, wenn er an die Oberfläche kommt. Sein Körper ist gelatineartig und von geringer Dichte, was ihm ein etwas unangenehmes Aussehen verleiht. Es handelt sich…