Dieser Hund vermisste sein Herrchen und tat dies, damit er zurückkam

Hunde leiden, wenn ihre Besitzer nicht bei ihnen sind. Dieser Hund vermisste sein Herrchen so sehr, dass er zu extrem lauten Mitteln griff.

Wenn du Herrchen oder Frauchen eines Hundes bist, dann hast du bestimmt schon miterlebt, wie glücklich deine Fellnase ist, wenn du nach einem langen Tag außer Hause dein Heim betrittst. Oder vielleicht bist du auch nur 10 Minuten vor die Tür gegangen, um etwas zu kaufen! Doch egal, wenn Herrchen oder Frauchen die Türe öffnen, tut er, als hätte er sie seit Monaten nicht gesehen. Der Hund im folgenden Artikel vermisste sein Herrchen so sehr, dass er es ihm auf seltsame Weise zeigte.

Der Hund vermisste sein Herrchen… und alle wurden darüber informiert

Wo ist nur mein Herrchen?

Wenn du in ein Einkaufszentrum shoppen gehst, dann erwartest du ganz bestimmt nicht eine Situation wie die, von der wir dir erzählen werden. Die Leute auf dem Parkplatz eines Marktes in der russischen Stadt Briansk waren überrascht, als sie eines der geparkten Fahrzeuge hupen hörten.

Sie konnten nicht verstehen was geschehen war, weswegen sie sich dem Auto näherten. Und was sie dort sahen, ließ sie erstaunen. Ein Hund vermisste sein Herrchen und drückte deswegen auf die Hupe! Davon abgesehen heulte er unabläßlich.

Verzweifelt wollte er sein Herrchen rufen, damit er zurückkäme und sie nach Hause fahren könnten. Der Hund vermisste sein Herrchen so sehr, dass er es ihm dadurch zeigen wollte, Lärm zu machen.

Der Hund zeigte seine Verzweiflung auf so eindeutige Weise, dass er dabei in einem viralen YouTube Video gefilmt wurde. Hier kannst du sehen, wie der Hund sein Herrchen vermisste und rief.

Warum vermissen Hunde ihre Herrchen und Frauchen?

Das Verhalten unserer Haustiere lehrt uns über ihre Gefühle und sogar Gedanken. Verschiedene Studien wurden ausgeführt, um zu zeigen, dass Hunde ihre Besitzer vermissen, wenn diese außer Haus gehen. Es macht dabei keinen Unterschied, ob es sich um eine tägliche Gewohnheit (wie zum Beispiel zur Arbeit gehen) dreht.

Wenn Herrchen oder Frauchen nicht anwesend sind, fühlen sich die Hunde verlassen. Auch wenn wir sie ja gar nicht verlassen haben! Sie wissen nicht, dass du innerhalb einiger Stunden zurückkehrst, selbst wenn du natürlich am Ende die Tier oder das Tor öffnest.

Hunde fühlen sich von ihren Besitzern verlassen und zeigen dies durch ihr Verhalten und ihre Ausdrücke. Während der Abwesenheit des Menschen ist der Hund deprimiert, ängstlich und gestresst. Deswegen kommt es oft vor, dass die Hunde bellen, heulen oder sich schlecht benehmen.

Es macht nichts, wie oft wir dem Tier erklären, wie es sich in unserer Abwesenheit zu verhalten hat. Es hat genauso wenig Sinn ihm zu sagen, dass wir bald wiederkommen (dass wir nur zur Arbeit gehen, oder Einkaufen, oder dass wir ihm bei unserer Rückkehr einen Knochen mitbringen)… Hunde können das einfach nicht verstehen. Sie fühlen sich nur verlassen und glauben, dass wir nie wieder kommen.

Hunde vermissen intensiver als Menschen. Das liegt daran, dass sie soziale Wesen sind und in Herden leben müssen. Wir sind Teil dieser Gruppe, ihr Anführer oder Alpha. Dies ist einer der Gründe, warum sie sich gar nicht wohlfühlen wenn Herrchen oder Frauchen außer Haus geht. Wenn es nach den Hunden ginge..,. dann wären sie immer an unserer Seite! Egal, wohin es geht.

Trennungsangst: bestimmte Rassen sind stärker betroffen

Hunde vermissen ihre Besitzer auf verschiedene Art, je nach Rasse. Es gibt sogar einige, die an „Trennungsangst“ leiden. Dies ist ein Zustand, in dem sie wirklich am Boden zerstört sind, sobald sich ihr Herrchen von ihnen bewegt.

Rassen, bei denen es aus genetischen Gründen wahrscheinlich ist, das sie unter solchen Problemen leiden, sind:

  1. Mischling
  2. Deutscher Schäferhund
  3. Labrador Retriever
  4. Cocker Spaniel
  5. Beagle
  6. Basset Hound
  7. Malteser
  8. Bichon Frisé
  9. Lhasa Apso
  10. Weimaraner
  11. Papillón
  12. Berner Sennenhund
  13. Alaskan Malamute
  14. Havaneser
  15. Englischer Toy Spaniel
  16. Japan Chin
  17. Australischer Schäferhund
  18. Border Collie
  19. Cavalier King Charles Spaniel
  20. Ungarischer Vorstehhund
Border Collies trennen sich nicht gerne von ihren Herrchen

Wie wir sehen können, befinden sich auf dieser Liste Schäfer-, Jagd-, Schnee- und Kleinhunde. Warum vermissen diese Hunde Herrchen intensiver als andere? Weil sie durch ihre Natur dazu bestimmt sind, in Herden und nicht in Einsamkeit zu leben.

Im Fall von Mischlingshunden (die ersten auf der Liste), kann man ihr Verhalten verstehen, da sie vielleicht in der Vergangenheit auf der Straße oder im Tierheim gelebt haben.

Wenn sie einmal in Beziehung mit einer menschlichen Familie getreten sind, dann werden sie so anhänglich, dass sie keine Trennung und kein Alleinsein ertragen können. Das Gefühl von Einsamkeit ist bei diesen Hunden wegen ihrer negativen Erfahrungen größer und vielleicht gewöhnen sie sich nie ganz daran, dass du ohne sie außer Haus gehst.

Die Tierärzte raten, mit dem Hund spazierenzugehen, bevor wir ohne sie außer Haus gehen. Dies vermindert den Stress, den sie spüren.

Auch interessant