Rezepte für deinen Hund!

3. April 2018
Koche für deinen Hund leckeres Futter.

Zwar empfiehlt sich für Hunde fertiges Trockenfutter, da dieses alle notwendigen Nährstoffe enthält, doch ab und zu kannst du ihm auch leckere Rezepte kochen. Dabei solltest du jedoch verschiedene Dinge berücksichtigen. In unserem heutigen Artikel findest du mehr darüber.

Wir werden uns genauer ansehen, was ein erwachsener Hund in seiner Ernährung benötigt und was man für ihn kochen kann. Du findest auch verschiedene Rezepte, die du ganz einfach für deine Fellnase zubereiten kannst.

Rezepte für den Hund… was braucht man dafür?

Rezepte für den Hund... was braucht man dafür? 

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Tierschutzorganisationen versuchen Hundefleisch-Festival in China zu verhindern

Für einen mittelgroßen, erwachsenen (nicht alten) Hund müssen für die Rezepte verschiedene Nährstoffe, wie Proteine, Vitamine und ein geringer Anteil an Fett verwendet werden.

Wenn du für deinen Hund kochst, solltest du fettarmes Fleisch kaufen und ihm dieses nie roh geben. Am besten fütterst du deinem Hund Hühnchen- oder Putenfleisch ohne Haut, die viele Fette und Hormone enthält, die für das Tier nicht gut sind.

Dein Hund wird das Herz ganz besonders lieben, es ist preiswert, enthält jedoch für den Hund wichtige Nährstoffe.

Wir stellen dir jetzt verschiedene Rezepte vor, die du deinem Hund kochen kannst.

Entdecke auch diesen Beitrag: Füttere deinem Hund nichts Süßes!

Rezepte für deinen Hund

Reisküchlein

Zutaten

  • 1,5 Gläser Reis
  • 3 Gläser WAsser
  • 2 große Kartoffeln
  • 4 Karotten
  • 2 Selleriestangen
  • 2 kg Hühnerhackfleisch
  • 8 Eier
  • 1,5 Gläser Haferflocken
  • 3 Esslöffel Olivenöl

Den Reis kochen und dann abkühlen lassen. Danach das kleingeschnittene Gemüse mit den Eiern und dem Fleisch mischen. Das Öl, den Reis und die Haferflocken dazugeben und alles umrühren. Dann in Muffinförmchen füllen und im Ofen backen.

Wenn du keine Förmchen hast, kannst du aus dem Teig Kugeln formen und backen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 45 Minuten lang backen. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Du wirst selbst Lust haben das leckere Fleischgebäck zu kosten.

Entdecke auch diesen Beitrag: Die Vorteile von Olivenöl für Haustiere

Thunfischhappen

Es hört sich eher nach einem Rezept für Katzen an, doch deinem Hund werden diese Happen ausgezeichnet schmecken. Du kannst das Rezept schnell und einfach zubereiten.

Zutaten

  • 2 Thunfischdosen
  • 1 – 2 Eier (je nach Größe)
  • 1 Glas heißes Wasser
  • 1 Karotte
  • 1 Selleriestange

Den Thunfisch mit einer Gabel zerdrücken, das klein geschnittene Gemüse dazugeben. Die Eier verrühren und mit den restlichen Zutaten vermischen. Alles in eine Form geben und bei 200 Grad ungefähr 10 Minuten im Rohr backen. Sehr lecker für deinen Hund!

Makkaroni

Rezepte für Hundefressen

Dieses Rezept sollte dein Hund nur ab und zu fressen, denn durch die Nudeln enthält es viele Kohlenhydrate. Er wird sich jedoch sehr daran erfreuen.

Zutaten

  • Makkaroni
  • Hühnerbrust
  • Wasser
  • Olivenöl

Die Makkaroni in einem Topf mit Wasser kochen. Inzwischen eine Hühnerbrust in der Pfanne mit ein bisschen Öl anbraten. Verwende kein Salz, das ist für deinen Hund nicht gut.

Die Hühnerbrust etwas abkühlen lassen und dann klein schneiden, sodass sie dein Hund gut kauen kann. Die Makkaroni abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Danach mit dem Fleisch vermischen. Dein Hund wird diese Sonntagsspeise lieben!

Lesetipp: Einem Hund beibringen, an einem bestimmten Örtchen zu pinkeln

Wie du siehst, ist es ganz einfach, für deinen Hund verschiedene Rezepte zuzubereiten. Du solltest deine Fellnase damit jedoch nur ab und zu verwöhnen. Vergiss nicht, dass das vom Tierarzt empfohlene Trockenfutter für ihn am besten ist.

Kennst du weitere Rezepte, die du mit uns teilen möchtest?

Auch interessant