Können wir zulassen, dass unser Hund unser Gesicht ableckt?

· 2. Juni 2018
Spezialisten sind sich im Bezug auf das Thema, wie gefährlich oder harmlos es ist, wenn Haustiere das Gesicht von Menschen ablecken, nicht ganz einig.

Hunde benutzen ihre Sprache, um ihre Zuneigung gegenüber Menschen auszudrücken und Informationen zu erhalten. Zum Beispiel auch, um die Stimmungen ihrer Besitzer zu kennen. Und während einige Hunde uns ihre Liebe überschwänglicher zeigen als andere indem sie uns ablecken, stellt sich die Frage, ob wir zulassen sollten, dass unser Hund unser Gesicht ableckt.

Verschiedene Überlegungen über die Konsequenzen, wenn der Hund unser Gesicht ableckt

Spezialisten sind sich im Bezug auf das Thema, wie gefährlich oder harmlos es ist, wenn Haustiere das Gesicht von Menschen ablecken, nicht ganz einig.

Die Wahrheit ist, dass Hunde sich diesem Dilemma nicht bewusst sind. Sie benutzen alle erdenklichen Arten, uns zu zeigen, wie sehr sie uns lieben. Unser Gesicht abzulecken ist nur eine Art.

Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, kannst du selbst entscheiden was du in Bezug auf diese spezielle Art der Zuneigung, die Hunde zeigen, denkst.

Hunde zeigen ihre Zuneigung normalerweise auf verschiedene Arten. Eine davon ist, uns abzulecken. Aber sollten wir unserem Hund erlauben, unser Gesicht abzulecken, um uns seine Liebe zu zeigen? In dieser Hinsicht gibt es verschiedene Meinungen. Hier stellen wir sie dir vor.

Ein wenig Kontakt mit Keimen ist gar nicht so schlecht

Können wir zulassen, dass unser Hund unser Gesicht ableckt

Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die behaupten, dass wir Menschen in unserem erbitterten Krieg gegen Keime einen großen Fehler gemacht haben. Deshalb sind Hunde da, um uns unter anderem mit ihren Zungen zu helfen.

Laut diesen Spezialisten ist ein wenig Schmutz nicht schlecht. Diese Behauptung basiert auf der Tatsache, dass Babys, die mit Hunden aufwachsen, weniger krank werden. Sie haben auch eine geringere Chance, Allergien zu entwickeln, wenn sie das Erwachsenenalter erreichen.

Wenn Kinder Bakterien und anderen Mikroorganismen ausgesetzt sind, die Hunde zum Beispiel von ihren Spaziergängen mitbringen, macht das ihr Immunsystem stärker.

Bakterien, die im Speichel der Hunde präsent sind

Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die uns eine Liste der Risiken aufzeigen, denen wir uns aussetzen, wenn wir zulassen, dass unser Hund unser Gesicht ableckt.

Denk für einen Moment darüber nach, wo dein Haustier herumgestreunt ist. Dann möchtest du vielleicht nichts mit dieser Art von Zuneigung zu tun haben. Aber die Frage ist auch, was sein Speichel natürlich enthält.

Während die meisten Infektionskrankheiten, unter denen Hunde leiden, nicht auf Menschen übertragen werden können, gibt es auch einige Zoonosen. Unter den Bakterien, die uns krank machen können und die im Speichel oder Kot von Hunden vorhanden sein können, befinden sich:

  • Salmonellen
  • Clostridium
  • E. coli
  • Campylobacter
  • Pasteurella multocida

Alles im richtigen Maß

Andere sind auf der Suche nach einem Kompromiss. Es sind diejenigen, die behaupten, dass, obwohl der Hund uns durch das Ablecken mit Krankheiten infizieren könnte, dies einfach vermieden werden kann. Es geht einfach nur darum, angemessene Hygienepraktiken beizubehalten.

Und wenn du deine Hände und dein Gesicht richtig wäschst, ist es sehr unwahrscheinlich, dass du eine bakterielle Infektion bekommst.

Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten jedoch besonders vorsichtig sein. Dies ist beispielsweise bei Personen der Fall, die eine Chemotherapie erhalten oder mit dem HIV-Virus infiziert sind.

Und du? Gefällt es dir, wenn dein Hund dein Gesicht ableckt?

Können wir zulassen, dass unser Hund unser Gesicht ableckt - Hund mit mädchen

Wenn wir uns gut um unsere Haustiere kümmern, ist es sehr schwierig, dass sie uns mit irgendeiner Art von Krankheit anstecken. Und dieses Risiko ist noch geringer, wenn wir in städtischen Umgebungen leben.

Deshalb ist es wichtig, dass:

  • du deinen Hund regelmäßig zum Tierarzt bringst,
  • du ihn nach den Anweisungen des Profis entwurmst und
  • du den Impfplan einhälst.

Und dann musst du dir die Frage stellen, wie sehr du es magst, dass dein Hund dir seine Zuneigung zeigt indem er dein Gesicht ableckt. Aber diese Frage muss du mit deinem vierbeinigen Freund und nicht-menschlichen Mitglied der Familie lösen.