5 natürliche Öle, die im Erste Hilfe Kasten deines Hundes nicht fehlen dürfen

4. Mai 2018
Für manche ist es vielleicht zu exzessiv, einen Erste Hilfe Kasten für ihren Hund zusammenzustellen, aber unter bestimmten Umständen kann man so im Notfall sogar einen Besuch beim Tierarzt vermeiden.

Immer mehr Menschen beschließen, ihre Haustiere zu einem Naturarzt zu bringen und mit Hausmitteln zu behandeln. In diesem Artikel werden wir dich darüber informieren, welche die besten natürlichen Öle sind, die du im Erste Hilfe Kasten deines Hundes haben solltest. Natürlich verdient er das Beste!

Der Erste Hilfe Kasten deines Hundes

Wir wissen bereits, dass unser Haustier gut gepflegt und entsprechend behandelt werden muss. Für manche ist es vielleicht zu exzessiv, einen Erste Hilfe Kasten für ihren Hund zusammenzustellen, aber unter bestimmten Umständen kann man damit im Notfall sogar einen Besuch beim Tierarzt vermeiden.

Erste Hilfe Kasten deines Hundes - Husky beim Tierarzt

Experten empfehlen, den Erste Hilfe Kasten deines Hundes mit den folgenden Elementen zusammenzustellen:

  • Omega-3-Ergänzungen auf der Grundlage von Lachsöl, Flachs oder Nachtkerze für Fellprobleme
  • Leinsamen, Macadamianuss, Jojobaöl oder grüne Tonerde für Hautprobleme
  • Arnika, Schachtelhalm oder Teufelskralle für Gelenkschmerzen
  • Weißdorn, Baldrian, Passionsblume, Sandelholz oder Weihrauch für Verhaltensprobleme, Angst oder Nervosität
  • Leinsamen, Kamille, grüne Brennnessel oder Schachtelhalm für Allergien durch Milben oder Lebensmittel
  • Aloe Vera für Insektenstiche
  • Echinacea oder Basilikum zur Stärkung der Abwehrkräfte
  • Manuka Honig für Verbrennungen oder oberflächliche Wunden
  • Fenchel, Seetang, Brennnessel oder grüne Tonerde für Zahnbelag und Mundgeruch

Ätherische Öle für Hunde

Diese jahrtausendealte Therapie bietet viele Vorteile für die Gesundheit der Menschen und seit einiger Zeit gibt es Tierspezialisten, die sie verschreiben und empfehlen. Die Besitzer können einen Erste Hilfe Kasten für Hunde mit natürlichen Ölen zusammenstellen. Hier sagen wir dir welche die besten Optionen sind:

  1. Minzöl

Es ist ein Verdauungsförderer, der den Schmerz verringert, der verursacht wird, wenn man zu viel oder verdorbene Lebensmittel isst. Darüber hinaus wirkt dieses Öl entzündungshemmend und antibakteriell, hilft bei Atemproblemen und wirkt als natürlicher Energiespender. Minzöl wird zum Beispiel bei Wettbewerbs- oder Arbeitshunden verwendet. Es sollte nicht in der Nähe von Augen und Nase oder offenen Wunden angewendet werden.

  1. Lavendel

Dieses Öl ist in der Naturheilkunde für Menschen und Tiere sehr beliebt, denn es ist schmerzlindernd und heilend. Es wird bei Schnitten, Verbrennungen, leichten Hautreizungen und Kratzern verwendet. Außerdem trägt es zu einem guten Schlaf bei und fördert die Entspannung. Es kann vor einer Autoreise verabreicht werden.

  1. Kamille

Ein weiteres kraftvolles Entspannungsmittel, das Angst und Nervosität reduziert. Es wird von Besitzern oft für die Weihnachtsferien verwendet, so dass der Hund ruhiger ist. Auf organischer Ebene ist es schmerzlindernd und entzündungshemmend, regeneriert die Haut und behandelt mäßige Schmerzen oder Prellungen.

  1. Teebaumöl

Erste Hilfe Kasten deines Hundes - Hund bekommt Spritze

Du solltest nur reines ätherisches Teebaumöl verwenden, da es sonst für den Hund giftig sein könnte. Teebaumöl hat antimykotische, antivirale, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, was es ideal für den Erste Hilfe Kasten deines Hundes macht. Es sollte nur mit dem Rat eines Experten verwendet werden.

  1. Mandarine

Dieses Zitrusöl kann nicht auf Teilen der Haut ohne Fell (wie dem Bauch) verwendet werden, da sein Kontakt mit der Sonne Irritationen verursacht. Das angenehme Aroma ermöglicht es, den Geist zu entspannen und das Gefühl von Harmonie und Ruhe zu fördern. Es wird auch verwendet, um Verdauungsprobleme zu lindern, Depressionen zu bekämpfen, das Immunsystem zu stimulieren und die Leber zu entgiften.

Wenn das Tier an einer schweren Krankheit leidet oder wir nicht sicher sind, woran es erkrant ist, müssen wir es zum Tierarzt bringen, damit es die geeignete Behandlung bekommen kann. Bei Welpen und trächtigen Hündinnen ist die Selbstmedikation nie gut, auch wenn wir 100% sicher sind, was mit ihnen los ist.

Du kannst eines dieser Hausmittel für Hunde ausprobieren oder sie als eine Ergänzung zu einer Medikation oder einer konventionellen Behandlung hinzufügen. Überprüfe immer die Wechsel- oder Nebenwirkungen von jedem ätherischen Öl oder Rezept. Aber vergiss nicht, wie wichtig es ist, einen Erste Hilfe Kasten für deinen Hund zu Hause zu haben.

Auch interessant