Bürohunde haben viele Vorteile!

Nicht nur in den USA, auch in europäischen Ländern wie Deutschland wird der beste Freund des Menschen an einem besonderen Tag im Jahr geehrt. In Deutschland findet diese Ehrung dieses Jahr am Wochenende des 9./10. Juni statt.

Bürohunde werden immer häufiger eingesetzt. Insbesondere in den USA ist das „PetFriendly“-Büro ein Trend, der Stress reduzieren und die Produktivität der Angestellten erhöhen soll. Doch was genau ist die Aufgabe eines Bürohundes? 

Welche Aufgaben haben Bürohunde?

Als man damit begann, Hunde in Büros zu erlauben, wusste man noch nicht allzu viel darüber, wie das funktionieren sollte, doch der Erfolg war außergewöhnolich und deshalb werden Bürohunde immer öfter eingesetzt. 

Bürhohunde bei der Arbeit
Der Trend, hundefreundliche Büros einzurichten, begann in den USA. In ein „PetFriendly“-Büro kann jeder seinen Vierbeiner mitbringen, damit dieser nicht alleine zu Hause bleiben muss, während der Besitzer lange Zeit im Büro verbringt. Bezweckt wurde damit allerdings auch, dass sich der Hundehalter auf seine Arbeit konzentrieren kann und nicht den ganzen Tag seinem Hund nachsinnt.
Die restlichen Mitarbeiter, die selbst keine Haustiere hatten, profitierten von den Hunden im Büro ebenfalls sehr und konnten damit sogar Stress abbauen.
Affinity war das erste Unternehmen, das Bürohunde und Bürokatzen zum Einsatz brachte und nachweisen konnte, dass dies die Situation in einem Büro auf unterschiedliche Arten verbessert. 
Inzwischen funktioniert das System bereits seit einiger Zeit und da die Ergebnisse sehr positiv sind, wird jedes Jahr der Internationale Tag des Bürohundes gefeiert, an dem die Vierbeiner im Mittelpunkt stehen und ihre unglaubliche Arbeit dankbar anerkannt wird. Denn schließlich sorgen sie jeden Tag für gute Laune im Büro.
Dieser Tag wurde in Großbritannien eingeführt und dann auch in den USA übernommen. Der Internationale Tag des Bürohundes („Take your dog to work day“) wird am 24. Juni oder dem nächstgelegenen Freitag gefeiert. An diesem Tag kann jeder sein Haustier ins Büro mitbringen. Bei Affinity und anderen Unternehmen ist dies jedoch  das ganze Jahr über möglich.

Studien belegen die Vorteile von Bürohunden

Eine Universität von Virginia (USA) hat durch eine Studie belegt, dass Tiere im Büro eine gute Zusammenarbeit und ein tolles Arbeitsklima fördern und gleichzeitig den Stress aller Mitarbeiter deutlich reduzieren.

Aus diesem Grund haben auch amerikanische Unternehmen wie Amazon, Google oder Ben&Jerry´s erlaubt, das ganze Jahr über Hunde ins Büro mitzubringen. Allerdings ist dies in kleineren Firmen nicht üblich.

In jenen Firmen, in denen Bürohunde willkommen geheißen werden, gibt es eine Doggy Zone, in denen sich die Hunde aufhalten können und wo die Mitarbeiter auch die Gesellschaft anderer Hunde genießen können.

Nicht nur die Angestellten genießen die Vorteile, auch die Hunde profitieren davon, denn sie sozialisieren sich besser und müssen nicht den ganzen Tag lang alleine zu Hause sein. Sie sind deshalb nicht gestresst und ängstlich und müssen nicht lange Stunden auf ihre Besitzer warten.

Entdecke auch diesen Artikel: Die grenzenlose Liebe eines Hundes für seinen Besitzer der ins Krankenhaus eingeliefert wurde

Der internationale Tag des Bürohundes

Bürohunde und andere Diensthunde

Noch ein interessanter Artikel: Der blinde Hund, der von seinem Blindenhund gerettet wurde

Wie bereits erwähnt, wird am 24. Juni der internationale Tag des Bürohundes gefeiert. Nicht nur in den USA, auch in europäischen Ländern wie Deutschland wird der beste Freund des Menschen an einem besonderen Tag im Jahr geehrt. In Deutschland findet diese Ehrung dieses Jahr am Wochenende des 9./10. Juni statt.

In den USA können am 24. Juni Haustiere in alle Firmen mitgenommen werden. Damit wird bezweckt, die treuen Begleiter zu ehren und auf ihre Vorzüge am Arbeitsplatz aufmerksam zu machen. Denn wenn sich die Angestellten wohl fühlen, dann erbringen sie auch eine bessere Leistung für das Unternehmen.

Damit wird versucht, dass große und kleine Unternehmen die Vorteile von Bürohunden erkennen und diese zulassen. Wir hoffen, dass diese Initiative viel Erfolg hat!

Noch ein Lesetipp bevor du gehst: Die Besitzergreifung: Ein Hund rettet seinen Freund aus der Waschmaschine

Quelle Titelbild: www.abc.es

Kategorien: Aktualität Tags:
Auch interessant