Wie man eine Vogelspinne füttert

Eine Vogelspinne zu füttern, erfordert die Kenntnis, wie man dabei am besten vorgeht. In diesem Artikel erfährst du alles darüber!
Wie man eine Vogelspinne füttert
Sara González Juárez

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Sara González Juárez.

Letzte Aktualisierung: 03. März 2023

Spinnentiere werden meistens entweder gefürchtet und sogar gehasst oder aber auch verehrt. Zur letzteren Gruppe gehören die Sammler:innen, die davon überzeugt sind, dass es eine wunderbare Erfahrung ist, eine Spinne zu Hause zu haben. Wenn du zu ihnen gehörst, dich aber gerade erst auf dieses Abenteuer eingelassen hast, dann hast du vielleicht schon darüber nachgedacht, dir eine Vogelspinne zuzulegen, oder du hast bereits eine. Wie auch immer, wir sind uns sicher, dass es dich interessiert, wie man eine Vogelspinne füttert.

In diesem Abschnitt findest du grundlegende Tipps, wie du die Bedürfnisse deiner Vogelspinne effektiv erfüllen kannst. Natürlich hat dieses Tier keine Domestizierung wie ein Hund oder eine Katze durchlaufen und ist daher etwas komplizierter im Umgang. Fangen wir an.

Was sollte ich einer Vogelspinne füttern?

Wie man eine Vogelspinne füttert

Diese Spinnentiere sind zwar nicht giftig, ernähren sich aber wie alle anderen Spinnentiere ihrer taxonomischen Klasse von kleinen wirbellosen Tieren. Daher solltest du ihre Beute entsprechend ihrer Größe und Art auswählen. Wenn wir sagen, dass sie nicht giftig sind, können sie dennoch beißen, und viele sagen, dass der Biss einem Bienenstich sehr ähnlich ist.

Im Allgemeinen jagt eine erwachsene Vogelspinne etwa einmal pro Woche. Die Größe der Insekten, die sie verzehrt, nimmt normalerweise ein Viertel ihrer Körpergröße ein. Das solltest du in Gefangenschaft nachahmen.

In der Natur hängt die Vielfalt der Nahrung, die eine Vogelspinne frisst, von den Wirbellosen ab, die in ihrer Umgebung vorhanden sind. Informiere dich also so genau wie möglich.

Die häufigsten Insekten, die du in Fachgeschäften findest, sind Grillen, Mehlwürmer, Heuschrecken, Motten und Fliegen. Du solltest den Spinnen niemals Insekten anbieten, die ihnen schaden können, wie z. B. Wespen, Ameisen oder andere Spinnen.

Die Vorgehensweise bei der Fütterung einer Vogelspinne

Wenn du die richtigen Insekten für die Vogelspinnenart ausgewählt hast, die du in Gefangenschaft hältst, ist es an der Zeit zu lernen, wie man sie füttert. Befolge dazu die folgenden Tipps:

  • Kaufe die Insekten frühestens am Vortag. Es ist wichtig, dass du sie der Vogelspinne lebendig gibst, sonst könnte sie diese ablehnen. Außerdem ist es gut, ihr natürliches Jagdverhalten zu stimulieren.
  • Füttere deine Vogelspinne immer in der Nacht. Sie sind nachtaktive Tiere, und wenn du sie tagsüber störst, schadet das ihrer Gesundheit.
  • Nimm die Insekten mit einer Pinzette und platziere sie im Terrarium. Das Spinnentier wird aus seinem Versteck kommen und seine Beute jagen.
  • Wenn die Vogelspinne beim Öffnen des Terrariums herausklettert, schiebe sie vorsichtig wieder hinein. Mach das mit einem Stock, um die Vogelspinne nicht zu stressen und um nicht gebissen zu werden.
  • Wenn die Spinne die Beute nicht ganz auffrisst, räume die Überreste anschließend auf. Lass niemals Beutetiere im Terrarium zurück, denn das führt zu Verschmutzungen. Zudem könnten sie deiner Vogelspinne in der Häutungsphase Schaden zufügen.
  • Du kannst deiner Vogelspinne beibringen, die Fütterungszeit zu erkennen, indem du sanft an die Scheibe klopfst, bevor du die Beute platzierst.

Insekten kaufen oder züchten?

Da sich Spinnen von anderen Tieren ernähren, gibt es die Möglichkeit, Insekten zu züchten, um deine Vogelspinne zu füttern. Bedenke aber, dass du spezielle Kenntnisse brauchst, um diese Insekten zu züchten und ihre Fortpflanzung zu kontrollieren.

Manche Leute bedauern es, zum Beispiel Grillen zu züchten, weil sie nachts zirpen!

Andererseits ist es auch keine gute Option, Insekten aus der Natur zu entnehmen. Dafür gibt es zwei hauptsächliche Gründe. Zum einen können Insekten aus einem natürlichen Habitat Krankheiten übertragen oder mit Chemikalien besprüht sein, die in Parks und auf Feldern eingesetzt werden. Zum anderen wirkt sich die Entnahme von Tieren aus ihrer Umgebung negativ auf das Ökosystem aus, egal wie klein diese sind.

Sind Vogelspinnen gute Haustiere?

Wie man eine Vogelspinne füttert

Wenn du mit dem Gedanken spielst, dir eine Vogelspinne als Haustier anzuschaffen, solltest du mehrere Aspekte berücksichtigen. Der erste, bereits oben erwähnte, ist, dass sie keine domestizierten Tiere sind. Deshalb kannst du nicht erwarten, dass sie eine Bindung zu dir aufbauen oder sich jeden Tag streicheln lassen.

Der zweite Punkt ist, dass du eine Tarantel kaufen musst, um sie in dein Zuhause zu holen. Es ist nicht üblich, eine zu adoptieren, also musst du Züchter:innen finden, die keine Wildfänge verkaufen, was bedeutet, dass du für sie bezahlen musst. Überdies musst du dich über die Legalität der Haltung in deinem Land erkundigen.

Ein weiterer Punkt, den du bei der Haltung dieser Spinnentiere in Gefangenschaft berücksichtigen musst, ist, wie viel du über sie recherchieren musst. Bevor du dich für die Haltung einer Vogelspinne entscheidest, solltest du alles über den biologischen Aufbau und die Bedürfnisse der Vogelspinnenart herausfinden, die du dir anschaffen willst. Andererseits ist es schwierig, Tierärzt:innen zu finden, die auf Spinnentiere spezialisiert sind, aber du solltest versuchen, Fachleute zu finden, um die Gesundheit und das Wohlergehen dieser wirbellosen Tiere zu gewährleisten.

Schließlich kann es für dich ein faszinierendes Schauspiel sein, eine Spinnenjagd zu beobachten. Wenn du jedoch empfindlich auf leidende Tiere reagierst, solltest du daran denken, dass du das Leben anderer Tiere opfern musst, um deine Vogelspinne zu füttern. Wenn das für dich ein ethisches Dilemma darstellt, musst du dich vielleicht für andere Arten entscheiden, die dich in deinem Zuhause begleiten.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Erstaunliche Fakten über Spinnenseide!
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Erstaunliche Fakten über Spinnenseide!

Spinnenseide hat mehr Verwendungszwecke, als du dir vorstellen kannst. Weißt du, woraus sie gemacht ist? Hier erzählen wir dir alles darüber!


Alle zitierten Quellen wurden von unserem Team gründlich geprüft, um deren Qualität, Verlässlichkeit, Aktualität und Gültigkeit zu gewährleisten. Die Bibliographie dieses Artikels wurde als zuverlässig und akademisch oder wissenschaftlich präzise angesehen.


  • Dor, A., & Hénaut, Y. (2012). Silk use and spiderling behavior in the tarantula Brachypelma vagans (Araneae: Theraphosidae). Acta zoológica mexicana28(1), 1-12.
  • Dor, A., & Hénaut, Y. (2013). Importance of body size and hunting strategy during interactions between the Mexican red-rump tarantula (Brachypelma vagans) and the wolf spider Lycosa subfusca. Canadian Journal of Zoology91(8), 545-553.

Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.