Wie man einen Zwergspitz pflegt

Die Pflege deines Pomeranians ermöglicht diesem Zwerghund einen gesunden und angenehmen Lebensstil. Dieser Artikel enthält einige Empfehlungen, die zum Wohlergehen deines Hundes beitragen werden.
Wie man einen Zwergspitz pflegt

Letzte Aktualisierung: 12. November 2021

Der Zwergspitz (auch Pomeranian oder kurz “Poms”) ist ein Miniaturhund, der eine gewisse Pflege benötigt, um ein gesundes und glückliches Haustier zu sein. Wenn du einen dieser anhänglichen und intelligenten Hunde zu Hause hast, solltest du bestimmte Empfehlungen beachten, um sein schönes Aussehen zu erhalten.

Wir verraten dir, wie du diesen beliebten Toy-Hund, der nach Pommern benannt ist, glücklich und gesund hältst. Außerdem erfährst du etwas über die Fellpflege, die richtige Ernährung und die körperliche Aktivität dieses Hundes, der mit den mächtigen arktischen Samojede-Schlittenhunden verwandt ist.

So pflegst du deinen Zwergspitz

Wie jedes andere Haustier braucht auch dieser Hund eine Routine, die es ihm ermöglicht, seine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren voll auszukosten. Die Pflege dieser Rasse sollte eine ausgewogene Ernährung, gute Hygiene, Impfungen, Bewegung und Besuche beim Tierarzt beinhalten, um sicherzustellen, dass dein Pomeranian bei optimaler Gesundheit ist.

Zwergspitz

Hygiene

Zunächst einmal ist die Pflege deines Haustiers essenziell, denn wenn du es sauber hältst, kannst du Infektionen oder Krankheiten vermeiden. Wir betonen, dass der Zwergspitz jeden Monat oder alle zwei Monate gebadet werden muss (je nach Verschmutzungsgrad).

Außerdem sollten die Produkte, die du zum Baden deines Tieres verwendest, von guter Qualität sein. Sein Fell benötigt besondere Pflege. Mit anderen Worten: Du musst das Shampoo und die Spülung gut auswählen. Bedenke aber, dass du ihn erst baden darfst, wenn er mindestens 14 Wochen alt ist.

Auch auf die Zahnhygiene deines Hundes solltest du achten. Der Pomeranian neigt zur Zahnsteinbildung und zur Entwicklung von Zahnerkrankungen und muss regelmäßig gereinigt und kontrolliert werden. Außerdem solltest du auf den Zustand der Krallen achten, die sehr kurz gehalten werden müssen.

Auch die Ohren und Augen des Pomeranians brauchen eine gute Pflege. Es ist wichtig, dass der Betreuer die Ohren des Tieres regelmäßig kontrolliert und sie bei Bedarf reinigt. Außerdem sollten die Augen des Hundes gereinigt werden, da diese Rasse dazu neigt, eine Menge Schmutz in den Augen anzusammeln.

Der Zwergspitz: Fellpflege

Außerdem ist die Pflege des Fells einer der wichtigsten Aspekte bei dieser Rasse. Der Zwergspitz muss daran gewöhnt werden, dass er regelmäßig gebürstet wird, damit sein Fell knotenfrei bleibt und schön aussieht.

Es ist erwähnenswert, dass diese Rasse ihr erwachsenes Fell im Alter von 8 Monaten bekommt, aber vorher wirft sie fast ihr gesamtes Fell ab. Das ist der ideale Zeitpunkt, um mit dem täglichen Bürsten zu beginnen. Nach der Mauser hat der Hund ein üppiges und zartes Fell mit zwei Schichten: das äußere, lange, glatte Fell und das innere, kurze, dichte Fell.

Um sein Fell zu pflegen, empfehlen wir dir, verschiedene Bürsten zu verwenden. Dies sind die beiden grundlegenden:

  1. Eine mit weichen, doppellagigen oder langen Borsten, um das Fell täglich und schichtweise zu bürsten, ohne daran ziehen zu müssen.
  2. Eine Art von Metallkamm, um sehr komplexe Knoten zu lösen.

Wenn du das Fell deines Pomeranians nicht jeden Tag bürsten kannst, solltest du es mindestens dreimal pro Woche tun. Andererseits wäre es gut, einen Experten zurate zu ziehen, um herauszufinden, wie du das Fell dieses Zwerghundes am besten pflegst.

Fütterung

Der American Kennel Club weist darauf hin, dass die Ernährung und Pflege des Pomeranian immer hochwertiges Futter (entweder aus dem Handel oder zu Hause zubereitet) beinhalten sollte. Dieser Zwerghund muss je nach Alter, Gewicht, Größe und Gesundheit gefüttert werden.

Die Kalorienzufuhr sollte nicht überschritten werden, um Probleme mit Übergewicht zu vermeiden.

Genauso wichtig ist es, dem Zwergspitz immer frisches Wasser zur Verfügung zu stellen und zu wissen, welche menschlichen Lebensmittel sicher sind und die Ernährung des Hundes ergänzen können. Außerdem ist die Überwachung durch einen Tierarzt immer wichtig, um festzustellen, ob dein Tier das ideale Gewicht hat und das richtige Futter bekommt.

Der Zwergspitz: körperliche Aktivität

Bewegung ist ein Teil der Pflege des Pomeranian, denn diese intelligente Rasse hat viel Energie. Deshalb ist es wichtig, dass er an positiven Aktivitäten wie Sport teilnimmt. So wird unangemessenes Verhalten des Hundes verhindert. Kurz gesagt, dieses Tier muss aktiv gehalten und stimuliert werden!

Du musst sicherstellen, dass du täglich mit deinem Zwerghund spazieren gehst und ihm Spiele anbietest, die seinen Geist trainieren. Der Pomeranian muss seine Energie freisetzen, daher ist auch Spielzeug hilfreich, um diesen Zweck zu erfüllen.

Gesundheit und tierärztliche Untersuchung

Die tierärztliche Untersuchung spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit deines Tieres, denn wenn du einen Experten  aufsuchst, um die Entwicklung deines Tieres zu beurteilen, kannst du Krankheiten und Beschwerden rechtzeitig erkennen. Obwohl der Pomeranian in der Regel ein sehr gesunder und langlebiger Hund ist, kann er auch an gesundheitlichen Komplikationen wie Zahn-, Augen-, Herz-, Nieren- oder Atemwegsproblemen leiden.

Du musst auch sicherstellen, dass dein vierbeiniger Freund alle vom Tierarzt empfohlenen Impfungen und Entwurmungen erhalten hat. Auf diese Weise trägst du zum Wohlergehen des Tieres und zu deinem eigenen bei (denn einige Hundekrankheiten können auf den Menschen übertragen werden).

Zwergspitz

Zwergspitz: abschließende Tipps zur Pflege

Obwohl der Zwergspitz ein Hund ist, der viel Aufmerksamkeit und Zuneigung braucht, hat er gerne seinen Freiraum, sodass er nicht immer in deinen Armen liegen möchte. Bedenke auch, dass sich diese Rasse in Käfigen oder engen Räumen nicht wohlfühlt. Der Zwergspitz braucht körperliche Bewegung und andere Aktivitäten, um Angst und Stress zu vermeiden.

Denk daran, dass sein Fell viel Pflege braucht und du die richtigen Utensilien haben musst, um es zu behandeln. Was die Bewegung angeht, solltest du lange Ausläufe vermeiden. Obwohl dieser Hund sehr energiegeladen ist, ist seine Widerstandskraft aufgrund seiner Größe geringer. Vergiss nicht, ihm immer hochwertiges Futter zu geben und ihn regelmäßig zum Tierarzt zu bringen.

Es könnte dich interessieren ...
Transportbox: Wie kannst du deinen Hund daran gewöhnen?
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Transportbox: Wie kannst du deinen Hund daran gewöhnen?

Urlaub mit Hund? Hier sind einige hilfreiche Tipps, wie du dein Haustier an eine Transportbox gewöhnen kannst. So verläuft die Reise angenehm und s...