Warum haben Hunde Flecken unter den Augen?

· 19. Mai 2018
Es ist üblich zu sehen, dass Hunde Flecken unter den Augen haben. Du hast vielleicht bemerkt, dass dein Haustier sie nicht hatte, während es ein Welpe war, aber dass sie mit der Zeit aufgetaucht sind. Was sind diese Flecken unter den Augen? Können sie entfernt werden? Hier sprechen wir über sie.

Das ständige Tränen der Augen verursacht die Verstopfung der Tränenwege, was zu einem Überlaufen der Augen führt. Allergien, Infektionen, Alter und Rasse können die Flecken unter den Augen ebenfalls beeinflussen.

Es ist üblich zu sehen, dass Hunde Flecken unter den Augen haben. Du hast vielleicht bemerkt, dass dein Haustier sie nicht hatte, während es ein Welpe war, aber dass sie mit der Zeit aufgetaucht sind. Was sind diese Flecken unter den Augen? Können sie entfernt werden? Hier sprechen wir über sie.

Warum haben Hunde Flecken unter den Augen?

Tränen

Die Hauptursache für Flecken unter den Augen ist ein ständiges Tränen der Augen. Dies kann durch eine Verstopfung der Tränenkanäle verursacht werden. Es gibt viele Rassen, die mit diesem Symptom geboren werden und das es nicht erlaubt, die Tränen zu stoppen. Die Augen füllen sich und die Flüssigkeit bleibt im Auge, so dass es überläuft.

Dieses Problem in den Tränendrüsen führt dazu, dass das Tier die ganze Zeit über wässerige und feuchte Augen hat und diese ständig tränen, was die unschönen Flecken unter den Augen erzeugt.

Alergien

Allergien sind andere Hauptursachen für Flecken unter den Augen. Diese können kutaner Herkunft sein, oder von Nahrung verursacht werden. Eine Allergie lässt die Augen immer anschwellen und tränen, wie es bei uns passiert. Dieses ständige Tränen verursacht die Flecken unter den Augen.

Infektionen

Eine Augeninfektion bei deinem Hund kann zu Eiterungen und Tränen führen, die auch Flecken unter den Augen verursachen kann. Es könnte wie eine Infektion aussehen, aber dein Hund hat vielleicht etwas im Auge, das ihn verletzt. Untersuche sein Auge sorgfältig und, wenn es für dich zu kompliziert ist, berühre es nicht. Es ist besser einen Arzt aufzusuchen.

Flecken unter den Augen - Augenuntersuchung

Alter

Wenn Welpen wachsen, werden ihre Tränen saurer, was das Auftreten von sehr unansehnlichen roten Flecken unter den Augen begünstigt.

Bei älteren Hunden passiert das gleiche, zusammen mit der Tatsache, dass ihre Tränendrüsen noch stärker verstopft sind als in jungen Jahren.

Die Rasse

Einige Rassen neigen dazu, mit verstopften Tränenkanälen oder zu kleinen Augenlidern geboren zu werden. Dies bedeutet, dass sie beim Bewegen mit zu viel Kraftaufwand arbeiten und keine gute Drainage der Tränen erlauben.

Auf der anderen Seite gibt es solche Rassen, die eine Menge Haare um die Augen haben. Diese können in den Augapfel gelangen und verursachen ein konstantes Tränen, das zu den gefürchteten Flecken unter den Augen führt.

Was kann man gegen Flecken unter den Augen tun?

Flecken unter den Augen - Augen säubern

Es gibt mehrere Dinge, die du tun kannst, wenn dein Hund Flecken unter seinen Augen hat. Einige davon sind:

  • Reinige das Gebiet. Die tägliche Reinigung des Bereichs unter den Augen deines Hundes ist der beste Weg, um zu verhindern, dass sich die Säure aus den Tränen ansammelt, und auf diese Weise wird der Bereich im Laufe der Zeit wieder klar. Obwohl ein feuchtes Wattepad genug ist, kannst du den Bereich gelegentlich auch mit ein wenig Wasserstoffperoxid säubern. Achte aber darauf, dass es nicht in seine Augen kommt.
  • Schneide das Fell um seine Augen. Für diejenigen Rassen, die viele Haare in der Nähe ihrer Augen haben, ist es die beste Idee, diese zu kürzen, um Flecken zu vermeiden. Wenn du den Bereich reinigst, die Flecken unter den Augen aber nicht wegbekommst, kannst du auch das überschüssige Haar nach und nach abschneiden, bis es die ursprüngliche Farbe wiedererlangt.
  • Tausche seinen Fressnapf. Einige Hunde haben Allergien gegen Plastik und wir sind uns dessen nicht bewusst. Wenn du keinen anderen Grund gefunden hast, warum dein Hund tränt, liegt vielleicht hier die Ursache. Tausche die Behälter, aus denen er isst und trinkt. Benutze Edelstahlnäpfe und beobachte, ob das Tränen aufhört.
  • Gefiltertes Wasser. Manchmal vergessen wir, dass Leitungswasser unseren Haustieren den gleichen Schaden zufügt wie uns. Versuche, ihm gefiltertes oder gereinigtes Wasser zu geben, das einen niedrigeren Überschuss an Mineralien in ihrem Körper produziert und ihre Tränen weniger aggressiv macht.

Du kannst den Bereich täglich mit einer hausgemachten Lösung aus Wasser und Meersalz reinigen. Dies wird die Intensität der Flecken verringern. Wenn du Geduld hast, kannst du sie vollständig beseitigen. Gib nicht auf!