Was tun bei einer Rauferei zwischen Hunden?

30. März 2018
Der Großteil der Raufereien zwischen Hunden könnte verhindert werden, wenn die Besitzer die Tiere frühzeitig beobachten. 

Eine Rauferei zwischen Hunden kann gefährlich sein und schlimme Folgen haben. In dieser Situation muss schnell und richtig gehandelt werden, was nicht immer einfach ist. Es ist deshalb wichtig, darauf vorbereitet zu sein, denn es kann oft ganz unerwartet zu einer Rauferei kommen.

Folgende Tipps können dir helfen, um in dieser Situation schnell richtig reagieren zu können. 

Wie kann man eine Rauferei zwischen Hunden stoppen?

Ruhe bewahren

Rauferei zwischen Hunden

Du bist im Vorteil, da du in dieser Situation rational denken kannst, um die Tiere zu trennen. Bleibe ruhig, denn meist dauert die Streiterei nur wenige Sekunden lang.

Versuche, die Hunde zu erschrecken oder abzulenken, greife jedoch nie mit deinen eigenen Händen ein, denn das könnte schmerzlich enden.

Lesetipp: Warum schnüffeln Hunde am Intimbereich?

Benutze Wasser

Hast du die Möglichkeit, Wasser auf die Hunde zu spritzen, dann tu es. Damit werden die Hunde abgelenkt und hören auf mit der Rauferei.

Dies ist eine sehr nützliche Methode. Wir empfehlen bei einem Spaziergang im Park oder anderen Orten, wo sich viele andere Hunde aufhalten, immer eine Flasche Wasser mitzunehmen, die im Notfall eingesetzt werden kann.

Suche eine Barriere

Wie bereits erwähnt, solltest du nicht mit deinen Händen eingreifen, doch du kannst beispielsweise einen Stock, einen Karton oder einen anderen Gegenstand zwischen die Hunde legen, um sie zu trennen.

Benutze eine Decke

Eine Decke über die Hunde zu werfen bewirkt, dass sie die Orientierung verlieren und gibt dir die Chance, deinen Hund zu schnappen. Natürlich hat niemand eine Decke dabei, wenn er auf die Straße geht, doch du könntest einen kleinen Rucksack mit den wichtigsten Dingen für deine Spaziergänge vorbereiten und auch eine Decke einpacken.

Am Schwanz ziehen

Hunde hassen es, am Schwanz gezogen zu werden. Sie drehen sich um, wenn dies passierst, du kannst so den Hund ablenken, doch sei dabei vorsichtig, denn der Hund könnte nach dir schnappen!

Benutze deine Beine

Wenn du festes Schuhwerk hast, kannst du einen der Hunde anrempeln, um ihn zu zwingen den Druck zu lockern. Keinesfalls solltest du die Hunde treten oder verletzen. Versuche, ihre Konzentration zu stören und sie abzulenken.

Sei vorsichtig, denn wenn die Hunde sehr groß sind, könnte dies eine potenzielle Gefahr darstellen, selbst verletzt zu werden.

Sei aufmerksam

Hunde in Rauferei

Der Großteil der Raufereien zwischen Hunden könnte verhindert werden, wenn die Besitzer die Tiere frühzeitig beobachten. Wenn Gefahr drot, ist es am besten, auszuweichen. Wenn sich ein knurrender oder bellender Hund nähert, sollte man die Richtung ändern!

Noch ein Lesetipp: 6 beste Produkte für die Zahnpflege bei Hunden

Sei immer aufmerksam und beobachte mögliche Gefahren, um dich rechtzeitig zu entfernen. Nimm deinen Hund an die Leine, insbesondere dann, wenn du weißt, dass er sich aggressiv verhalten könnte. Wenn du deinen Hund laufen lässt, versicherd dich, dass keine aggressiven Hunde in der Gegend sind.

Auch interessant