Vorteile eines Hundes in der Schwangerschaft

28. April 2018
Hunde sind sehr einfühlsam. Ganz egal ob es sich um ein Männchen oder ein Weibchen handelt, deine Fellnase wird dich perfekt verstehen und sich an 24 Stunden des Tages um dich kümmern.

Ein Haustier in der Schwangerschaft? Forscher haben herausgefunden, dass ein Hund bereits während der Schwangerschaft positive Auswirkungen auf das Immunsystem des ungeborenen Babys haben kann. Doch Hunde haben auch weitere Vorteile, erfahre heute mehr darüber.

In diesem Artikel findest du 9 Gründe dafür, warum ein Hund in der Schwangerschaft verschiedene Vorteile hat.

Dein Hund pflegt dich in der Schwangerschaft

Hund während der Schwangerschaft einer Frau

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 5 Tricks, um die Haare deines Hundes aus der Kleidung zu entfernen

Hunde sind sehr einfühlsam. Ganz egal ob es sich um ein Männchen oder ein Weibchen handelt, deine Fellnase wird dich perfekt verstehen und sich an 24 Stunden des Tages um dich kümmern.

Es heißt immer wieder, dass Hunde ein spezielles Mitgefühl für schwangere Frauen empfinden, dass sie wissen, wie sich diese fühlen und wie sie sie „verwöhnen“ können.

Dein vierbeiniger Freund wird dich in dieser Zeit nicht darum beten, mit ihm zu spielen, denn er weiß, dass das jetzt nicht der richtige Augenblick ist. Ist das nicht unglaublich süß?

Er weiß schon vor dir, dass du schwanger bist

Dies konnte zwar noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden, doch viele Frauen versichern, dass ihr Hund bereits vor ihnen selbst wusste, dass sie schwanger waren.

Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass wissenschaftlich bestätigt werden konnte, dass Hunde imstande sind, bestimmte Krankheiten, wie Krebs oder Diabetes, am Geruch zu erkennen.

Dein Hund weiß ganz genau, wann das Kind zur Welt kommen wird

Kurz vor der Geburt solltest du dich nicht wundern, wenn dir dein Hund die Schuhe oder deine Tasche bringt, um ins Spital zu fahren. Er kann wahrnehmen, wann genau es so weit ist.

Dein vierpfotiger Freund wird an deiner Seite sein und sich nicht von dir trennen. Vielleicht heult er sogar.

Er lässt dich nie allein

Du bist in deiner Schwangerschaft vielleicht öfters alleine zu Hause, doch dein treuer Begleiter, wird dich nie alleine lassen. Du bist für die angenehme Gesellschaft sicher dankbar.

Entdecke auch diesen Beitrag: Die Angst – Tipps, um einen ängstlichen Hund zu beruhigen

Dein Hund bereitet dich auf die Mutterschaft vor

Natürlich können Hund und Baby nicht verglichen werden, doch trotzdem lernst du durch die Pflege deiner Fellnase bereits einige wichtige Dinge. 

Ein Hund benötigt Aufmerksamkeit, ist von seinem Besitzer abhängig und bedeutet eine große Verantwortung. Das bereitet dich darauf vor, Mutter zu sein.

Deine Fellnase wird sanft mit dir umgehen

Unabhängig von Gewicht und Größe deines vierbeinigen Freundes, wird er mit dir in der Schwangerschaft ganz besonders vorsichtig und schonend umgehen, da er Angst hat, dir weh zu tun.

Wenn sich dein Hund so verhält und dies zuvor nicht getan hat, dann solltest du zum Frauenarzt, denn vielleicht gibt es eine frohe Botschaft für dich!

Er versteht deine Stimmungsschwankungen

Hund in der Schwangerschaft

Es macht nichts, wenn du schreist, lachst oder weinst, dein Hund wird das verstehen. Das wird gleichzeitig dein Selbstwertgefühl verbessern und die Gefahr für eine Depression ist geringer.

Eine schwangere Frau leidet häufig an Stimmungsschwankungen, was die meisten nicht verstehen. Deshalb ist es besonders schön, einen Begleiter zu haben, der dich trotz deiner schwankenden Laune immer unterstützt.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Straßenhunde leiden Hunger und Durst: Wer hilft ihnen?

Weniger Stress

Die erste Schwangerschaft kann zu Zweifeln und Stress führen, denn alles ist neu und man macht sich Sorgen, ob wohl alles gut verläuft. Deine Fellnase schenkt dir ihre Liebe und in ihrer Gesellschaft fühlst du dich wohl und wirst ruhiger.

Und wenn das Baby da ist…

Wenn das Baby da ist, wird dein Hund der beste Beschützer sein, vielleicht sogar besser als du selbst! Er kann Veränderungen im Organismus des Babys erkennen und wird außerdem nicht erlauben, dass sich ein Fremder dem Kind nähert.

Noch ein abschließender Lesetipp: Die grenzenlose Liebe eines Hundes für seinen Besitzer der ins Krankenhaus eingeliefert wurde

Fallen dir noch bessere Gründe ein, während der Schwangerschaft einen Hund zu haben?

Auch interessant