Schmutzgeier: Lebensraum, Merkmale und interessante Fakten

Schmutzgeier verändern im Laufe ihres Wachstums die Farbe ihres Gefieders. So haben die Jungtiere einen braunen Körper mit einem Hauch von Blaugrau. Nach der Mauser nehmen sie die weiße Färbung der erwachsenen Tiere an. Hier erfährst du alles Wissenswerte über diesen Raubvogel!
Schmutzgeier: Lebensraum, Merkmale und interessante Fakten
Cesar Paul Gonzalez Gonzalez

Geschrieben und geprüft von der Biologe Cesar Paul Gonzalez Gonzalez.

Letzte Aktualisierung: 07. Dezember 2022

Der Schmutzgeier ist ein eigentümlich aussehender Vogel, der in Afrika, Europa und Indien beheimatet ist. Früher war er in Spanien recht häufig anzutreffen, doch heute hat sich sein Bestand aufgrund des Einsatzes von Gift stark dezimiert.

Der wissenschaftliche Name dieser Art lautet Neophron percnopterus. Er gehört zur Familie der Accipitridae, die die meisten tagaktiven Raubvögel wie Adler, Falken und Geier umfasst. Lies weiter, um mehr über den Schmutzgeier zu erfahren!

Lebensraum und Verbreitung der Schmutzgeier

Obwohl die natürliche Verbreitung des Schmutzgeiers auf Südeuropa, Asien und Nordafrika beschränkt ist, gibt es einige isolierte Populationen auf den Kanarischen Inseln und den Kapverden. Der Schmutzgeier bevorzugt bergige und felsige Gebiete mit tiefen Klippen. Er kann sich aber auch an andere Gebiete anpassen, sofern sein Lebensraum überschaubar ist und es keine menschlichen Populationen gibt.

Schmutzgeier mit einem Stein im Schnabel

Merkmale des Schmutzgeiers

Im Gegensatz zu anderen Raubvögeln ist der Schmutzgeier ein mittelgroßes Exemplar mit wenigen räuberischen Merkmalen. Er ist durchschnittlich etwa 60 Zentimeter lang und hat eine Flügelspannweite von knapp über 160 Zentimetern. Er hat ein gelbes Gesicht, das ihn aussehen lässt, als würde er eine Maske tragen, und ein weißes Gefieder mit einigen cremefarbenen, braunen und schwarzen Stellen.

Ein weiterer großer Unterschied zwischen dem Schmutzgeier und anderen Raubvögeln ist sein eigentümlich gebogener Schnabel, der in einer Spitze endet und nicht dazu dient, das Fleisch seiner Beute zu zerreißen. Tatsächlich benutzen die Schmutzgeier ihren Schnabel, um ihre Nahrung zu selektieren oder kleine Insekten zu fangen.

Wie andere Geier auch, ernährt sich der Schmutzgeier von verwesenden Kadavern (Aas). Da er jedoch viel kleiner ist als andere Vögel seiner Art, ist er meist der Letzte, der sich den Kadavern nähert. Deshalb wählt er sorgfältig die nahrhaftesten Teile seiner Beute aus und setzt seine Suche fort, um seine Nahrungsaufnahme effizienter zu gestalten.

Obwohl er die meiste Zeit ein Aasfresser ist, kann dieser Vogel auch kleine verletzte oder kranke Tiere jagen und töten. Das einzige Problem dabei ist, dass der Schmutzgeier nicht in der Lage ist, den Kadaver zu zerlegen, sodass er andere Aasfresser braucht, um die Arbeit zu beenden.

In manchen Fällen sucht der Schmutzgeier auch auf Müllhalden und Deponien nach Nahrung. Er kann sogar die Exkremente von Haustieren fressen. Auf diese Weise profitiert er von der Zersetzung organischer Stoffe, ohne darauf warten zu müssen, dass andere Vögel ihm helfen.

Verhalten

Da der Schmutzgeier andere Raubvögel in seiner Umgebung braucht, um sich gut ernähren zu können, lebt er meist in der Nähe ihm verwandter Arten. Daher kann man diese Vögel je nach Verfügbarkeit von Ressourcen in ihrem Lebensraum in Gruppen oder allein beobachten.

Einige Exemplare führen verschiedene Warnflüge aus, um ihre Nester vor Angriffen von Raubtieren zu schützen. Allerdings geschieht dies nur während der Brutzeit, da sie ansonsten die Präsenz verschiedener Tierarten eher tolerieren.

Schmutzgeier im Flug

Die Fortpflanzung der Schmutzgeier

Der Schmutzgeier ist ein monogamer Vogel, der sein ganzes Leben lang einen einzigen Partner wählt. Er brütet einmal im Jahr und die Paarungszeit variiert je nach Region, in der er lebt, findet aber normalerweise zwischen März und Mai statt.

Wenn die Vögel die Geschlechtsreife erreicht haben, beginnt das Männchen, das Weibchen durch Flugvorführungen mit mehreren Sturzflügen zu umwerben. Das dient dazu, die Aufmerksamkeit seiner potenziellen Partnerin zu erregen und seine körperlichen Fähigkeiten zu demonstrieren. Wenn das Weibchen zustimmt, hält es die Krallen des Männchens während des Abstiegs fest und die beiden fliegen ein paar Augenblicke zusammen, um ihre Beziehung zu etablieren.

Schmutzgeier nisten in der Regel auf Klippen und in felsigen Tälern, was sie vor einigen der in ihrem Lebensraum vorkommenden Raubtiere schützt. Außerdem verwenden sie die Überreste von Tierhaaren, Ästen und Knochen, um ihr Nest zu bauen. Dadurch bleiben die Jungtiere trotz der großen Höhe recht warm und geschützt.

Die Weibchen legen durchschnittlich zwei Eier pro Saison und die Brutzeit dauert etwa 45 Tage. Sobald die Küken schlüpfen, kümmert sich die Mutter um sie, während das Männchen für Nahrung sorgt und das nahe gelegene Territorium bewacht. Die Jungen verlassen das Nest im Alter von 3 Monaten und werden mit 4 Monaten unabhängig.

Probleme in Bezug auf die Population der Schmutzgeier

Man schätzt, dass es heute zwischen 10.000 und 100.000 Schmutzgeier gibt. Allerdings scheint ihre Population stetig zu sinken. Die Hauptursache für dieses Problem ist die wahllose Jagd und der Einsatz von illegalen Pestiziden. Dies hat dazu geführt, dass der Schmutzgeier in mehreren Gebieten Spaniens und Portugals zu einer seltenen Art geworden ist.

Die International Union for Conservation of Nature hat den Schmutzgeier als eine gefährdete Art eingestuft. Daraufhin haben mehrere Länder Maßnahmen ergriffen, um etwas über die Gefährdung dieses Vogels zu erfahren und Abhilfe zu schaffen. Obwohl es noch zu früh ist, um beurteilen zu können, ob diese Maßnahmen greifen, ist klar, dass dieser wunderschöne Vogel ohne sie vom Aussterben bedroht wäre.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Königsgeier: Lebensraum und Eigenschaften
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Königsgeier: Lebensraum und Eigenschaften

Einer der farbenprächtigsten Geier ist der Königsgeier. Dieser große Vogel ist in seiner natürlichen Umgebung noch weitgehend unbekannt. Alles Wiss...



  • Rosenblatt, E. (2007). “Neophron percnopterus” (On-line), Animal Diversity Web. Recuperado el 27 de septiembre de 2022, disponible en: https://animaldiversity.org/accounts/Neophron_percnopterus/
  • BirdLife International. (2021). Neophron percnopterus. The IUCN Red List of Threatened Species 2021: e.T22695180A205187871. https://dx.doi.org/10.2305/IUCN.UK.2021-3.RLTS.T22695180A205187871.en.
  • Donázar, J. A., Ceballos, O., & Tella, J. L. (1996). Communal roosts of Egyptian vultures (Neophron percnopterus): dynamics and implications for the species conservation. Biology and conservation of Mediterranean raptors. Madrid: SEO BirdLife, 190-201.
  • Donazar, J. A., Ceballos, O., & Tella, J. L. (1994). Copulation behaviour in the Egyptian Vulture Neophron percnopterus. Bird study, 41(1), 37-41.

Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.