Einen Jungvogel füttern: Alles, was du wissen musst

Das Füttern von Vogelbabys ist ein heikles Thema. Hier erfährst du mehr über die Grundlagen, um das Überleben des Kükens zu sichern.
Einen Jungvogel füttern: Alles, was du wissen musst

Letzte Aktualisierung: 28. März 2022

Einen unbeaufsichtigten Jungvogel zu finden, ist eine Herausforderung. Nachdem du dich vergewissert hast, dass die Elterntiere nicht in der Nähe sind, könntest du zu einer Auffangstation für Wildtiere gehen, die Art bestimmen lassen und sogar zusagen, dich um das Tier zu kümmern. In diesem Fall liegt die nächste Frage auf der Hand: Was sollte ich über die Fütterung von Nestlingen wissen?

Das Überleben des Kükens hängt ganz davon ab, was du für es tust, und deshalb musst du dich eingehend mit diesem Thema beschäftigen. In diesem Artikel geben wir dir einige grundlegende Tipps zu diesem heiklen Thema. Mit diesen Tipps und der Unterstützung eines spezialisierten Tierarztes kann der Jungvogel erfolgreich überleben.

Was fressen frisch geschlüpfte Vögel?

Zunächst einmal musst du herausfinden, um welche Vogelart es sich handelt. Damit lässt sich feststellen, ob der Nestling von beiden Elternteilen im Nest gefüttert wird oder nur von einem von ihnen. Weiterhin gibt es dir Aufschluss über die spezifische Ernährung seiner Art. Die Form des Schnabels ist ein guter Anhaltspunkt für die Fütterung, die er braucht. Insektenfressende Vögel haben zum Beispiel einen dünneren und längeren Schnabel, während Vögel, die sich von Samen ernähren, einen kurzen und konischen Schnabel haben.

Wenn der Vogel frisch geschlüpft ist, wird er sich wahrscheinlich von dem „Brei“ ernähren, den seine Mutter hervorwürgt. Das Äquivalent dafür ist Futterbrei, wenn der Nestling sich in deiner Obhut befindet. Du kannst diesen im Fachhandel oder in der Tierklinik erwerben.

Für Arten, die sich von tierischem Eiweiß ernähren, kannst du eine selbstgemachte Version aus Katzenfutter, Ei und Paniermehl herstellen.

Einen Jungvogel füttern: Alles, was du wissen musst

Einen Jungvogel füttern

Wenn du schon einmal Bilder von einem Nest mit Küken gesehen hast, konntest du darauf erkennen, dass die Kleinen ihre Schnäbel weit öffnen und zwitschern, wenn das adulte Tier mit Futter angeflogen kommt. Die Eltern führen das Futter oder den Brei in den Schlund des Kükens ein, und zwar direkt am Anfang des Verdauungstraktes, damit es schlucken kann, ohne dabei zu ersticken.

Um dieses Verhalten zu Hause zu imitieren, steckst du eine Einwegspritze mit dem Brei (natürlich ohne Nadel) bis zum Ende des Gaumens in den Schnabel und fütterst den Jungvogel in kleinen Dosen. Wenn du Glück hast, wird das Kleine um Futter betteln. Wenn der Nestling das nicht tut, musst du seinen Schnabel öffnen, indem du ihn vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger nimmst.

Mehr Details zur Fütterung eines Jungvogels

Wenn du einen flüggen Vogel findest, der bereits selbstständig fressen kann, ist der Vorgang ähnlich. Finde die Art und das passende Futter heraus und schaffe einen geeigneten Platz für ihn, bis du zur Auffangstation gehst. In diesem Fall musst du ihn jedoch nicht mit der Hand untersuchen, sondern nur auf die Art und Häufigkeit der Futtergabe achten.

Da es jedoch daran gewöhnt ist, von seinen Eltern versorgt zu werden, kann es sein, dass das Küken sich weigert, in deiner Obhut zu fressen. Es könnte auch krank sein (oder verletzt, wenn es aus dem Nest gefallen ist). Wenn es keinen Appetit hat, solltest du es sofort in eine Tierklinik bringen.

Vogelfutter für Nestlinge

Vielleicht hast du einen Vogel aufgenommen, zu dessen Futter du keinen direkten Zugang hast. In diesem Fall musst du nach einem brauchbaren Ersatz suchen, der seinem Körper die benötigten Nährstoffe garantiert. Es gibt zwei Alternativen, die eine gute Ernährung für Jungvögel darstellen.

  • Kommerzielles Futter: Einige Marken haben spezielles Futter für die verschiedenen Entwicklungsstadien der einzelnen Vögel im Sortiment. Wenn du geeignete Saatgutmischungen für körnerfressende Vögel findest, können diese ebenfalls nützlich sein.
  • Selbst gemachte Fütterung: Diese Option ist für manche Menschen erschwinglicher, aber du musst sicherstellen, dass es den Bedürfnissen des kleinen Vogels genau entspricht. In Supermärkten und Zoohandlungen findest du alles, was du brauchst – von speziellen Sämereien bis hin zu Insekten.

Es kann schwierig sein, das passende Futtermittel auszuwählen, wenn man keine Erfahrung hat. Wenn du dich entscheidest, im Internet danach zu suchen, tue dies nur auf den Seiten offizieller Organisationen (wie Rettungs- oder Forschungszentren). In jedem Fall garantiert dir der Gang zum Tierarzt persönliche Betreuung und Beratung bei der Fütterung von Vogeljungen.

Verbotenes Futter für einen Jungvogel

Zu wissen, was Vögel nicht fressen sollten, ist genauso wichtig wie das, was sie fressen sollten. Wenn du dem Jungvogel nicht gibst, was er braucht, oder ihm die falschen Produkte fütterst, besteht die Gefahr, dass der Vogel sich vergiftet oder Entwicklungsprobleme bekommt. Einige allgemeine Verbote sind die folgenden:

  • Milch: Da Vögel keine Säugetiere sind, nehmen sie keine Milchprodukte zu sich. Das typische Brotstück, das in Milch getunkt wird, oder die Zugabe von Milch zu selbstgemachten Mischungen schadet nur den Organen des Vogels.
  • Wasser: Du kannst Wasser verwenden, um die nötige Konsistenz für einen Brei zu erhalten, aber du solltest es dem Küken nie direkt geben. Da es sich um so kleine Tiere handelt, kann es die Körpertemperatur verändern oder eine Lungenentzündung verursachen, wenn es in die Atemwege gelangt.
  • Brot: Wie Wasser kann es zum Andicken einer selbstgemachten Mischung verwendet werden, aber es sollte nicht in Stücken gegeben werden, da der Vogel sonst daran ersticken könnte. Außerdem hat es keinen relevanten Nährwert bei der Ernährung eines Kükens.

Wie viel sollte ein Jungvogel fressen?

Vögel, vor allem in der Wachstumsphase, haben einen schnellen Stoffwechsel-Umsatz, der sie dazu zwingt, ziemlich regelmäßig zu fressen. Finde heraus, wie oft die Eltern das Küken der Art, die du betreust, füttern und tue es ihnen gleich. Auch die Futtermenge sollte die gleiche sein.

Wenn das Küken sich weigert zu fressen, kannst du die Futtermenge reduzieren und auf mehrere Gaben verteilen, damit es dich allmählich mit dem Futter in Verbindung bringen kann. Hoffentlich wird es irgendwann von selbst den Schnabel öffnen und nach Futter zwitschern – dann kannst du zur normalen Menge und Häufigkeit zurückkehren.

Wenn du den Vogel immer noch nicht zum Fressen bringen kannst, ist die Zwangsfütterung mit einer Sonde die einzige Möglichkeit. Diese wird am besten von einem Tierarzt oder jemandem mit Erfahrung durchgeführt.

Wenn das Küken alt genug ist, um selbst zu fressen, kannst du ihm das Futter frei zur Verfügung stellen, damit es fressen kann, wann es will. Wenn der Jungvogel selbstständig Nahrung aufnehmen kann, ist er auch in der Lage, selbst zu trinken: Stelle dann eine Tränke mit frischem, sauberem Wasser bereit.

Was kannst du einem Wildtier füttern?

Viele Vogelfreunde kommen mit Jungvögeln in Kontakt, weil sie die Arten füttern, die in ihrer Umgebung leben. Wenn Vögel auf den Balkon oder in den Garten kommen, um zu fressen, ist das ein schöner Anblick.

Wenn du die Vögel in deiner Gegend füttern willst, solltest du zuerst herausfinden, um welche Arten es sich handelt und nach speziellen Futterspendern für sie suchen. Es gibt Spender, die je nach Größe nur bestimmte Vögel durchlassen. So kannst du z. B. verhindern, dass eine Elster das Futter eines Spatzen frisst.

Einen Jungvogel füttern: Alles, was du wissen musst

Bedenke aber, dass Vögel Wildtiere sind und es nicht gut für sie ist, wenn sie auf dein Futter angewiesen sind. Du könntest durch die Fütterung auch Raubtiere anlocken oder die Ernährung der Vögel aus dem Gleichgewicht bringen. Es ist besser, die Futterstellen in der Nähe deines Hauses aufzustellen und nicht am Fenster oder auf dem Balkon. Auf diese Weise beeinflusst du das natürliche Verhalten der Tiere nicht zu sehr, aber ihr Anblick wird trotzdem reizvoll sein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Was soll ich tun, wenn ich ein verlassenes Nest finde?
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Was soll ich tun, wenn ich ein verlassenes Nest finde?

Eines der Dinge, die uns passieren können, wenn wir in der Natur spazieren gehen, ist, dass wir ein verlassenes Nest finden. Was nun?