Die seltsamsten Tiere, die es gibt

· 6. Juli 2018
Sicherlich gibt es noch viele weitere Raritäten, doch diese sind ganz besonders seltsam. In diesem Artikel erfährst du mehr über einige Arten, die die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich gezogen haben.

Nein, es sind keine Animationen oder bearbeitete Fotos…. das sind einige der seltsamsten Tiere, die es derzeit gibt. Wusstest du, dass der Mensch weniger als ein Fünftel aller Tierarten auf dem Planeten kennt?

Sicherlich gibt es noch viele weitere Raritäten, doch diese sind ganz besonders seltsam. In diesem Artikel erfährst du mehr über einige Arten, die die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich gezogen haben.

Die seltsamsten Tiere der Welt

Sie sind wirklich erstaunlich, und obwohl sie wie etwas aus einem Science-Fiction-Film von George Lucas aussehen…. sie sind echt! Hier sind einige der seltsamsten Tiere, die es gibt (oder von denen wir derzeit wissen):

1. Großer kubanische Trichterohrfledermaus

Sein wissenschaftlicher Name ist Natalus Primus und er gehört zur Familie der Natalidae. Sein seltsames Aussehen wird durch gelblich-rotes Fell und trichterförmige Ohren geprägt. Diese Fledermaus findet man nur auf der Isla de la Juventud (Insel der Kiefern) in Kuba. Sie hat den Spitznamen „Yoda“, weil sie wie der Charakter aus Star Wars aussieht.

2. Rosa Fee Armadillo

Dieses Tier sieht aus wie ein Pokemon, verkleidet wie eine Prinzessin. Es ist ein sehr kleines Gürteltier (nur 10 cm lang), das in der Region Cuyo in Argentinien lebt. Sein seidig weißes Fell ist von einer rosa Schale bedeckt.

Diese Art verbringt viele Stunden unter der Erde, sodass es schwierig ist, sie auf der Oberfläche zu sehen. Sie mögen es nicht, den Menschen nahe zu sein, und wenn sie erwischt werden, leben sie höchstens bis zu einer Woche in Gefangenschaft.

3. Elefantenspitzmaus

Sein wissenschaftlicher Name ist Macroscelidea, er ist nicht nur eines der seltsamsten Tiere, sondern hat auch einen sehr ungewöhnlichen Namen. Warum die „Elefantenspitzmaus“? Das Tier hat definitiv eine Beziehung zu dem riesigen Säugetier, weil es eine lange, rüsselartige Schnauze hat. Es bekommt auch diesen Namen, weil es die größte aller Spitzmäuse ist.

Sie können bis zu 30 cm lang sein (und ihre Schwänze bis zu 25 cm). Sie sind hauptsächlich tagaktive Tiere und verstecken sich in Felsrissen, Lücken in Baumstämmen oder verlassenen Nestern.

Die Elefantenspitzmaus als eins der seltsamsten Tiere.

4. Aye-Aye

Daubentonia madagascariensis ist eine Mischung aus Fledermaus, Affe und Erdmännchen. Er hat riesige Augen, einen buschigen Schwanz, große Ohren und lange, primatenartige Finger und lebt nur in Madagaskar. Im Allgemeinen verbringen sie ihre ganze Zeit lieber in Ästen als auf dem Boden. Sie sind nachtaktive Tiere, die in einem kugelförmigen Nest aus Stäbchen und Blättern schlafen.

5. Nördlicher haariger Wombat

Lasiorhinus Krefftii ist eine der seltsamsten Säugetierarten der Welt. Obwohl er seit der Antike in New South Wales, Queensland und Victoria lebte, ist sein Lebensraum heute auf ein Gebiet von 33 km2 im Epping Forest Nationalpark beschränkt.

Leider ist es vom Aussterben bedroht. Lasiorhinus Krefftii ist eine der seltsamsten Säugetierarten der Welt. Obwohl er seit der Antike in New South Wales, Queensland und Victoria lebte, ist sein Lebensraum heute auf ein Gebiet von 33 km2 im Epping Forest Nationalpark beschränkt.

Leider ist dieses Tier vom Aussterben bedroht. Es hat eine schweinische Nase, luchsartige Ohren und einen eichhörnchenartigen Körper.

6. Sternnasiger Maulwurf

Sein wissenschaftlicher Name ist Condylura Cristata, das Tier gehört zur Familie der Talpidae. Es lebt in ganz Nordamerika, obwohl es hauptsächlich an der Nordostküste der Vereinigten Staaten zu finden ist.

Der Sternnasen-Maulwurf ist 20 cm lang und hat 44 Zähne. Sein Hauptmerkmal (das ihn zu einem der seltsamsten Tiere der Welt macht) ist seine Nase mit 22 rosa beweglichen Tentakeln, die ihn durch die Dunkelheit führen. Sie helfen auch bei der Jagd auf Insekten, Würmer und Krustentiere.

Sternnasiger Maulwurf

7. Sägefisch

Bei einem solchen Namen kann man sich wahrscheinlich vorstellen, wie er aussieht. Die Nase dieses großen Fisches (sie kann bis zu 5 m lang werden) ist wie eine Säge geformt. Pristis Pristis lebt in tiefen subtropischen Gewässern im Pazifik und gehört zur Familie der Pristidae (Rochen).

8. Harfenschwamm

Wenn du nach den seltsamsten Tieren suchst, steht dieses ohne Zweifel an erster Stelle. Diese Art hat die Form eines Kandelabers…. als wäre sie nach einem Schiffbruch im Meer geblieben. Das Tier mag zart und sehr elegant aussehen, aber es ist sehr gefährlich für Krustentiere…. es verschlingt sie ziemlich schnell!