Die 5 Tiere, die am meisten schlafen

13. Mai 2018
Trotz seines Namens ist das Faultier ein sehr fleißiges Tier. Der Grund, warum seine Bewegungen so langsam sind, liegt darin, dass es eine sehr begrenzte Menge an Energie hat. Wenn Gefahr droht, ist das Faultier jedoch in der Lage, seine Energie zu bündeln und so schnell wie eine Katze anzugreifen!

Manche Tiere können fast den ganzen Tag schlafen. Dies kann auf die Art der Nahrung zurückzuführen sein, die diese Tiere haben, die sie zwingt, Energie zu sparen. Hier ist eine Liste von Tieren, die am meisten schlafen.

Fotos von schlafenden Tieren gehören in sozialen Netzwerken, zu den meist gesehenen. Es scheint, dass ein schlafendes Tier etwas ist, das uns anzieht. Wusstest du, dass es Tiere gibt, die bis zu 22 Stunden am Tag schlafen können? Möchtest du einige kennenlernen? Mal sehen, welche Tiere am meisten schlafen.

Welches sind die Tiere, die am meisten schlafen?

Koala

Er ist der Gewinner und hat daher den ersten Platz auf der Liste verdient. Der Koala stammt ursprünglich aus Australien und kann 22 Stunden am Tag schlafen. Er verbringt die meiste Zeit auf einem Baum und wechselt ihn nur, wenn die Temperatur sinkt oder steigt.

Wenn es Sommer ist, sucht er nach Bäumen, die höher sind und genug Blätter haben, um Zuflucht zu finden, unabhängig davon, ob die Blätter als Nahrung dienen oder nicht.

Wenn der Winter kommt, brauchen sie mehr Laub, das sie vor der Kälte schützt und sie steigen nicht hoch auf den Baum, denn die Temperatur fällt je höher sie steigen.

Eine Kuriosität ist, dass der Koala nicht nur aus Notwendigkeit schläft, sondern weil er es liebt, so dass er schmollt, wenn er aufwacht. Er hat sich den Titel des längsten Schläfers verdient!

Faultier

Wer sonst sollte auf dem zweiten Platz dieser Liste sein, wenn nicht das Faultier? Es kann 20 Stunden am Tag schlafen! Im Gegensatz zu dem Koala, leben Faultiere im gleichen Baum, aber wenn es darum geht, sein Geschäft zu verrichten, kommt das Faultier vom Baum, vergräbt es und sucht sofort danach einen anderen Baum. Dies geschieht einmal im Monat.

Tiere, die am meisten schlafen - Faultier

Trotz seines Namens ist das Faultier ein sehr fleißiges Tier. Der Grund, warum seine Bewegungen so langsam sind, liegt darin, dass es eine sehr begrenzte Menge an Energie hat. Wenn Gefahr droht, ist das Faultier jedoch in der Lage, seine Energie zu bündeln und so schnell wie eine Katze anzugreifen!

Ihre Schlafstunden sind absolut vertretbar, da sie Energie sparen müssen.

Gürteltier

Dieses Tier, das ursprünglich aus Mittel- und Südamerika stammt, ist seltsam, da es aus einer Schale besteht, die seinen gesamten Körper bedeckt, einschließlich der Beine, des Schwanzes und der Ohren. Es hat den dritten Platz auf der Liste der Tiere, die am meisten schlafen verdient, denn immerhin schafft es 19 Stunden täglich! 

Tiere, die am meisten schlafen - Gürteltier

Diese Schlafstunden scheinen auch aufgrund des Gewichts, mit dem es den ganzen Tag herumlaufen muss, gerechtfertigt. Es wird geschätzt, dass seine Schale bis zu drei Mal mehr wiegen kann als sein Körper und das Tier deshalb stark erschöpft. Kein Wunder, dass sie so viel schlafen! Kannst du dir vorstellen, fünf Stunden am Tag mit dem dreifachen Gewicht deines Körpers herumzulaufen? Wow!

Opossum

Dieses Beuteltier hat den dritten Platz auf der Liste der Tiere, die am meisten schlafen, zusammen mit dem Gürteltier, es braucht auch ungefähr 19 Stunden Schlaf. Trotz seiner Größe und Beweglichkeit in den Bäumen, ist es auf dem Boden ungeschickt und langsam, sodass es die meiste Zeit entweder schlafend oder wach in einem Baum verbringt.

Tiere, die am meisten schlafen - Opossum

Vielleicht schläft es so viel, weil das Klettern und Springen von einem Baum zum anderen ermüdend sein muss und keine leichte Aufgabe ist, oder was denkst du?

Lemur

Von 19 Stunden gehen wir zu 16 Stunden am Tag. Das sind die Stunden, die der Lemur braucht, um den Rest des Tages aktiv zu bleiben. Man sagt, dass man, um die Zeit auszunutzen, den Tag in drei Abschnitte mit jeweils 8 Stunden aufteilen sollte. Doch ein Lemur bevorzugt es, den Tag in zwei Abschnitte zu teilen: den einen für den Doppel-Schlaf und den anderen, um sich zu ernähren und andere Aufgaben zu erfüllen.

Tiere, die am meisten schlafen - Lemur

Er ist bekannt als der kleinste der Primaten und stammt ursprünglich aus Madagaskar. Vielleicht ist es die tropische Hitze dieser Insel, die den Lemur dazu bringt, so viel zu schlafen, obwohl er in Bäumen lebt und von einem Baum zum anderen springt, was seine Energie auch beeinflusst.

Das sind die fünf Tiere auf der Welt, die am meisten schlafen. Wir hoffen, dass dieser Artikel dich nicht schläfrig gemacht hat und interessant war … Gute Nacht!

Auch interessant