Wie erkennst du, ob deine Katze schwanger ist?

30 Juni, 2020
Katzen sind häufig unterwegs und du weißt nicht wirklich, was auf diesen Ausflügen tatsächlich passiert ist. Wenn deine Mieze unter Übelkeit und Stimmungsschwankungen leidet, dann solltest du dir Gedanken machen. Erfahre heute, woran du erkennen kannst, ob deine Katze schwanger ist.
 

Übelkeit oder Stimmungsschwankungen können auch bei Katzen mögliche Anzeichen einer Schwangerschaft sein. Nach etwa drei Wochen werden ihre Zitzen hart und es bildet sich ein rosafarbener Vorhof. Wir sagen dir heute, woran du erkennen kannst, dass deine Katze schwanger ist.

Viele Katzen sind häufig unterwegs und letztendlich weißt du nicht, was sie in dieser Zeit getan haben. Daher solltest du deine Mieze gut beobachten, um sicherzustellen, dass sie gut versorgt und gesund ist. Außerdem solltest du wissen, woran du frühzeitig bemerken kannst, dass deine Katze schwanger ist.

Wie funktioniert die Rolligkeit bei Katzen?

Viele wissen nicht, dass die Rolligkeit eine der schwierigsten Zeiten im Leben von Katzen ist. Wie es bei vielen Arten üblich ist, wird die Katze nur in dieser Zeit bereit sein, sich mit einem Kater zu paaren. Dieser wiederum ist das ganze Jahr paarungswillig und -bereit.

Eine Katze wird normalerweise im Alter von 8 oder 10 Monaten fruchtbar. Du erkennst, dass deine Katze geschlechtsreif ist, wenn sie ein optimales und für erwachsene Tiere angemessenes Gewicht erreicht hat.

Allerdings variiert der Zeitpunkt, zu dem eine Katze das erste Mal rollig wird, je nach Rasse.

Katze schwanger
 

Da Katzen Einzelgänger sind, die sich nicht in einem Rudel bewegen, besteht ein Teil des Paarungsrituals für Katzen darin, ihren Partner durch hohe, hartnäckige „Miaus“ zu finden.

Die Katzen sind in dieser Zeit besonders anhänglich und werden den Besitzern manchmal sogar auf die Nerven gehen. Wenn sie gestreichelt werden, können sie sogar eine Position einnehmen, die der Kopulation ähnelt.

Katzen sind in der Regel alle zwei oder drei Wochen rollig. Man kann erkennen, dass eine Katze läufig ist, wenn sie beginnt schrill und laut zu miauen.

Die Rolligkeit dauert zwischen vier und sechs Tagen, wenn sie sich mit einem Kater paart. Am Ende des Prozesses hören die Eierstöcke auf, Hormone zu produzieren.

Kater sind zwischen September und März aktiver, obwohl sie sich zu jeder Jahreszeit paaren können. Während dieser Monate neigen sie dazu, aggressiver und territorialer zu sein und das gesamte Haus mit ihrem Urin voller Pheromone zu markieren.

Wie erkenne ich, dass meine Katze schwanger ist?

Die Schwangerschaft von Katzen dauert normalerweise zwischen 60 und 70 Tagen. Im Allgemeinen ist es sehr schwer zu bemerken, dass eine Katze in der ersten Schwangerschaftswoche schwanger ist, es sei denn, du bist ein sehr erfahrener Züchter.

Trotzdem kann die Katze zu Beginn der Schwangerschaft Übelkeit oder Stimmungsschwankungen haben, genau wie Frauen.

Katze-Ultraschall
 

Nach 15 bis 18 Tagen beginnen die Zitzen der Katze zu schwellen und werden rosiger. Außerdem wird sie während der Schwangerschaft ein bis zwei Kilogramm zunehmen und auch ihr Bauch wächst kontinuierlich bis zum Geburtstermin.

Tierärzte können eine Schwangerschaft normalerweise nach fünfzehn Tagen feststellen. Zu diesem Zeitpunkt kann man einen Ultraschall durchführen, um zu überprüfen, ob die Kätzchen gesund sind.

Im Verlauf der Schwangerschaft wird man weitere Tests durchführen, um festzustellen, wie viele Kätzchen es sind. Außerdem wird der Tierarzt gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel verschreiben.

Um zu wissen, wann eine schwangere Katze gebären wird, musst du beobachten, wie sie miaut, ob reichlich Scheidensekret vorhanden ist und ob sie ihren Appetit verloren hat. Versuche, eine Ecke vorzubereiten, die deiner Katze Ruhe bietet.

Du solltest auch immer die Telefonnummer deines Tierarztes zur Hand haben, um beim Auftreten von Komplikationen möglichst schnell Hilfe holen zu können.