Durchfall bei Kaninchen – was tun?

10. Januar 2020
Eine Störung der Darmflora ist der hauptsächliche Auslöser dieser Erkrankung

Durchfall bei Kaninchen kann an einer Viehlzahl von Fakoren liegen, die meisten davon hängen mit dem Verdauungssystem zusammen. Man sollte über alle Bescheid wissen und dementsprechend handeln, denn das kann grundlegend sein, um das häufige Auftreten dieser Erkrankung zu lindern.

Wenn es darum geht, herauszufinden, ob das Kaninchen Durchfall hat, muss man eine Reihe von Zeichen beobachten, die dieser Krankheit eigen sind.

Häufig merkt man das Vorkommen von teigigem Kot am Schwänzchen des Tieres. Dieser wechselt sich oft mit normalem und trockenen Kot ab, weshalb alles zusammen wie eine Art amorpher Masse aussieht.

Durchfall bei Kaninchen bedeutet auch, dass die Mümmelmänner häufiger und größeren Kot ablassen, was man mehrmals täglich beobachten kann. Der vermehrte Stuhlgang reizt leider auch oft die Haut ihres Hinterteils, was in extremen Fällen bis zu Fellausfall führt.

Hauptsächliche Ursachen

Die Ernährung ist einer der entscheidenden Faktoren was die Verdauung angeht. Eine plötzliche Veränderung, zu viele Ballaststoffe oder der Verzehr von unangebrachten Substanzen können zu Durchfall bei Kaninchen führen.

Paradoxerweise kann auch fehlender Ballaststoff zu Durchfall führen. Das geschieht für gewöhnlich, wenn die Kaninchennahrung zu viele Kohlenhydrate enthält, wie zum Beispiel bei Pellets, die nicht ausreichend Heu enthalten.

Das alles führt zu einer Veränderung des pH-Wertes im Magen-Darm-Trakt, was die Darmflora  stört, welche die Aufgabe hat, Futter zu fermentieren und zu verdauen.

Abbildung der Darmflora

Füttert man dem Tier ständig zu viele Kohlenhydrate, so fördert man damit die Existenz von Bakterien, die Gase und Toxine erzeugen und dafür verantwortlich sind, die Kotbällchen zu reduzieren.

Damit kommt es zur sogenannten gastrointestinalen Stase, bei der das verzehrte Futter nicht mehr durch den Darm geleitet werden kann. Lethargie, Appetitlosigkeit und Flüssigkeitsmangel sind die typischen Symptome hierfür.

Abgesehen von Ernährungsproblemen kann Durchfall bei Kaninchen sich auch aufgrund von Stresssituationen oder zugrundeliegenden Stoffwechselproblemen ergeben, die mit der Leber und den Nieren zusammenhängen.

Was tun, wenn Durchfall bei Kaninchen vorliegt?

Die meisten Fälle kann man erfolgreich bekämpfen, indem man die Ernährung verändert, vor allem, wenn es sich um Durchfall handelt, der zeitweise auftritt und ohne weitere klinische Probleme abläuft.

Man sollte frisches Obst und Gemüse reduzieren und ganz auf all die Leckerli, die aus Korn hergestellt werden, verzichten.

Die Grundlage der Ernährung sollte Heu sein, entweder frisch oder kommerziell erworben, und die entsprechende Portion an Pellets. Lasse dich von deinem Tierarzt dazu beraten, wie viel davon dein Kaninchen bekommen sollte und welche Marke die ausgewogenste Mischung hat.

Trockenfutter fürs Kaninchen

Den Kot, der am Fell des Kaninchens hängenblieb, sollte man entfernen. Es ist wichtig, die Körperzone rein zu halten, um so die häufig mit Durchfall zusammenhängenden Hautreizungen und -infektionen zu vermeiden.

Außerdem kann weicher Kot Fliegen anziehen. Legen diese ihre Eier, dann können sie schwerwiegendere Krankheiten hervorrufen.

Bei anderen Fällen ist eine Veränderung der Ernährung nur ein Teil der Behandlung, da man die zugrundeliegende Erkrankung erkennen und heilen muss. Stoffwechselstörungen müssen durch Therapie oder Medikamente behandelt werden, je nach Diagnose, zu welcher der Tierarzt gekommen ist. 

Was den Stress angeht, so wird dieser oft durch Lärm oder fehlende Bewegung ausgelöst.

Liegt Durchfall bei Kaninchen vor, so sollte man schnell und effizient handeln. Zögert man eine Behandlung hinaus, so vermehren sich nur die Probleme mit der Darmflora und es kann außerdem auch zu einer Infektion kommen.

  • Hess, L.; Axelson, R. (2019). VCA Hospitals. Health Problems in Rabbits. Recuperado de https://vcahospitals.com/know-your-pet/rabbits-problems
  • Oglesbee, B. L. (2011). Blackwell’s Five-Minute Veterinary Consult: Small Mammal. Chronic, Intermittent Diarrhea in Rabbits. Recuperado de https://sawneeanimalclinic.com/downloads/chronic_intermittent_diarrhea_in_rabbits.pdf