5 Hunderassen die vom Aussterben bedroht sind

6. März 2019
Wenn wir an das Aussterben eines Tieres denken, stellen wir uns vielleicht einen Bären oder einen Wal vor. Aber auch Hunde sind gefährdet.

Wenn Hunderassen vom Aussterben bedroht sind, liegt das normalerweise daran, dass sie nur mit anderen Hunderassen gekreuzt wurden oder eine niedrige Geburtenrate aufweisen. Das hat zur Folge, dass es nur noch wenige reinrassige Exemplare gibt.

Wenn wir an das Aussterben eines Tieres denken, stellen wir uns vielleicht einen Bären oder einen Wal vor. Aber auch Hunde sind gefährdet. In diesem Artikel werden wir dir einige dieser Hunderassen vorstellen.

Hunde, die vom Aussterben bedroht sind

Mit so vielen Exemplaren auf der Welt könnte man denken, dass Hunde nicht vom Aussterben bedroht sein können. 

Wir beziehen uns hier aber auf Hunderassen, bei denen es durch die Kreuzung mit anderen Rassen und die niedrige reinrassige Geburtenrate immer weniger reine Exemplare gibt.

Hier sind einige Beispiele:

  1. Norwegischer Lundehund

Dieser Hund norwegischen Ursprungs ist klein und gehört zu den Spitzen. Sein Name leitet sich aus dem Präfix ‚Lunde‘, was Papagei bedeutet, sowie dem Suffix ‚hund‘ ab. Der Lundehund (der im Beitragsbild zu sehen ist) wurde gezüchtet, um Vögel und ihre Eier zu jagen.

Eines der Merkmale dieses Hundes ist, dass jedes Bein sechs Zehen hat. Außerdem hat diese Rasse Gelenke im Nacken, sodass sie den Kopf mehr als jede andere Rasse bewegen kann.

Der Schwanz ist nach hinten gebogen und die Farbe des Fells kann braun, weiß oder grau sein.

  1. Black and Tan Coonhound

In der Übersetzung könnte der Name dieses Hundes schwarzer und brauner Waschbärenjäger heißen. Es handelt sich um eine der sechs Rassen innerhalb der Coonhound Familie.

Er wurde wie alle Coonhounds in den Vereinigten Staaten gezüchtet, um kleine Säugetiere, welche die Felder und die Ernte beschädigten, zu jagen.

Coonhound

Lesetipp: Wie findest du heraus, ob dein Hund ein Jagdhund ist?

Der Black and Tan Coonhound ist ein großer Hund, mit starken Knochen, einer guten Muskulatur sowie einer prominenten Schnauze. Was sein Temperament angeht, ist er ziemlich unabhängig, aktiv und überdies friedlich.

  1. Puli

Auch dieser Hund ist vom Aussterben bedroht. Er stammt ursprünglich aus Ungarn. Er ist klein bis mittelgroß und bekannt für sein Fell mit ‚Dreadlocks‘, die sich bilden, wenn er sechs Monate alt ist.

Puli

Der Puli ist ein Schäferhund. Er ist sehr anhänglich, kommt sehr gut mit Kindern aus und ist ein ausgezeichneter Wachhund. Er passt sich an das Stadt- oder Landleben an, braucht aber auf jeden Fall täglich intensive Bewegung.

  1. Rhodesian Ridgeback

Er ist ein intelligenter und sehr schöner Hund. Er ist unter dem englischen Namen (Rhodesian Ridgeback) bekannt und wurde in Südafrika gezüchtet.

Dieser Hund ist sehr agil und schnell (er kann bis zu 65 km/h erreichen). Der Rhodesian Ridgeback eignet sich als Haustier und Wachhund.

Rhodesian-Ridgeback

Der Rhodesian Ridgeback hat ein kurzes rötlich-braunes Fell und eine Art ‚Kamm‘ auf dem Rücken. Was sein Temperament angeht, ist er ein treues, intelligentes, stabiles, starkes, beschützendes und geduldiges Tier, besonders mit Kindern.

  1. Affenpinscher

Der letzte der vom Aussterben bedrohten Hunde auf dieser Liste ist sehr speziell. Sein Name sagt da schon alles. Er trägt diesen auf Grund seines großen, runden und behaarten Kopfes und seines kurzen schwarzen gesträubten Felles.

Affenpinscher

Der Affenpinscher ist robust, mit spitzen Ohren sowie einem dominierenden Unterkiefer. Es misst weniger als 30 Zentimeter und wiegt etwas mehr als drei Kilo. Er ist intelligent, aufmerksam, zärtlich und aktiv.

Leider gibt es noch andere Hunderassen die vom Aussterben bedroht sind: der Chinesische Schopfhund, der Çatalburun, der Peruanische Nackthund, der Bedlington Terrier, der Leopard Hound, die Tibetanische Dogge, der Mudi, der Xoloitzcuintle, der Thai Ridgeback und der Otterhund.

Stronen, A. V., Salmela, E., Baldursdottir, B. K., Berg, P., Espelien, I. S., Jarvi, K., … Pertoldi, C. (2017). Genetic rescue of an endangered domestic animal through outcrossing with closely related breeds: A case study of the Norwegian Lundehund. PLoS ONE. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0177429