Ist das Tragen von Kleidung für Hunde bequem und angenehm?

Obwohl viele Besitzer ihre Hunde gerne anziehen, weil sie dadurch so "süß" aussehen, musst du auch das Verhalten des Hundes berücksichtigen, um festzustellen, ob das Tragen von Kleidung für deinen Hund tatsächlich angenehm ist.
Ist das Tragen von Kleidung für Hunde bequem und angenehm?

Letzte Aktualisierung: 02. Juli 2021

Ist das Anziehen von Hunden eine rein ästhetische Entscheidung oder ist Kleidung für Hunde wirklich nützlich und sinnvoll? Und fühlen sich die Tiere damit überhaupt wohl? Dies sind Fragen, über die sowohl Hundebesitzer als auch Tierärzte häufig diskutieren.

Um diese Fragen zu beantworten, werden wir dir in unserem heutigen Artikel die Faktoren aufzeigen, die du berücksichtigen solltest. So kannst du sicherstellen, dass Kleidung für Hunde für deinen eigenen Vierbeiner eine gute Wahl ist.

Ist das Tragen von Kleidung für Hunde bequem und angenehm? Die entscheidenden Faktoren

Zunächst einmal solltest du wissen, dass Hunde eine höhere Körpertemperatur als Menschen haben, im Allgemeinen etwa 38 °C. Daher benötigen nicht alle Hunde Kleidung, um ihre Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Das Fell, die Rasse und die Haut deines Tieres bestimmen, ob dein Tier Kleidung für Hunde tragen sollte oder ob dies möglicherweise überhaupt nicht empfehlenswert ist.

Im Allgemeinen benötigen kleine Hunde, Welpen und alte Hunde warme Kleidung, insbesondere im Winter. Dies liegt daran, dass kleine Rassen eine im Verhältnis zu ihrem Gewicht recht große Körperoberfläche haben, was bedeutet, dass sie ihre Körperwärme leichter verlieren als große Hunde.

Plötzliche Temperaturänderungen können die Gesundheit des Hundes gefährden und beispielsweise eine Erkältung verursachen. Daher solltest du in Betracht ziehen, deinem Hund einen Mantel zu kaufen, damit er nicht krank wird, wenn es sich um ein kleines Tier oder eine kleine Rasse handelt.

Kleidung für Hunde - Sweatshirts

Wie du dafür sorgen kannst, dass sich dein Vierbeiner mit dem Tragen von Kleidung für Hunde wohl fühlt

Das Wichtigste, was du verstehen musst, ist die Tatsache, dass du deinen Hund unter keinen Umständen dazu zwingen solltest, Kleidung zu tragen, wenn er dies nicht möchte. Das Wohlergehen und die Gesundheit des Tieres sind stets die oberste Priorität.

Daher solltest du deinen Hund auch nicht mit Accessoires ausstatten, nur weil du sie schön und niedlich findest. Stattdessen solltest du bei der Auswahl von Kleidung für Hunde darauf achten, dass sie dein Tier vor Kälte und möglichen Verletzungen schützt. Aus diesen Gründen empfehlen wir dir, das Verhalten deines Hundes in Bezug auf folgende Aspekte zu analysieren:

Woran du erkennen kannst, ob sich dein Hund mit der Hundekleidung wohl fühlt

Wenn sich dein Hund beim Tragen von Kleidung anders verhält, liegt dies wahrscheinlich daran, dass er dieses neue Objekt an seinem Körper nicht vollständig toleriert. Dennoch kann sich dein Hund nach und nach an die Kleidung gewöhnen. Solange du ihn nicht unter Druck setzt und dazu zwingst. Außerdem solltest du dir stets vor Augen halten, dass Hunde ihren Körper nicht im gleichen Maß bedecken müssen wie Menschen.

Das Verhalten deines Hundes zeigt dir auch, ob er ängstlich oder verstört ist. Wenn das betreffende Kleidungsstück sehr groß ist oder zahlreiche Verzierungen aufweist, ist die Wahrscheinlichkeit für eine solche Reaktion in der Regel größer. Ein Tipp, um diese Situation zu vermeiden, besteht darin, dass du die Outfits entsprechend der Größe deines Hundes auswählst oder die Kleidungsstücke selber anfertigst.

Weitere Parameter, die du beachten solltest

Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Parameter, die du berücksichtigen musst, um das Tragen von Kleidung für Hunde für dein Tier angenehmer und bequemer zu machen:

  • Die Kleidung sollte den Rücken vom Widerrist bis zur Schwanzwurzel des Hundes bedecken.
  • Außerdem solltest du dich für Stretchstoffe entscheiden, die die Bewegungsfreiheit deines Vierbeiners in keiner Art und Weise einschränken. Wenn du einen Mantel oder eine Jacke kaufst, solltest du darauf achten, dass diese keine all zu langen Ärmel haben.
  • Darüber hinaus solltest du deinem Hund keine Schuhe anziehen. Dieses Accessoire empfiehlt sich nur für Schnee oder Eis.
  • Des Weiteren darfst du deinem Hund keinesfalls eine Kopfbedeckung ausfsetzen! Es gibt nur sehr wenige Hunde, die sich mit einem Stirnband, einer Mütze oder einem Hut wohl fühlen, da diese Accessoires ihr Gehör und Sehvermögen einschränken.

Achte auf allergische Reaktionen oder Hautreizungen

Ein weiterer Aspekt, den du ebenfalls berücksichtigen solltest, ist die Tatsache, dass enge Kleidung schädlich für die Haut deines Hundes sein kann. Daher ist es auch so wichtig, dass die Kleidungsstücke nicht zu groß oder zu klein sind. Wenn du Kleidung für Hunde kaufst oder selber anfertigen möchtest, ist es deshalb empfehlenswert, dass du die genauen Körpermaße deines Hundes kennst. Denn dadurch kannst du verhindern, dass die Kleidungsstücke die Haut verletzen oder kleine Verbrennungen verursachen.

Das Material der Hundekleidung bestimmt, wie angenehm das Tier sie empfindet und wie wohl er sich insgesamt damit fühlt. Wolle kann deinen Hund zwar warm halten, aber sie juckt meistens auch. Auch Baumwollkleidung ist nicht bedingungslos geeignet, da sie länger zum Trocknen benötigt. Wenn du also mit deinem Hund einen Spaziergang unternehmen willst, während dem er nass werden oder zum Baden gehen könnte, solltest du besser auf Baumwollkleidung verzichten.

Wasserdichtes Gewebe oder Peachskin sind die besten Optionen für gemäßigte Klimazonen.

Außerdem solltest du darauf achten, dass die Reißverschlüsse des Kleidungsstücks die Haut des Hundes nicht verletzen, während er sich bewegt. Andernfalls können Schnitte entstehen, die sich infizieren können, wenn sie nicht rechtzeitig gereinigt und versorgt werden. Um allergische Reaktionen deines Hundes zu vermeiden, empfiehlt es sich, dass du den Stoff vorab einige Stunden an deinem Hund ausprobierst, um zu sehen, wie er darauf reagiert und ob er sich wohl damit fühlt oder nicht.

Kleidung für Hunde - angezogene Hunde

Kleidung für Hunde: Nur in Maßen und nur dann, wenn sich dein Tier darin auch wohlfühlt!

Und schließlich solltest du darauf achten, dass du deinem Hund nicht übermäßig viel Kleidung kaufst. Ein paar Outfits sind vollkommen ausreichend. Denke stets daran, dass dein Hund andere Bedürfnisse hat als ein Mensch. Die oberste Priorität muss immer darin bestehen, dass er sich in seiner Hundekleidung ungehindert bewegen kann und sich wohl fühlt.

Es könnte dich interessieren ...
Mache Spielzeug aus alter Kleidung für deinen Hund
Deine TiereLies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Mache Spielzeug aus alter Kleidung für deinen Hund

Egal ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, ein Haustier generiert Kosten. Nicht immer kann man diese Kosten so einfach stemmen, deswegen sind ein ...



  • Shivik, J. A. (2002). Odor-adsorptive clothing, environmental factors, and search-dog ability. Wildlife Society Bulletin, 721-727.