Haarballen bei Katzen vermeiden: 6 entscheidende Tipps

5. November 2019
Haarballen kommen bei Katzen sehr häufig vor und beeinträchtigen ihre Gesundheit. Erfahre hier, wie du die Haarballen bei deiner Katze vermeiden kannst.

Katzen verbringen einen Großteil des Tages mit der Pflege. Diese Gewohnheit hat ihre Vor- und Nachteile. Auch wenn sie sehr sauber sind, können sie Haare verschlucken, die sie mit ihrer rauen Zunge aufnehmen. In diesem Artikel werden wir dir erklären, wie du Haarballen bei Katzen vermeiden kannst.

Haarballen bei Katzen, eine Gefahr für ihre Gesundheit

Du siehst deine Katze ständig ihre Beine und jeden Teil ihres Körpers lecken… Und nach einer Weile hörst du sie mehrmals husten, bis sie einen Haarballen herausspuckt oder erbricht. Dies ist etwas ganz Unangenehmes, das man vermeiden kann.

Aber darüber hinaus muss man bedenken, dass die Ansammlung von Haaren im Magen der Katze verschiedene Beschwerden verursachen kann, wie beispielsweise Verstopfung, Lustlosigkeit, aufgeblähter Bauch, Schlappheit oder Appetitlosigkeit.

Die Haarballen sind häufiger bei Rassen mit langem Fell wie Angora, Perser, Maine Coon oder der Birma-Katze zu finden. Wenn sie sich reinigen nehmen sie Haare auf und verschlucken sie, was später zum Hochwürgen und sogar zu Erstickungsgefahr führt.

Was dich außerdem noch interessieren könnte:

Die Katzenpflege: Bedeutung für deine Mieze

Außerdem ist zu beachten, dass beim Fellwechsel im Frühjahr und Herbst die Häufigkeit von Haarballen steigt. Deshalb musst du deiner Katze helfen, damit dies nicht zu einem Problem wird.

Tipps zur Vermeidung von Haarballen bei Katzen

Natürlich willst du deinem Haustier helfen, wenn es mit einem Haarballen im Hals kämpft. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was man dann tun kann. Der beste Weg ist jedoch, die Bildung solcher Ballen zu vermeiden. Wir haben ein paar Tipps für dich:

1. Tägliches Bürsten gegen Haarballen

Wenn deine Katze von einer langhaarigen Rasse ist, wie die Norwegische Waldkatze oder die Himalayan, ist zu empfehlen, sie jeden Tag zu bürsten. In Tierhandlungen gibt es spezielle Bürsten, auch in der Form eines Handschuhs, um das Verfahren angenehmer zu gestalten.

Falls sich dein Haustier nicht bürsten lässt, nutze die Gelegenheit beim Streicheln und entferne die losen Haare.

Haarballen durch Bürsten vermeiden

2. Gib ihr Nahrung mit Ballaststoffen

Frage deinen Tierarzt nach den besten Nahrungsmitteln mit einer guten Portion an Ballaststoffen. Dies hilft dem Darm, die angesammelten Haare loszuwerden. Eines der ballaststoffreichsten Lebensmittel ist Malz.

Du kannst es mit dem üblichen Futter vermischen (zum Beispiel mit Pastete) oder ihre Beine damit befeuchten… Sie wird sie lecken müssen, um sich zu reinigen!

Haarballen durch gesunde Ernährung vermeiden

In Tierhandlungen findest du spezielle Futtermittel für Katzen mit langen Haaren sowie Abführmittel, die ihr während des Fellwechsels helfen.

3. Verwende ein natürliches Schmiermittel.

Natürliche Öle, darunter Olivenöl, sind sehr gut für Haarballen bei Katzen, da sie zu Schmiermitteln werden, wenn sie ihre Bedürfnisse erledigt. Wenn deine Katze Trockenfutter frisst, gib ein paar Tropfen Öl dazu. Andernfalls kannst du ihr ein wenig auf die Beine geben, damit sie es beim Putzen einnimmt.

Olivenöl für die Katze

4. Vergiss das Wasser nicht

Ein weiteres hochwertiges Schmiermittel ist frisches Wasser. Es ist sehr wichtig, dass deine Katze ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Außerdem werden beim Trinken die Haarballen vom Rachen in den Magen befördert und es ist unwahrscheinlicher, dass das Tier sie wieder hochwürgt.

Trinkbrunnen für Katzen

5. Gerstengras zu Hause verteilen

Erkundige dich bei deinem Tierarzt, ob diese Option angebracht ist. Einige Pflanzen, wie Gerste, Baldrian oder Katzenminze, können zur Darmreinigung bei Katzen verwendet werden. Sei jedoch sehr vorsichtig, denn viele Zimmerpflanzen sind giftig für Haustiere. Achte darauf, dass du die richtige kaufst!

Katzenminze

Ein weiterer Lesetipp für dich:

Fellwechsel bei Katzen: 5 Dinge, die du wissen solltest

6. Mehr spielen

Manche Katzen verbringen den ganzen Tag mit der Pflege, weil sie sich langweilen. Andere haben eine Leidenschaft für Hygiene. Um beides zu vermeiden, ist es ratsam, mehr mit deinem Haustier zu spielen. Außerdem hilft die Bewegung bei der Verdauung und du verbesserst ihre Laune!

Haarballen bei Katzen vermeiden

Für den Fall, dass keine der oben genannten Techniken zur Verminderung von Haarballen bei Katzen erfolgreich ist, solltest du dich an deinen Tierarzt wenden. Er wird dir helfen, das Problem zu erkennen und zu lösen.

  • Hernández, C. A. (2014). Emergencias gastrointestinales en perros y gatos. Revista CES Medicina Veterinaria y Zootecnia. https://doi.org/10.21615/1030