Arten von Augenausfluss bei Hunden

Um bestimmte Krankheiten bei deinem Hund zu erkennen und zu verhindern, musst du auf die Sekrete achten, die in den Tränenkanälen produziert werden.
Arten von Augenausfluss bei Hunden

Letzte Aktualisierung: 02. Oktober 2022

Die meisten Tiere scheiden Tränen aus, und die Tränenproduktion ist ein natürlicher, physiologischer Prozess. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Augenausfluss bei Hunden, die sich in der Farbe und sogar im Geruch des Sekrets unterscheiden. Achte auf die Merkmale dieser verschiedenen Arten von Augenausfluss bei Hunden, um herauszufinden, ob dein Vierbeiner eventuell eine Krankheit entwickelt, die du verhindern kannst.

Arten von Augenausfluss bei Hunden nach Farbe

Von den verschiedenen Arten von Augenausfluss bei Hunden ist heller oder durchsichtiger Augenausfluss normal. Hunde mit braunem Fell neigen sogar dazu, bräunlichen Ausfluss zu haben, aber auch das ist völlig normal. Eine regelmäßige Reinigung ist mehr als genug, um diesen Ausfluss unter Kontrolle zu halten.

Aber auch wenn die Farbe kein Alarmsignal ist, solltest du deinen Tierarzt oder deine Tierärztin aufsuchen, wenn der Ausfluss übermäßig stark ist.

Arten von Augenausfluss bei Hunden

Warum hat mein Hund einen grünen oder gelblichen Augenausfluss?

Ein grünlicher oder gelblicher Ausfluss kann ein Anzeichen für eine Augenerkrankung sein. Vor allem im Frühjahr und Sommer kannst du feststellen, dass eines der Augen deines Hundes stärker geschlossen ist als normal. Du solltest dich so schnell wie möglich darum kümmern, um weitere Komplikationen zu vermeiden.

Diese Augenausflüsse treten auf, wenn der Hund an einer Bindehautentzündung leidet. Die durchsichtige Membran (Bindehaut), die sein Augenlid und den weißen Teil des Augapfels bedeckt, ist deutlich entzündet. Es gibt viele mögliche Ursachen, deshalb werden wir uns jetzt die Symptome und die Behandlung ansehen.

Arten von Bindehautentzündungen, die sich am Augenausfluss erkennen lassen

Bindehautentzündung aufgrund eines Hornhautgeschwürs

Dies ist auf eine Wunde zurückzuführen, bei der die Hornhaut beschädigt wurde. Das kann daran liegen, dass der Hund sich mit einem Dorn oder Pflanzenstiel gekratzt hat. Es ist auch möglich, dass er sich die Wunde beim Spielen zugezogen hat.

Hunde, die viel herumschnüffeln, sind am anfälligsten für diese Art von Hornhautverletzung. Dadurch kann ein Schnitt in der Hornhaut entstehen, der ein Geschwür verursacht, das meist schmerzhaft ist. Es ist wichtig, dies so schnell wie möglich zu behandeln, um zu verhindern, dass sich das Problem verschlimmert, bis es die Sehkraft des Hundes beeinträchtigt. Es kann sein, dass das Tier die Schmerzen nicht ausdrücklich äußert.

Der Tierarzt oder die Tierärztin stellt die Diagnose mit einem speziellen Farbstoff namens Fluorescein und reinigt das Geschwür anschließend mit Kochsalzlösung.

Bei der Behandlung eines Hornhautgeschwürs werden alle acht Stunden Antibiotika verabreicht, und zwar so lange, wie Fachleute es dir empfehlen und je nach Schwere der Wunde. Das Medikament wird je nach Art der Infektion verabreicht und es wird eine Nachuntersuchung durchgeführt, um den Heilungsfortschritt zu erkennen.

Lesenswert ist auch folgender Artikel Wie desinfiziere ich die Wunden meines Hundes?

Infektiöse Bindehautentzündung

Sie entsteht durch eine bakterielle oder virale Infektion, wie z. B. Staupe. Sie kann durch einen anderen Hund übertragen werden, wenn sich die Schleimhäute berühren. Der Tierarzt oder die Tierärztin verschreibt normalerweise spezielle Antibiotika und sogar Kortikosteroide. Wenn die Bindehautentzündung auf Staupe zurückzuführen ist, ist es äußerst wichtig, sie so schnell wie möglich zu erkennen, denn diese Krankheit kann schwerwiegende Folgen für das Leben des Tieres haben, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

A white dog.

Bindehautentzündung durch Irritationen

Diese Art der Bindehautentzündung wird durch chemische Reizstoffe und sogar durch Tabakrauch oder Autoabgase verursacht. Manche Tiere reagieren sogar auf Bleichmittel oder Aerosole.

Wir müssen auch beim Baden eines Hundes mit der verwendeten Seife vorsichtig sein, um die Schleimhäute nicht in Mitleidenschaft zu ziehen.

Bei dieser Art von Bindehautentzündung verschreibt der Tierarzt oder die Tierärztin eine spezielle Art von Augentropfen.

Schlecht riechender Augenausfluss

Bakterien, die normalerweise auf der Oberfläche leben, vermehren sich in der angesammelten Feuchtigkeit und erzeugen einen übel riechenden Ausfluss.

Hunderassen wie Cocker Spaniel, Toy-Pudel, Shih Tzu und Malteser haben oft übermäßigen Augenausfluss und feine Haare im Gesicht. Kurznasige Hunde (brachycephale Rassen) wie der Mops sind ebenfalls anfällig dafür. Bakterien, die normalerweise auf der Oberfläche leben, vermehren sich in der angesammelten Feuchtigkeit und erzeugen einen üblen Geruch.

Bei einer tierärztlichen Untersuchung wird festgestellt, ob neben der Reinigung auch eine Behandlung der verstopften Tränenkanäle erforderlich ist.

Bei diesen Rassen gilt folgendes:

  • Du solltest die Haare um die Augen so kurz wie möglich halten.
  • Es ist ratsam, den Bereich ein- bis zweimal am Tag zu waschen.
  • Das in der tierärztlichen Praxis verschriebene augenärztliche Antibiotikum kann auch auf die umliegende Haut aufgetragen werden.
  • Wenn die umliegende Haut entzündet ist, hilft eine warme Kompresse (ein feuchtes Tuch) zur Beruhigung.

Hunde mit Wimpernproblemen

Bei Hunden, denen Wimpern in das Auge hineinwachsen (Distichiasis), und bei einer Reihe anderer Störungen, bei denen Wimpern beteiligt sind, kommt es oft zu übermäßigem Ausfluss, der das Auge reizt. In diesen Fällen wird in der Regel eine Augenlidoperation empfohlen. Sobald die Reizung beseitigt ist, verschwindet das übermäßige Tränen von selbst.

Wie immer dient dieser Artikel der Aufklärung, um einige der Symptome deines Hundes besser zu verstehen. Im Zweifelsfall gehst du am besten in eine tierärztliche Praxis, um dich beraten zu lassen und eine genaue Diagnose zu erhalten.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Das Sehvermögen eines Hundes: Mit den Augen eines Hundes sehen
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Das Sehvermögen eines Hundes: Mit den Augen eines Hundes sehen

Das Sehvermögen von Hunden unterscheidet sich von unserem. Erfahre hier alles darüber, wie Hundeaugen die Welt wahrnehmen.