Wie erziehe ich meinen Hund, wenn er taub ist?

17. März 2019
Möglicherweise hast du noch nie über dieses Thema nachgedacht, bis du damit konfrontiert wurdest.

Wenn dein Hund taub ist, kannst du ihn auch dazu erziehen, auf dich zu hören. Das erfordert mehr Geduld, aber du kannst es schaffen.

Möglicherweise hast du noch nie über dieses Thema nachgedacht, bis du damit konfrontiert wurdest. Vielleicht ist dein Hund taub geworden oder du hast ein taubes Tier adoptiert.

Die Erziehung eines gut hörenden Hundes ist nicht immer einfach und bei einem tauben Hund wird es noch ein wenig komplizierter. Doch nichts ist unmöglich. 

Wie erziehe ich meinen Hund, wenn er taub ist?

Das Zusammenleben mit einem tauben Hund und seine Erziehung ist nicht immer einfach. Wir müssen davon ausgehen, dass es eine Reihe von Schwierigkeiten geben wird, an die wir vielleicht nie zuvor gedacht haben.

Wenn dein Hund taub, ruhig, und geduldig ist kannst du ihn trotzdem gut erziehen. Die Methoden sind im Grunde genommen die gleichen: Wiederholung und positive Verstärkung.

Lesetipp: Angewandte Psychologie bei der Hundeerziehung

Aber während man einen Hund normalerweise mit Befehlen erzieht, muss das bei einem tauben Hund mit Gesten geschehen.

Hund-Erziehung

Wähle eine Geste

Wenn dein Hund taub ist und du ihn trainieren möchtest, solltest du zunächst eine Geste wählen, mit der du ihm zeigst, dass er etwas richtig gemacht oder einen Befehl richtig ausgeführt hat.

Du kannst dafür deine Hand oder eine Taschenlampe (niemals mit einem Laser) verwenden. Denke daran, dass es immer dieselbe Geste sein muss, um das Tier nicht zu verwirren.

Bring ihm die Geste bei

Bringe deinem Hund jetzt bei, welches Signal er sehen wird, wenn er etwas richtig gemacht hat.

Du solltest versuchen, ihm etwas Einfaches beizubringen, z.B. etwas aus deiner Hand zu nehmen. Dann solltest du ihm das Signal geben. Du kannst zum Beispiel den Daumen heben.

Mache die Geste und stelle sicher, dass dein Hund sie jedes Mal sieht, wenn er das nimmt, was du in der Hand hast.

Auf diese Weise wird er beide Gesten miteinander in Verbindung setzen. Natürlich solltest du ihn auch jedes Mal belohnen, wenn er auf einen Befehl hört.

Dein Hund ist taub? So erreichst du seine Aufmerksamkeit, wenn er nicht zu dir schaut

Es ist möglich, dass dein Hund abgelenkt ist, und da er dich nicht hören kann, musst du einen Weg finden, seine Aufmerksamkeit zu erlangen, um mit dem Training fortzufahren.

Du kannst ihn in der Nähe seines Auges anfassen, damit er weiß, dass er dich ansehen sollte.

Du kannst seine Aufmerksamkeit auch bekommen, indem du ein Leckerli oder etwas von seinem Lieblingsessen verwendest. Natürlich solltest du ihm dieses erst geben, nachdem er den Befehl ausgeführt hat.

Plane, was du ihm beibringen willst

Bevor du mit dem Training beginnst, solltest du planen, welche Gesten du deinem Hund beibringen möchtest.

Zum Beispiel, sich hinzusetzen, etwas aufzuheben oder loszulassen oder zu dir zu kommen, wenn du ihn rufst. Wenn du alle Gesten ausgesucht hast, kannst du mit dem Training beginnen.

Hund-Training

Wähle eine negative Geste

Es ist wahr, dass du deinem Hund zeigen musst, wenn er etwas richtig gemacht hat, aber er muss auch Fehler verstehen.

Lesetipp: Grundlagen der Körpersprache bei Hunden

Daher brauchst du eine Geste, um ihm zu verstehen zu geben, dass er nicht das getan hat, was du von ihm verlangt hast.

Wenn du beispielsweise entschieden hast, dass du den Daumen nach oben zeigst, wenn er etwas Gutes gemacht hat, dann kannst du bei Fehlverhalten den Daumen nach unten zeigen.

Dein Hund ist taub? Belohne ihn für seinen Gehorsam

Der beste Weg für das Tier etwas zu lernen und Gehorsam mit etwas Gutem zu verbinden, ist, nicht viel Zeit zwischen der positiven Geste und der Belohnung verstreichen zu lassen.

Sobald du siehst, dass dein Haustier getan hat, was du wolltest, solltest du ihm dies zeigen und es automatisch belohnen. So weiß es, dass es auch beim nächsten Mal eine Belohnung erhalten wird.

Streicheln ist auch eine positive Belohnung, die dein Hund zu schätzen wissen wird. Wie du siehst kannst du auch einen tauben Hund trainieren.

Du brauchst nur etwas mehr Geduld und Ausdauer. Wende diese Tipps an, und du wirst sehen, wie einfach es ist.