Dein Hund liebt dich, wenn er dich versteht

Die Körpersprache ist sehr wichtig, um sich mit dem geliebten Vierbeiner zu verständigen. Dein Hund kennt dich ganz genau, denn er beobachtet dich und interpretiert dein Verhalten, deine Bewegungen und deine Stimme. Lies weiter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren. 

Oft fällt es uns schwer, uns mit anderen Menschen zu verstehen, obwohl wir viele Verständigungsmöglichkeiten haben. Sich mit einem Hund zu verständigen, scheint auf den ersten Blick noch schwieriger zu sein. Und wie macht es wohl dein treuherziger Freund, um dich zu verstehen? In unserem heutigen Artikel gehen wir diesen Fragen nach, denn dein Hund liebt dich noch viel mehr, wenn er dich versteht!

Die Körpersprache ist sehr wichtig, um sich mit dem geliebten Vierbeiner zu verständigen. Dein Hund kennt dich ganz genau, denn er beobachtet dich und interpretiert dein Verhalten, deine Bewegungen und deine Stimme. Lies weiter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren. 

Wie kann ich bewirken, dass mich mein Hund versteht?

Hund liebt sein Herrchen

Entdecke auch diesen Beitrag: 5 natürliche Öle, die im Erste Hilfe Kasten deines Hundes nicht fehlen dürfen

Dein Hund liebt dich noch viel mehr, wenn er dich versteht, doch wie kann man das erreichen? Das ist gar nicht immer so einfach, da die verbale Kommunikation nur sehr begrenzt und vor allem einseitig ist. Doch die Körpersprache ist für Hunde sehr hilfreich, um zu verstehen und verstanden zu werden. Hier ein paar Beispiele:

  • Die Position: Du solltest eine Haltung einnehmen, die bei deinem vierbeinigen Begleiter Vertrauen weckt. Eine steife Haltung lässt das Tier unwohl fühlen, vielleicht bekommt es dadurch sogar Angst. Wenn du zu streng vor dem Vierbeiner stehst, wird er wenig Lust haben, sich dir zu nähern.
  • Präzise Bewegungen: Es ist wichtig, mit dem Tier eindeutig zu sein. Es lernt schnell und einfach, Gesten zu interpretieren und weiß genau, was du damit sagen willst. Doch du musst immer dieselben eindeutigen Gesten in den gleichen Situationen verwenden, um den Hund nicht zu verwirren. Wenn du in verschiedenen Situationen ähnliche Gesten verwendest, dann kann dein tierischer Liebling diese nicht richtig interpretieren. Jede Bewegung und jede Geste, die an den Hund gerichtet sind, sollten unverwechselbar sein und ihm keine Angst einflößen.

Spiele mit deinem Hund, streichle ihn, verwöhne ihn und sage ihm schöne Dinge. Unsere vierbeinigen Freunde verstehen nichts von schlechten oder traurigen Tagen, sie wissen nicht, ob dein Tag gut gelaufen ist oder schwierig war. Sie möchten nur deine Liebe und Aufmerksamkeit, das ist alles.

Dein Fellknäuel kann dir zwar nicht mit Worten sagen, wie groß seine Liebe ist, doch du weißt es auch so: dein Hund liebt dich und zeigt es dir jeden Tag durch seine Anhänglichkeit und Treue.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Steigere die Intelligenz deines Hundes durch Spiele

Dein Hund liebt dich, wenn er dich versteht, und er sagt es dir auch

Deine Fellnase zeigt dir jeden Tag seine Liebe, zum Beispiel wenn du abends nach Hause kommst und er vor Freude an dir hochspringt. Doch es gibt auch andere Arten, die zeigen, dass dich dein Hund liebt:

Er liebt deine Gesellschaft

Das kann manchmal sogar störend sein, denn dein Vierbeiner lässt dich nicht einmal in der Ruhe auf die Toilette gehen. Er begleitet dich ständig, sitzt auf dir, wenn du dich vor dem Fernseher entspannst und lässt dir keine freie Sekunde. Vergiss nicht, dass dein Hund ein Rudeltier ist, das sich nur in Gesellschaft wohl fühlt!

Hund liebt Besitzer

Er leckt dir übers Gesicht

Auch das kann lästig und störend sein, doch es liegt in seiner Natur: Dein Hund leckt deine Füße, dein Gesicht, deinen Hals oder andere Körperbereiche. Er schnuppert an deinen Füßen oder knabbert an deinen Zehen. Vergiss nicht, dass dir dein vierbeiniger Liebling damit zeigt, wie sehr er dich liebt.

Noch ein interessanter Artikel für dich: Das einzige Ziel deines Hundes: dir sein Herz zu schenken!

Er macht es sich neben dir bequem

Dein Hund lässt dir keinen Platz auf dem Sofa oder im Bett? Auch wenn du ihn sehr gerne in der Nähe hast, kann dies manchmal störend sein. Doch er möchte immer bei dir sein, denn er liebt dich!

Dein Hund versteht dich und liebt dich, er zeigt dir das durch seine Freudensprünge, seine Treue und die Nähe zu dir, die er ständig sucht. Genieße die Zeit mit ihm! Je besser er dich versteht, desto mehr liebt dich dein wolliger Liebling.

Noch ein Lesetipp bevor du gehst: Kann man einen Hund unbewusst misshandeln?

Kategorien: Erziehung Tags:
Auch interessant