Warum jagen manche Fledermäuse am Tag?

Wir wissen, dass Fledermäuse nächtliche Jäger sind, aber du wirst überrascht sein, dass nicht alle Arten nachtaktiv jagen. Erfahre mehr über diese Ausnahmen!
Warum jagen manche Fledermäuse am Tag?

Letzte Aktualisierung: 11. Mai 2022

Vor etwa 54 Millionen Jahren haben sich die Fledermäuse zu nachtaktiven Jägern entwickelt und wurden zu Nachtbewohnern. Derzeit sind 1400 Fledermausarten nachgewiesen und katalogisiert worden und nur 4 von ihnen sind tagaktiv. Warum jagen manche Fledermäuse also tagsüber? In unserem heutigen Artikel werden wir die Antwort darauf finden! Viel Freude damit!

Wann jagen Fledermäuse?

Eine Fledermausart, die tagsüber jagt und nachts schläft, ist eine Ausnahme im Fledermausreich.

Bis vor einigen Jahren versuchten verschiedene Theorien und Hypothesen die Frage zu klären, warum und wie Fledermäuse nachtaktiv wurden. Experten sagen, dass sich diese fliegenden Säugetiere aus früheren Arten entwickelt haben, die tagsüber jagten und nachts schliefen.

Doch irgendwann, aus einem unerfindlichen Grund, den die Wissenschaftler zurzeit noch zu klären versuchen, ging die Fledermaus zur Nachtaktivität über und entwickelte die Echoortung, die besser als das Sehvermögen ist.

Eine Fledermausart, die tagsüber jagt und nachts schläft, ist also eine Ausnahme von der Regel, die die meisten ihrer Verwandten befolgen. Aber das beginnt sich zu ändern, sogar in Gebieten, die keine abgelegenen Inseln ohne bekannte Gefahren sind.

Das Jagen in der Nacht bietet ortsabhängig einige Vorteile

Zu den verschiedenen Gründen für die Nachtaktivität der Fledermäuse gehören:

  • Geringe Toleranz gegenüber hohen Temperaturen in tropischen Klimazonen, da ihre Flügel durch direkte Sonneneinstrahlung beschädigt werden können.
  • Vermeidung von Raubtieren, einschließlich Vögeln wie Falken, die tagsüber jagen.
  • Ihre Ernährung basiert auf Früchten und Insekten (die ihre Aktivität in der Nacht erhöhen).

Durch das Auffinden von nur 4 Fledermausarten, die tagsüber jagen, war es also möglich, die Theorien zu überprüfen. Die Experten brauchten nur zu beobachten, welche der aufgelisteten Gründe in der Umgebung der tagaktiven Arten vorhanden waren.

Warum jagen manche Fledermäuse am Tag?

Die tagaktiven Fledermäuse, die auf Inseln leben

In der Region Pahang, Malaysia, auf der Insel Tioman, lebt die Hufeisennasen-Fledermausart Rhinolophus lepidus. Man hat beobachtet, wie sie tagsüber Insekten jagt. Alle vier Arten von tagaktiven Jägern haben ein gemeinsames Merkmal: Sie leben auf tropischen Inseln und haben tagsüber keine Fressfeinde.

Damit wurde durch sie die Hypothese widerlegt, dass die Tiere aufgrund ihrer geringen Hitzetoleranz nachtaktiv wurden. Obwohl sie die heißesten Tageszeiten meiden (wie fast alle Tiere in heißen Gegenden), jagen sie in den frühen Morgenstunden und ihre Flügel bleiben von schädlicher Sonneneinstrahlung verschont.

Nur der Samoa-Flughund (Pteropus samoensis) von der gleichnamigen Insel – eine große Fledermausart, die tagsüber jagt – vermeidet es, in die pralle Sonne zu gehen, um sich nicht den einheimischen Falken auszusetzen. Aber sie jagt in der Abenddämmerung, wenn die Sonne noch am Firmament ist.

Vielleicht auch interessant für dich Fledermäuse: Wissenswertes über die verschiedenen Arten

Die Fledermaus, die es wagt, tagsüber zu jagen

Die Mückenfledermaus (Pipistrellus pygmaeus) ist eine Art, die sowohl tagsüber als auch nachts zu sehen ist. Diese Fledermausart wurde in einem Buchenwald in Italien gesichtet, wo sie sich ans Licht wagte, um sich von Mücken zu ernähren. Die Wissenschaft hat sich mit dieser Art beschäftigt, da sie schon immer als nachtaktiv galt.

Mit einer Länge von 5 Zentimetern und einem Gewicht von 8 Gramm muss die kleine Fledermaus die im Winter verlorene Energie wieder »auftanken«. Sie kommt ohne Angst vor Gefahren aus dem Winterschlaf heraus und jagt in einem Gebiet am Boden einer Schlucht. Dies dient ihr als Schutz und Unterschlupf vor Raubtieren.

Es wird vermutet, dass sich die Jagdgewohnheiten der Fledermäuse ändern, wenn die lokale Population dieser Art zunimmt. Das liegt daran, dass die Mückenpopulationen in den Wäldern aufgrund des Temperaturanstiegs im letzten Jahrhundert ebenfalls zugenommen haben.

This might interest you...
Warum Licht Insekten anzieht!
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Warum Licht Insekten anzieht!

Fast jede Lichtquelle ist in der Lage, verschiedene Arthropoden anzulocken. In diesem Artikel erfährst du, warum Licht Insekten anzieht.