Was fressen Kaulquappen?

Nicht alle Kaulquappen sind Fleischfresser, da sie keine "Zähne" zum Kauen haben. Was fressen Kaulquappen also?
Was fressen Kaulquappen?

Letzte Aktualisierung: 20. November 2021

Anurische Amphibien durchlaufen einen komplexen Lebenszyklus, indem sie sich vollständig verwandeln, um ihr Erwachsenenstadium zu erreichen. Mit anderen Worten: Sie durchlaufen einen Metamorphoseprozess, bei dem sie ihr larvenartiges Aussehen verändern und sich in die typischen Frösche oder Kröten verwandeln. Davor leben sie jedoch als Kaulquappen und fressen und verhalten sich anders als erwachsene Froschlurche.

Trotz ihrer Bedeutung wird den Frosch- und Krötenlarven nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt, da sie nur wenige Wochen in diesem Stadium überleben. Aufgrund ihrer Vergänglichkeit werden ihre Ernährung, ihr Verhalten und ihre Eigenschaften oft übersehen. Deshalb wollen wir dir in diesem Artikel mehr über ihre biologische Beschaffenheit erzählen. Lies weiter und erfahre, was Kaulquappen sind, was sie fressen und welche anderen bemerkenswerten Eigenschaften sie haben.

Was sind Kaulquappen?

Kaulquappen sind ein Teil des Lebenszyklus von Amphibien. Das Aussehen der Larven ähnelt dem eines kleinen Fisches, und ihr langer Schwanz und die äußeren Kiemen verleihen ihnen ein unverwechselbares Aussehen. Dieses Stadium ist einzigartig bei den schwanzlosen Amphibien (Anura), da ihre Schwestergruppe (Schwanzlurche) Larven haben, die den Erwachsenen ähnlicher sind.

Mit anderen Worten, die Kaulquappen schlüpfen nach der Bebrütung des Eies und bleiben im Durchschnitt zwischen 1 und 3 Monaten in diesem Zustand. In dieser Zeit durchlaufen sie die Metamorphose, das heißt die vollständige Verwandlung, bis sie die Form eines Frosches oder einer Kröte annehmen. Dieser Prozess ist progressiv.

Man könnte sagen, dass dieser Zyklus Jahre der Evolution in ein paar Monaten zusammenfasst, denn diese Veränderung ähnelt dem Übergang von Lebewesen vom Wasser zum Land. Dieser Prozess ist mit der Evolution von den Fischen bis zu den Wirbeltieren vergleichbar. Dies ist eine der faszinierendsten Eigenschaften der Amphibien.

Wir sprechen nur von einer Analogie, denn Metamorphose und Evolution sind sehr unterschiedliche Prozesse. Die Evolution ist ein Prozess, der nach Tausenden von Jahren zur Artbildung führt.

Kaulquappen

Was fressen Kaulquappen?

Das Hauptziel der Kaulquappen ist es, so schnell wie möglich zu wachsen, um die Anforderungen ihrer Metamorphose zu erfüllen. Aus diesem Grund sollte ihre Nahrung reichlich Wasser enthalten. Das erklärt, warum sie Pflanzenfresser sind, denn Pflanzen sind normalerweise eine der am leichtesten zu findenden Ressourcen. Außerdem können sie sich auch von Sedimenten ernähren oder das Wasser beim Schwimmen filtern.

Obwohl es heißt, dass Kaulquappen am liebsten Pflanzen fressen, hängt die Art und Weise, wie sie das tun, stark von der Struktur ihres Mauls ab. Tatsächlich können sie eine Art sehr einfacher Zähne haben, die “Keratodonten” genannt werden und dazu dienen, an Steinen zu nagen oder ihre Nahrung zu zermahlen. Je nach Härte dieser “Zähne” sind die Larven auch in der Lage, tierische Überreste oder andere Kaulquappen zu fressen.

Letzteres mag dich interessieren, da wir oben erwähnt haben, dass sie Pflanzenfresser sind. In seltenen Fällen sind Kaulquappen jedoch eher opportunistisch und fressen alles, was in ihrer Umgebung verfügbar ist. Letztendlich müssen sie vor allem wachsen, denn im Wasser können sie Opfer vieler Raubtiere werden.

Je früher sie sich in einen Frosch oder eine Kröte verwandelt, desto früher überwindet die Kaulquappe ihr zerbrechlichstes Stadium.

Kaulquappen in Gefangenschaft

Da Frösche und einige Kröten zu beliebten Haustieren geworden sind, ist es möglich, dass du irgendwann darüber nachdenkst, sie zu züchten. Deshalb fragst du dich vielleicht, was Kaulquappen in Gefangenschaft fressen oder was du tun musst, um sie zu pflegen.

Zunächst einmal solltest du daran denken, dass die Gesetze einiger Länder das Sammeln von Eiern, Kaulquappen oder Exemplaren bestimmter Frösche und Kröten nicht erlauben. Das bedeutet, dass du geschützte Arten weder kaufen, noch fangen oder verkaufen darfst. Außerdem solltest du bedenken, dass es sich um Lebewesen und nicht um Spielzeuge handelt. Sorge also dafür, dass sie das haben, was sie zum Überleben brauchen.

Kaulquappenfutter

Sobald die Kaulquappen in ihrem künstlichen Lebensraum leben, musst du sie mit bestimmten Pflanzen füttern. Sie haben eine besondere Vorliebe für die Gattung Elodea, aber wenn du es schaffst, eine andere Algenart als Ergänzung zu bekommen, wäre das noch viel besser. Frischer Salat und Spinat eignen sich gut, aber denke daran, sie gut zu waschen, um Krankheiten zu vermeiden.

Es ist auch möglich, handelsübliche Fischfutter zu verwenden, deren Ernährung hauptsächlich aus Algen wie Spirulina besteht. Vermeide sie, wenn die Eigenschaften des verarbeiteten Futters nicht erfüllt sind, da viele Varianten Material tierischen Ursprungs enthalten, das den Fischen schaden kann. All das steht in engem Zusammenhang mit den pflanzenfressenden Gewohnheiten von Kaulquappen, denn das ist ihre Hauptnahrung.

Wie oft fressen sien?

Was die Menge angeht, gibt es keine festen Regeln. Das liegt daran, dass es stark von der Verfügbarkeit der Nährstoffe abhängt, die jede Art in ihrem natürlichen Lebensraum hat. Die allgemeine Empfehlung lautet jedoch, dass 2 bis 3 Mahlzeiten pro Tag in kleinen Mengen angeboten werden. Auf diese Weise kannst du beobachten, wie viel Futter übrig bleibt, und du kannst die Dosis anpassen, um die Verschwendung zu reduzieren.

Obwohl ihr Futter normalerweise zerkleinert wird, ist dies nicht notwendig, aber du kannst die Mengen besser kontrollieren. Wenn ihre Gliedmaßen wachsen und erscheinen, werden die Kaulquappen anfangen, Fleisch zu fressen. Du kannst also mit dem Pellet-Fischfutter weitermachen oder mit Insekten beginnen. In diesem Stadium ist es besser, Larven, Würmer oder andere Mikroarthropoden zu verwenden, um die Ernährung zu ergänzen.

In ihrem erwachsenen Stadium sind alle Frösche und Kröten Insektenfresser.

Wenn du eine Gruppe Kaulquappen in einem Bach siehst, bist du vielleicht versucht, sie mit nach Hause zu nehmen. Die Pflege ist jedoch kein Spiel und sollte auch nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn wir reden hier von einem Lebewesen und nicht von einem Spielzeug. Alle Arten haben eine besondere Schönheit in sich, die man in ihrer natürlichen Umgebung genießen kann.

Es könnte dich interessieren ...
Können Frösche unter Wasser atmen?
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Können Frösche unter Wasser atmen?

Wir gehen heute der Frage nach, ob Frösche unter Wasser atmen können. Erfahre nachfolgend mehr über dieses faszinierenden Amphibien.



  • Teplitsky, C., Plénet, S., Léna, J. P., Mermet, N., Malet, E., & Joly, P. (2005). Escape behaviour and ultimate causes of specific induced defences in an anuran tadpole. Journal of evolutionary biology, 18(1), 180-190.
  • Eterovick, P. C., & Barros, I. S. (2003). Niche occupancy in south-eastern Brazilian tadpole communities in montane-meadow streams. Journal of tropical ecology, 19(4), 439-448.
  • Caut, S., Angulo, E., Díaz-Paniagua, C., & Gomez-Mestre, I. (2013). Plastic changes in tadpole trophic ecology revealed by stable isotope analysis. Oecologia, 173(1), 95-105.
  • Mijares-Urrutia, A. (1998). Los renacuajos de los anuros (Amphibia) altoandinos de Venezuela: morfología externa y claves. Revista de Biología Tropical, 46(1), 119-143.
  • Altig, R. (2006). Tadpoles evolved and frogs are the default. Herpetologica, 62(1), 1-10.
  • Crump, M. L. (1986). Cannibalism by younger tadpoles: another hazard of metamorphosis. Copeia, 1986(4), 1007-1009.
  • Kupferberg, S. J. (1997). The role of larval diet in anuran metamorphosis. American Zoologist, 37(2), 146-159.
  • O’Rourke, D. P., & Rosenbaum, M. D. (2015). Biology and diseases of amphibians. In Laboratory animal medicine (pp. 931-965). Academic Press.