Sind Hunde Fleischfresser? Alles Wissenswerte!

Die Frage, ob Hunde Alles- oder Fleischfresser sind, ist bis heute noch nicht eindeutig geklärt. Erfahre mehr zu diesem interessanten Thema und bilde dir deine eigene Meinung!
Sind Hunde Fleischfresser? Alles Wissenswerte!

Letzte Aktualisierung: 13. Juli 2021

Hunde sind Fleischfresser, denn ihre Vorfahren fressen nur Fleisch! Blödsinn, Hunde sind Allesfresser, sie fressen auch Gemüse und verwerten dessen Nährstoffe! Wie oft hast du diese Diskussion in deinem Freundeskreis schon erlebt?

Nun, um ehrlich zu sein, dieses Thema löst viele Debatten aus und die wissenschaftliche Gemeinschaft kann keinen Konsens finden. Und das ist gut so! Eines der wunderbaren Dinge der Wissenschaft ist, dass nie etwas als gültig anerkannt wird, bis es sicher bewiesen ist.

Solange es keine offensichtlichen Beweise für die eine oder andere Meinung gibt, bleibt die Frage ohne eindeutige Antwort. Wir laden alle Leser ein, diese Zeilen weiter zu verfolgen und an dieser interessanten Debatte teilzunehmen.

Carnivore gegen omnivore Ernährung

Um darüber diskutieren zu können, ist es unerlässlich, die damit verbundenen Begriffe deutlich zu machen. Klären wir also zunächst, woraus die carnivore im Vergleich zur omnivoren Ernährung besteht.

Carnivore Ernährung

So wird eine Ernährung bezeichnet, die hauptsächlich aus Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs besteht. Es kann Fisch oder Fleisch sein. Aus biologischer Sicht ist der Begriff zoophag korrekter, denn er schließt auch Arten ein, die Nahrung tierischen Ursprungs verzehren.

Der Begriff Fleischfresser kann irreführend sein, da er sich nur auf den Konsum von Fleisch zu beziehen scheint. Aber ein Delfin, der Fisch frisst, ist auch ein Fleischfresser.

Um die Debatte noch ein wenig interessanter zu gestalten, wollen wir es ganz genau nehmen und anmerken, dass einige Fleischfresser auch pflanzliche Nahrung zu sich nehmen, obwohl diese einen fast unbedeutenden Prozentsatz ausmacht.

Zu den fleischfressenden Tieren zählen Tiger, Delfine, Hyänen…

Omnivore Ernährung

Diese Ernährung besteht gleichermaßen aus Lebensmitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Im Vergleich zu Fleischfressern macht die vegetarische Ernährung bei diesen Tieren einen wichtigen Anteil der Nahrung aus.

Der Anteil an tierischer und pflanzlicher Nahrung muss nicht gleich sein, er hängt von der Tierart, dem Lebensraum oder der Jahreszeit ab. Zum Beispiel ist das Schwein ein Allesfresser, aber während der Mast, wenn die ganze Weide voller Eicheln ist, ernährt es sich fast ausschließlich von dieser köstlichen Frucht.

Weitere Beispiele für allesfressende Tiere sind Mensch, Bär, Igel…

Fleischfresser Hund mit Kotlett

Die Debatte darüber, ob der Hund ein Fleischfresser ist

Es gibt viele Argumente für und gegen die carnivore Ernährung des Hundes. Daher wollen wir die beiden Seiten der Medaille genauer beleuchten:

Allesfresser Hund

Um die Ernährung des Hundes zu verstehen, ist es zunächst einmal interessant, die Nahrung seiner Vorfahren zu kennen, der Wölfe. Auch wenn bereits bewiesen ist, dass es unterschiedliche Arten sind, ist es trotzdem interessant zu wissen, wie der evolutionäre Prozess der Differenzierung verlief.

Eine der genetischen Veränderungen, die offenbar entscheidend für die Entstehung der Spezies Hund war, ist eine Mutation im Verdauungssystem.

Die ersten Proto-Hunde begannen, sich auf der Suche nach Nahrung den Hominiden zu nähern. Und dank einer genetischen Mutation in ihren Verdauungsenzymen waren sie in der Lage, die pflanzliche Stärke zu verdauen, die sie von den Hominiden erhielten.

Diese Veränderung könnte ein erster Schritt in Richtung omnivorer Ernährung gewesen sein.

Darüber hinaus hat man nachgewiesen, dass es zahlreiche pflanzliche Nahrungsmittel gibt, die vom Organismus der Hunde nicht nur perfekt aufgenommen werden, sondern sie auch mit wertvollen Nährstoffen versorgen.

Fleischfresser Hund

Auf der anderen Seite gibt es ebenso viele Faktoren, die uns glauben lassen, dass Hunde Fleischfresser sind. Ihr Verdauungssystem ist an eine Ernährung tierischen Ursprungs angepasst.

Hunde haben einen relativ kurzen Dünndarm, der für Fleischfresser charakteristisch ist, da die Nährstoffe im Fleisch eher absorbiert werden und weniger Darmtätigkeit erforderlich ist.

Außerdem ist ihr Gebiss mit Schneide- und Backenzähnen, die zum Reißen und Zerkleinern ausgelegt sind, nicht zum Kauen von pflanzlicher Nahrung geeignet.

Hunde beim Fressen

Sind Hunde Fleischfresser?

Nun, wir beenden mit der Frage, mit der wir den Artikel begonnen haben, da es keine eindeutige Antwort gibt.

Nach unserer Meinung, falls es dich interessiert, könnte man spekulieren, dass es sich um Allesfresser handelt. Bibliografische Quellen sind voller Studien und Artikel, die in die fleischfressende Richtung deuten, aber genauso viele in die omnivore.

Daher möchten wir dich dazu ermutigen, nach mehr Informationen zu diesem interessanten Thema zu suchen, über das in der wissenschaftlichen Gemeinschaft so viele Debatten geführt werden. Denn so kannst du deine ganz eigenen Schlussfolgerungen daraus ziehen!

Es könnte dich interessieren ...
Welches Gemüse kann man Hunden geben?
Deine TiereLies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Welches Gemüse kann man Hunden geben?

Hunde können viele der Nahrungsmittel essen, die wir konsumieren. Du musst jedoch wissen, welches Gemüse gut und welches schädlich für deinen Hund ...