5 Kuriositäten über das Schweinegrunzen

Die stimmliche Kommunikation spielt bei Tieren eine wichtige Rolle, da sie dazu dient, Beziehungen zu anderen Mitgliedern der Gruppe aufrechtzuerhalten. Hier erzählen wir dir 5 Besonderheiten über das Grunzen von Schweinen.
5 Kuriositäten über das Schweinegrunzen
Georgelin Espinoza Medina

Geschrieben und geprüft von Biologe Georgelin Espinoza Medina.

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

Eine der Möglichkeiten, wie Tiere kommunizieren, sind die Geräusche, die sie von sich geben. Diese sind bei den verschiedenen Arten unterschiedlich. Obwohl wir oft zwischen dem Bellen von Hunden, Miauen von Katzen und anderen Rufen unterscheiden können, ist es unmöglich, die Bedeutung aller Tierlaute zu kennen. Und wie steht es mit den Schweinen? Nun, die Forschung hat begonnen, die Grunzlaute von Hausschweinen zu entschlüsseln. Hier erfährst du alles darüber!

Das Hausschwein (Sus Scrofa Domesticus) ist ein sehr soziales und kommunikatives Tier. Mehrere Experimente, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, haben interessante Aspekte ihrer stimmlichen Kommunikation gezeigt. Hier erfährst du alles über die Grunzlaute und Geräusche dieser faszinierenden Tiere.

Vielleicht auch lesenswert ist folgender Artikel Wie vertreibt man Wildschweine?

Kurioses über das Grunzen von Schweinen

Wir alle kennen die typischen „Quiek-Laute , die Schweine von sich geben, und denken vielleicht, dass sie nicht allzu relevant sind. Aber diese Grunzlaute verraten mehr, als du denkst. Hier sind fünf Aspekte des Grunzens von Schweinen.

1. Schweinegrunzen spiegelt die Persönlichkeit wider

A pig.

Das Grunzen von Schweinen ist nicht nur eine zufällige Lautäußerung, sondern spiegelt auch direkt ihre Persönlichkeit wider. So variiert die Intensität, je nachdem, ob die Tiere eher proaktiv sind oder nicht. Das zeigt eine englischsprachige Studie mit 72 Jungtieren, die an der Lincoln and Queen’s University (Großbritannien) durchgeführt wurde.

Die Schweine wurden in verschiedene Umgebungen gesetzt, um ihre Reaktion zu bewerten. Die pro-aktiveren Tiere zeigten höhere Raten im Rhythmus ihrer Lautäußerungen auf neue Ereignisse. Damit ist der Zusammenhang zwischen ihren Lauten und ihrer Persönlichkeit hergestellt.

Es gibt Hinweise darauf, dass bei Vögeln, wie dem australischen Zebrafinken, die Weibchen ihre Partner nach ihrer Persönlichkeit auswählen. Dieser Aspekt kann bei solchen Beziehungen eine Rolle spielen und die Lautäußerungen dienen als Grundlage dafür.

2. Schweinegrunzer variieren

Auch wenn wir denken, dass ein einfaches „Grunzen“ das Geräusch dieser niedlichen Säugetiere definiert, ist das nicht der Fall. Schweine geben zwischen 25 und 30 Laute von sich, wie Grunzen und Quieken, mit unterschiedlichen Frequenzen und Intensitäten, die 115 Dezibel nicht überschreiten. Das Beeindruckende daran ist, dass jeder dieser Laute seine eigene Bedeutung hat. So werden zum Beispiel hochfrequente Quieklaute mit Angst in Verbindung gebracht.

3. Schweine übermitteln damit wichtige Informationen

Wie wir sehen können, haben die verschiedenen Arten von Lautäußerungen neben ihrer Variabilität auch einen Grund. Sie vermitteln ein Bild über den emotionalen, physiologischen und motivationalen Zustand des Tieres. Kurz gesagt, ein komplettes Bild davon, was in ihrem Leben vor sich geht.

Leise Grunzlaute sind zum Beispiel beim Fressen üblich und sollen es den Tieren ermöglichen, andere Gruppenmitglieder zu rufen, mit anderen Worten, sie ermöglichen die Ortung. Hochfrequente Grunzlaute stehen im Zusammenhang mit Notsituationen und helfen so, andere Tiere zu alarmieren.

Der interessanteste Aspekt des Grunzens von Schweinen sind die Informationen, die sie liefern, vor allem weil sie ein besseres Verständnis der Emotionen dieser Tiergruppe ermöglichen.

4. Schweinegrunzer sind je nach Geschlecht und Situation unterschiedlich

Während der Untersuchung wurden Hausschweine in Gruppen aufgeteilt und in verschiedene Umgebungen gebracht. Eine, in der sie mehr Platz und Komfort hatten, und eine andere, in der sie weniger Platz hatten. In jedem Fall variierten ihre Lautäußerungen. Vor allem die männlichen Tiere in schlechteren Umgebungen waren betroffen. Ihre Rufe waren reduziert, was auf eine größere Sensibilität in ungünstigen Situationen hindeutet.

5. Schweinegrunzer machen es möglich, den Grad des Wohlbefindens eines Tieres zu messen

5 Kuriositäten über das Schweinegrunzen

Alle gesammelten Informationen und Beobachtungen helfen uns, das Verhalten der Schweine besser zu verstehen. Außerdem lässt sich so der Status des Wohlbefindens eines Tieres ermitteln. Dies sind Daten, die für Erzeuger sehr nützlich sein können.

Eine weitere englischsprachige Studie über diese sozialen Säugetiere, die dieses Jahr im Fachmagazin The Royal Society veröffentlicht wurde, in der 7414 Rufe von 411 Schweinen unterschiedlichen Alters in verschiedenen Kontexten analysiert wurden, zeigte diesen aufschlussreichen Trend.

Die Idee war, eine Charakterisierung der Rufe zu erhalten, um eine Datenbank zu erstellen. Auf diese Weise kann ein Echtzeit-Bewertungsinstrument für das Wohlergehen der Tiere in landwirtschaftlichen Betrieben erstellt werden.

Die erzielten Ergebnisse ermöglichten es, die Rufe in positive und negative Kontexte für Schweine einzuteilen. Wenn sich diese Säugetiere in günstigen oder neutralen Situationen befinden (versammeln, säugen, rennen, füttern), sind ihre Laute durch niedrige Frequenzen gekennzeichnet, vor allem durch Grunzen. In ungünstigen Situationen (Kämpfen, Entwöhnen, Isolation) sind die Laute, die die Tiere abgeben, Schreie oder Rufe mit einer hohen Frequenz.

Emotionen können die Struktur der Laute beeinflussen und verändern, so dass die genaue Kenntnis der Laute ein Bild davon vermittelt, wie es den Tieren geht.

Wie wir sehen, liefert die Kommunikation sozialer Tiere ein wichtiges Repertoire an Daten, einschließlich Emotionen in Echtzeit. Mit diesen Informationen kannst du sicher sein, dass du das Quieken und Grunzen von Schweinen das nächste Mal, wenn du einem Schwein begegnest, besser entschlüsseln kannst. Du wirst verstehen, was dieses niedliche Tier meint, wenn es versucht, sich auszudrücken.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Wusstest du, dass Schweine nicht schwitzen?
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Wusstest du, dass Schweine nicht schwitzen?

Schweine schwitzen nicht, da sie nicht genügend Schweißdrüsen haben. Um die Temperatur zu regulieren, nehmen sie Schlammbäder.



  • Briefer, E., Sypherd, C.., Linhart, P., et al. (2022). Classification of pig calls produced from birth to slaughter according to their emotional valence and context of production. Scientific Report, 12, 3409. https://doi.org/10.1038/s41598-022-07174-8
  • Friel, M., Kunc, H., Griffin, K., Asher, L., & Collins, L. (2016). Acoustic signaling reflects personality in a social mammal. Royal. Society Open Science, 3, 160178. http://dx.doi.org/10.1098/rsos.160178
  • Paredes-Ramos, P., Espinosa-Palencia, M., Espejo-Beristaín, G., Ahuja-Aguirre, C., Hernández-Cruz, B., & Coria-Avila, A. (2020). Cognición en cerdos. eNeurobiología, 11(26), 250520.
  • Schuett, W., Godin, J., & Dall, S. (2011). Do female zebra finches, Taeniopygia guttata, choose their mates based on their ‘personality’? Ethology, 117, 908–917.

Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.