Rexie, der Kater im Rollstuhl

16. April 2018
Triff keine überstürzten Entscheidungen, suche nach zweiten Meinungen und tu alles menschenmögliche, um deinem Haustier die beste Lebensqualität zu ermöglichen.

Heute haben wir eine bewegende Geschichte für dich: ein Kater, der dank des technologischen Fortschritts ein normales Leben führen kann. Sein Name ist Rexie und er hat einen Rollstuhl. Möchtest du mehr über ihn und sein Leben erfahren?

Rexies Geschichte

Als Rexie noch ein sehr kleines Kätzchen war, hatte er einen schlimmen UnfallEr fiel aus einem Fenster und aufgrund seines jungen Alters waren seine Gliedmaßen noch nicht voll entwickelt. So geschah es, dass Rexies Hinterpfoten großen Schaden erlitten.

Rexie war durchaus kein Straßenkater, er hatte und hat immer noch seine menschliche Mutter, Daria Minaeva, mit der er in Russland lebt. Nach dem Unfall brachte Daria ihn sofort in die Tierarztklinik, wo Rexie einige Tage bleiben musste, damit die notwendigen Studien durchgeführt werden konnten.

Es dauerte nicht lange, bis die Tierärzte Daria eine herzzereißende Mitteilung machen mussten: Die Hinterpfoten ihres schönen Katerkindes waren gelähmt.

Die Ärzte waren sich einig, dass der Kater nicht mehr als drei Monate leben würde, doch sein Lebenswille verwunderte alle.

Seine Besitzerin gab sich damit nicht zufrieden und suchte weitere Spezialisten auf, doch alle kamen zum selben Ergebnis: Rexie würde nie wieder seine Hinterpfoten bewegen. Daria konnte nicht aufhören zu grübeln, wie sie ihrem kleinen Fellball ein normales Leben ermöglichen könnte. Es zeriss ihr das Herz, Rexie dabei zu beobachten, wie er seine Hinterpfoten anblickte und ableckte.

Dann kam die Hoffnung…

Die Besiterzin des Katers wusste zwar nicht, welche Alternativen für diese Art von Lähmung es gab, doch sie begann, im Internet nach Lösungen zu suchen. Sie näherte sich auch Spezialisten und anderen Katzenbesitzern. So entdeckte sie etwas, das ihrem kleinen Freund eine bessere Lebensqualität verschaffen könnte.

Es stellte sich heraus, dass es kleine Rollstühle gibt, die sich für die Hinterpfoten benutzen lassen. Eine geniale Idee!

Wie sieht ein Rollstuhl für Katzen aus?

Bewegungsfreiheit durch den Rollstuhl

Stelle dir bloß keine Katze vor, die in einem Rollstuhl sitzt, während ihr Besitzer sie voranschiebt. Der Rollstuhl für Katzen erlaubt es dem Tier, seine Mobilität und sogar seine Ausdauer wiederzuerlangen, denn so kann er sich frei bewegen und die funktionierenden Muskeln trainieren.

Ein Rollstuhl für Katzen mit gelähmten Hinterpfoten, wie Rexie, besteht aus zwei Rädern mit zwei Stangen (eine an jedem Rad) aus Aluminium oder einem anderen leichten, ausdauernden Material. Die Stangen werden durch ein U-förmiges Rohr verbunden, das ebenfalls aus Aluminium hergestellt ist.

Im vorderen Teil des U-förmigen Rohres befindet sich eine Art von Gurt, der das Tier sicher in die Halterung einschnallt. Davon abgesehen gibt es eine Vorrichtung, in der die gelähmten Pfoten immobilisert werden, damit sie sich nicht in den Rädern verhaddern.

Diese Art von Rollstuhl ist fantastisch für Tiere wie Rexie, die an gelähmten Pfoten leiden, oder anderen, denen eine Pfote amputiert wurde. Wie half der Rollstuhl dem Kater, von dem wir dir heute erzählen?

Rexies neues Leben

Als Daria einen Rollstuhl für Rexie besorgte, wandelte sich alles zum Besseren. Der Rollstuhl erlaubt es dem Katerchen, ein normales Leben zu führen. So kann er mit seinem Frauchen in den Park spazieren gehen und sogar Schmetterlinge und Insekten jagen.

Rexie wurde so zu einem normalen Kater. Er ist jetzt zwei Jahre alt und lebt ein glückliches Katzenleben in einem Zuhause, wo er geliebt und umsorgt wird. So kann er dieselben Dinge wie jede andere Katze tun.

Dank Darias Entscheidung, den Kater nicht vorzeitig einschläfern zu lassen, lebt Rexie auf die bestmögliche Weise weiter. Alle Tierbesitzer können von dieser Lektion lernen. Triff keine überstürzten Entscheidungen, suche nach zweiten Meinungen und tu alles menschenmögliche, um deinem Haustier die beste Lebensqualität zu ermöglichen. Es könnte sich um einen Fall wie den von Rexie handeln.

Bildquelle: https://noticias.terra.com.mx

Auch interessant