9 Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen

Es gibt viele Hauskatzenrassen, die wie Wildkatzen aussehen. In diesem Artikel stellen wir dir die Herkunft und Merkmale einiger von ihnen vor.
9 Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen

Letzte Aktualisierung: 18. September 2022

Dir ist sicher schon aufgefallen, dass manche Hauskatzen eher wie Wildkatzen aussehen. Sie ähneln in mancher Hinsicht Tigern, Leoparden und Geparden und sehen oft wie Miniaturversionen der Großkatzen aus. Hast du schon einmal eine gesehen oder möchtest du sie als Haustier halten? Heute verraten wir dir, um welche besonderen Rassen es sich dabei handelt.

Das Gute an diesen Geschöpfen ist, dass sie, obwohl sie einigen sehr wilden Versionen sehr ähnlich sind, trotz aller Geselligkeit und Aktivität zahm und sogar friedlich sind. Darum wird es auch kein Problem sein, sich um eine Katze der Rassen zu kümmern, die wir dir heute vorstellen werden.

Hauskatzenrassen, die wie Wildkatzen aussehen

9 Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen

Hier sind neun Hauskatzenrassen, die wie Tiger, Leoparden und Geparden aussehen. Das Beste daran ist, dass alle wunderbare Haustiere sind!

1. Toyger

Die Toyger ist eine Designer-Rasse, die 1980 von Judy Sugden durch die Kreuzung einer getigerten und einer bengalischen Katze geschaffen wurde. Obwohl es sich körperlich um eine Miniaturversion des Tigers (daher auch der Name „toy tiger“) handelt, ist dieses ca. 3,18 bis 7 Kilogramm schwere Kätzchen zu 100 % ein Haustier.

Toyger können an der Leine geführt werden und verbringen gerne Zeit im Freien, was sie ideal für Häuser mit Garten macht. Ihr Charakter ist liebevoll, entspannt, gesellig, ruhig, intelligent und aktiv. Sie können 10 bis 15 Jahre alt werden.

2. Bengalen

Die Bengalkatze ist eine Rasse, die 1963 von der Genetikerin Jean Mill durch die Kreuzung von wilden asiatischen Leopardkatzen mit kurzhaarigen Hauskatzen geschaffen wurde. Jean Mill, die 2018 verstorben ist, war übrigens die Mutter von Judy Sugden.

Die Bengalkatze wiegt zwischen ca. 2,72 und 7 Kilogramm und kann zwischen 14 und 16 Jahre alt werden. Ihre Persönlichkeit ist neugierig, verspielt, aktiv und intelligent. Körperlich wirkt sie wie eine Mini-Version eines Tigers, aber sie ist auch ein sehr zahmes Tier. Sie kommt nicht nur mit Menschen, sondern auch mit Hunden und anderen Tieren gut aus.

Da sie so gesellig ist, ist sie nicht für Menschen geeignet, die den Großteil des Tages draußen verbringen. Bengalkatzen gehen auch gerne im Freien spazieren und können an der Leine geführt werden. Unter Aufsicht können sie auch auf Bäume klettern, was ihnen sehr viel Spaß macht.

3. Savannah-Katze

Eine weitere Hauskatze, die wie eine Wildkatze aussieht, ist die Savannah-Katze. Sie wurde 1980 von Judy Frank durch die Kreuzung eines afrikanischen Servals mit einer Hauskatze geschaffen. In den 1990er Jahren widmeten sich Patrick Kelley und die Züchterin Joyce Sroufe der weiteren Entwicklung der Savannah-Katze.

Die Tiere werden normalerweise zwischen 12 und 20 Jahre alt und wiegen nicht mehr als ca. 5,44 bis ca. 7 Kilogramm. Ihre Persönlichkeitsstruktur ist sehr aktiv, intelligent, engagiert; diese Katze ist der Familie zugetan und Fremden gegenüber vorsichtig.

4. Abessinier

Abessinierkatzen sind in der Regel aktiv, anhänglich, verspielt, aufmerksam, neugierig und intelligent. Sie wiegen nicht mehr als ca. 3,63 bis 5,44 Kilogramm und werden zwischen 9 und 15 Jahren alt.

Sie sind nicht für lange Zeiten des Alleinseins geeignet, da sie Kuscheln und Spielen mit dem Menschen brauchen. Das heißt aber nicht, dass sie nicht gerne für sich sind, vor allem, wenn sie sich im Freien aufhalten, z. B. im Garten des Hauses. Sie mögen es, jede Ecke des Hauses zu erkunden oder stundenlang mit Spielzeug für Katzen zu spielen, was ihnen hilft, geistig aktiv zu bleiben.

5. Bombay

Die Bombay ist eine der neugierigsten unserer Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen. Körperlich sieht sie wie ein Miniatur-Panther aus, aber sie ist überhaupt nicht wild. Ihre Lebenserwartung liegt zwischen 15 und 20 Jahren, und sie wiegt zwischen ca. 3,63 bis 5,44 Kilogramm.

Ihre Persönlichkeit ist tolerant, ruhig, entspannt, verspielt und manchmal ziemlich bequem. Eine sehr auffällige Eigenschaft ist, dass sie, obwohl sie sehr liebevoll mit ihrer Familie und den Hunden im Haus umgehen, sehr eifersüchtig auf andere Katzen sein können, da sie gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

6. Ägyptische Mau

Die Ägyptische Mau ist aktiv, willensstark und liebt große Höhen. Ihre Beine sind lang und schlank, was sie zu großartigen Kletterern und Läufern macht. Sie wiegen zwischen ca. 3,18 und 4 Kilogramm und ihre geschätzte Lebenserwartung liegt zwischen 13 und 16 Jahren.

9 Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen
Ägyptische Mau

7. Serengeti-Katze

Die Rasse Serengeti wurde 1994 von der Biologin Karen Sausman gezüchtet, als sie eine Orientalisch Kurzhaar mit einer Bengalkatze kreuzte. Der Charakter dieser Katze ist aktiv, freundlich und abenteuerlustig, denn sie liebt Höhen. Diese Tiere wiegen zwischen ca. 3,63 und 7 Kilogramm und werden durchschnittlich 13 bis 15 Jahre alt.

8. American Bobtail

Die vielleicht am meisten Streicheleinheiten einfordernde Katze der wild aussehenden Hauskatzen ist die American Bobtail. Sie ist ein sehr sanftes, ruhiges, anpassungsfähiges, intelligentes und anhängliches Tier. Die Katze kommt mit ihren Bezugspersonen, aber auch mit denjenigen, die ihr Aufmerksamkeit schenken und sie streicheln und sogar mit Hunden gut aus. Diese Katzen eignen sich sogar gut als Therapietiere, weil sie die Persönlichkeit eines Hundes haben und genauso anhänglich sind. Amerikanische Bobtails wiegen normalerweise zwischen ca. 3,18 und 7 Kilogramm und werden zwischen 13 und 15 Jahren alt.

9. Ocicat

Die Ocicat sieht aus wie ein kleiner Ozelot. Dieses Tier ist jedoch nicht so wild wie ein Ozelot, obwohl es eine energiegeladene Persönlichkeit hat. Sie ist zudem eine freundliche, aktive, soziale, vertrauensvolle und sehr loyale Katze.

Ocicats müssen unbedingt mit ihren Bezugspersonen interagieren, daher ist es keine gute Idee, sie in einem Haus zu halten, in dem sie die meiste Zeit alleine sind. Sie wiegen zwischen ca. 3,18 und 6,35 Kilogramm und werden zwischen 10 und 15 Jahren alt.

9 Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen
Quelle Ocicat: ToB

Wir hoffen, dir hat unsere Auswahl an Hauskatzen, die wie Wildkatzen aussehen, gefallen – du kannst jede von ihnen ohne Probleme als Haustier halten. Welche von ihnen hat dein Herz erobert?

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
6 Katzenrassen, die nicht wasserscheu sind
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
6 Katzenrassen, die nicht wasserscheu sind

In diesem Artikel lernst du Katzenrassen kennen, die nicht wasserscheu sind. Das heißt, Katzen, die gerne schwimmen, baden oder nass werden.