Colorpoint-Kurzhaarkatze: Alles über diese Rasse

Die Colorpoint-Kurzhaarkatze ist der perfekte Begleiter für alle, die eine sehr aktive und freundlich aussehende Katze suchen - lerne sie kennen!
Colorpoint-Kurzhaarkatze: Alles über diese Rasse

Letzte Aktualisierung: 22. Dezember 2021

Die Colorpoint-Kurzhaarkatze ist eine Kreuzung der Siamkatze und anderer kurzhaariger Rassen und deshalb der Siamkatze sehr ähnlich. Sie hat einen guten Charakter und einige körperliche Eigenschaften von ihren Elternrassen geerbt. Allerdings ist ihre Gesundheit oft etwas anfällig und sie braucht viel Aufmerksamkeit von ihrem Besitzer.

Ihre hohe Lebenserwartung von 8 bis 10 Jahren, die verschiedenen Fellfarben, ihr freundlicher und anhänglicher Charakter sowie ihre große Intelligenz sind nur einige der charakteristischen Aspekte der Colorpoint-Kurzhaarkatze. Lies weiter, um mehr über diese Katzenrasse zu erfahren.

Herkunft der Colorpoint-Kurzhaarkatze

Wie anfangs erwähnt, entstand diese Rasse durch die Kreuzung der Siamkatze mit kurzhaarigen Rassen wie der Amerikanisch Kurzhaar, die Britisch Kurzhaar oder die Abessinierkatze. Sie ist der Siamkatze sehr ähnlich, aber ihr Hauptunterschied liegt in den einzigartigen Farben, die die Colorpoint in ihrem Fell hat. Einige der Schattierungen, die bei ihr zu finden sind, sind schildpatt, rot, gestromt oder cremefarben.

Das Erscheinen dieser Rasse geht auf das Jahr 1940 zurück, als Züchter von Siamkatzen in den Vereinigten Staaten und England versuchten, ähnliche Katzen mit anderen Farben zu züchten, als sie bei dieser Rasse üblich sind. Dazu gehören die Lilac Point, die Chocolate Point, die Blue Point Siamkatze und die Seal Point Siamkatze Katze.

Offiziell wurde diese Rasse 1974 von der Inte rnationa Cat Association anerkannt. Die International Cat Breeders Association (AFCA) und die International Feline Association (TICA) betrachten die Colorpoint-Kurzhaarkatze jedoch als eine Art Siam.

Colorpoint-Kurzhaarkatze

Körperliche Merkmale der Colorpoint-Kurzhaarkatze

Einer der Hauptaspekte der Colorpoint-Kurzhaarkatze (und eine ihrer größten Ähnlichkeiten mit der Siamkatze) ist, wie der Name schon sagt, ihr kurzes Haar. Es ist in der Regel glänzend, dicht am Körper anliegend und weist die typische Colorpoint-Färbung am Schwanz, an den Ohrenspitzen oder am Ende der Beine auf.

Wie bereits erwähnt, gibt es diese Katze in verschiedenen Farben und Mustern. Manchmal können sie kombiniert werden oder auch nicht, aber das Färbungsmuster wird in den bereits genannten Teilen immer beibehalten. Die Schattierungen können lynx, lilac oder schildpatt sein.

Diese Rasse hat einen keilförmigen Kopf, der etwas schmal und von mittlerer Größe ist. Der Schädel ist flach, die Schnauze ist dünn und die Nase ist gerade und lang gezogen. Außerdem hat sie ein Paar große, tiefblaue Augen.

Der Schwanz ist meist lang und endet in einer Spitze, ein Merkmal, das durch die schlanken, langen Beine ergänzt wird. Die Größe ihres schlanken Körpers und das Gewicht von 5 bis 6 Kilo sind Aspekte, die sie mit der Siamkatze teilt.

Der Charakter der Colorpoint-Kurzhaarkatze

Obwohl sie eine ähnliche Persönlichkeit wie die Siamkatze hat, zeichnet sich die Colorpoint-Kurzhaarkatze dadurch aus, dass sie sehr verspielt, intelligent, neugierig und gesellig ist. Sie gibt sich auch durch häufiges Miauen zu erkennen, durch ihre Liebe und vor allem durch die ständige Suche nach der Aufmerksamkeit ihres Besitzers.

Die Colorpoint-Kurzhaarkatze ist dank ihrer hohen Aufnahme- und Lernfähigkeit eine leicht zu erziehende Rasse, die spielerisch und mit klaren Kommandos erzogen werden kann.

Diese Kätzchen begrüßen Fremde in der Regel mit einem Miauen, das häufig in fast 100 verschiedenen Tönen ausgestoßen wird. Diese liebenswerten Katzen sind aufmerksam für die Stimmungsschwankungen ihrer Besitzer und bieten ihre Unterstützung an, wenn sie Emotionen wie Traurigkeit spüren.

Pflegetipps, die du beachten solltest

Einer der wichtigsten Aspekte, um das Wohlbefinden der Colorpoint-Kurzhaarkatze zu erhalten, ist, dass sie häufige Aufmerksamkeit von ihren Besitzern braucht. Spiele, Streicheleinheiten und tägliche Pflege sind unerlässlich, um diese Katze bei guter Laune zu halten, ansonsten kann sich ihr Gesundheitszustand leicht verschlechtern.

Obwohl es sich um eine kurzhaarige Rasse handelt, muss sie zwei- bis dreimal wöchentlich gebürstet werden, vor allem während der Mauserzeit zwischen Frühjahr und Herbst. Häufiges Bürsten verhindert außerdem, dass sich Haarballen im Fell bilden, die die Katze dann bei der Fellpflege verschluckt.

Diese Rasse hat eine sehr empfindliche Haut, deshalb ist vom regelmäßigen Baden abzuraten. Feuchtigkeit und extreme Temperaturen können ihre Haut stark beeinträchtigen.

Die Colorpoint-Kurzhaarkatzen sind sehr verspielte Tiere, die einen großen Bereich zum Klettern und Kratzen sowie Spielzeug brauchen, um sich zu amüsieren, wenn sie allein gelassen werden. Durch das Spielen neigt diese Rasse weniger zu Übergewicht.

Ein wichtiger Aspekt, den es zu beachten gilt, ist die Hygiene dieser Rasse, die eine tägliche Reinigung ihres Sandkastens und eine wöchentliche Reinigung ihrer Augen, Zähne und Ohren erfordert. Wenn du frühzeitig mögliche Veränderungen im Gesundheitszustand des Tieres feststellst, solltest du zum Tierarzt gehen, um eine professionelle Diagnose erstellen zu lassen.

Gesundheit der Colorpoint-Kurzhaar

Wie bereits erwähnt, hat die Colorpoint-Kurzhaarkatze eine Lebenserwartung von 8 bis 12 Jahren, in denen sie normalerweise keine Anzeichen von Krankheiten zeigt. Allerdings neigt diese Rasse wie die Siamkatze zu genetisch bedingten Krankheiten.

Einige dieser Krankheiten sind Schielen, Taubheit, Nystagmus, Asthma und Herz- oder Verhaltensprobleme. Es wird daher empfohlen, mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt zu gehen, um sich durchchecken zu lassen.

Wie alle genetisch selektierten Rassen ist auch die Colorpoint-Kurzhaar etwas anfälliger für Krankheiten als andere, weniger “reine” Katzenarten.

Colorprint-Kurzhaarkatze

Wie du sehen kannst, hat die Colorpoint-Kurzhaarkatze viel mit der Siamkatze gemeinsam. Das Verhalten, die Fellfarben und der Charakter unterscheiden sich jedoch bei beiden Rassen. Sie ist ein idealer Begleiter für alle, die langfristig mit einer liebevollen, intelligenten und verspielten Katze zusammenleben wollen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Wie man einer Katze beibringt, nachts zu schlafen
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Wie man einer Katze beibringt, nachts zu schlafen

Es ist schwierig, einer Katze beizubringen, nachts zu schlafen. Am besten trainierst du sie darauf, sich nachts selbst zu beschäftigen.