Die Tiere mit dem besten Augenlicht

Manche Tiere besitzen unglaubliche Fähigkeiten. In diesem Artikel lernst du die Tierarten mit dem besten Sehvermögen der Welt kennen.
Die Tiere mit dem besten Augenlicht

Letzte Aktualisierung: 06. April 2022

Wir Menschen sind so abhängig vom Sehen, dass es faszinierend ist, diesen Sinn auch bei anderen Arten zu erforschen. Genau wie wir nutzen auch Tiere ihre Augen, um Nahrung zu finden, Bedrohungen zu erkennen und mit der Umwelt zu kommunizieren.

Einige von ihnen verfügen jedoch über Fähigkeiten, die viel weiter entwickelt sind als die des Menschen, sodass wir sie durchaus als „Supersinne“ bezeichnen könnten. Deshalb stellen wir dir in unserem heutigen Artikel die Tiere mit dem besten Sehvermögen vor und erzählen dir etwas über ihre unglaublichen Fähigkeiten. Lies weiter!

Die Tiere mit dem besten Sehvermögen

Die Sinne der Tiere sind auf ihre biologischen Bedürfnisse abgestimmt. Tiere, die jagen müssen, reagieren zum Beispiel besonders empfindlich auf Bewegungen. Tiere, die sich beispielsweise von Blumennektar ernähren, sind in der Lage, nicht-spektrale Farbtöne zu erkennen. Werfen wir einen Blick auf die auffälligsten Beispiele.

1. Raubvögel

Wir alle kennen den Ausdruck „adleräugig“. Diese Redewendung ist kein Zufall, denn Adler und nachtaktive Greifvögel sind in der Lage, kilometerweit entfernte Objekte mit unglaublicher Genauigkeit zu erkennen. Außerdem haben viele von ihnen zwei Sehgruben (Fovea centralis), die es ihnen ermöglichen, zwei Objekte gleichzeitig zu sehen.

Sie haben mehr Zellen in ihrer Netzhaut, um Licht zu erkennen, als wir Menschen und außerdem haben sie ein viel größeres Sichtfeld (340º).

Die Tiere mit dem besten Augenlicht

2. Katzen

Katzen haben nicht nur ein ausgezeichnetes Sehvermögen, sondern auch eine unglaubliche Fähigkeit, im Dunkeln zu sehen. Dank des Tapetum lucidum, einer Gewebeschicht in der Aderhaut, wird das Licht, das in ihre Augen eindringt, „recycelt“ und die Menge, die der Netzhaut zur Verfügung steht, erhöht.

Bei Katzen erhöht diese Augenstruktur die Helligkeit des Sehens um 40%.

3. Fangschreckenkrebs (Gonodactylus Smithii)

Dieses unglaubliche australische Krustentier ist das Lebewesen mit dem komplexesten bisher bekannten Sehvermögen. Während der Mensch nur drei Arten von Zapfen hat (die Zellen, die auf die Erkennung von Farben spezialisiert sind), hat dieses Tier 12.

Trotzdem können sie keine unmöglichen Farben sehen. Sie erkennen jedoch ultraviolette und infrarote Farben, die wir nicht sehen, sowie vier verschiedene Arten der Polarisation (Ausrichtung des Lichts). Dadurch bleiben die kleinen, fast durchsichtigen Tiere auf dem Meeresboden von den Fangschreckenkrebsen nicht unbemerkt.

4. Chamäleons

Es geht nicht nur um Farben und Sehschärfe. Ein weiteres Tier mit dem besten Sehvermögen in seinem speziellen Reich ist das Chamäleon. Jeder kennt seine unglaubliche Fähigkeit, seine Augen unabhängig voneinander zu bewegen, aber es ist auch in der Lage, auf verschiedene Entfernungen zu fokussieren.

Trotzdem sind seine Augen nicht völlig unabhängig, denn sie laufen zusammen in die gleiche Richtung, wenn es Beute entdeckt, und ermöglichen dem Reptil ein binokulares Sehen.

5. Geckos

Wenn wir schon bei den Farben sind, müssen wir auch diese besonderen Reptilien erwähnen. Die Augen des Geckos sind 350 Mal empfindlicher für Farben als die des Menschen. Dadurch haben sie die unglaubliche Fähigkeit, Farben im Dunkeln zu sehen. Zusätzlich haben sie, wie andere Jagdtiere auch, ein multifokales System, mit dem sie Entfernungen mühelos berechnen können.

Vielleicht auch interessant für dich Der Gemeine Leopardgecko – ein ideales Haustier

6. Gepard (Acinonyx Jubatus)

Geparden sind nicht nur schnell; um dieses Potenzial auszunutzen, müssen sie zuerst ein Ziel anvisieren. Deshalb können sie ihre Beute aus einer Entfernung von bis zu fünf Kilometern orten. Außerdem hilft ihnen ihre Sehschärfe, ihre Beute in schwierigen Umgebungen oder Situationen zu finden, zum Beispiel mitten in einer Verfolgungsjagd oder im Unterholz.

7. Ziegen und Schafe

Diese Tiere haben Pupillen, die auf jeden Fall „ins Auge fallen“; das liegt an ihrer rechteckigen Form. Das ist kein Zufall, denn sie sind oft auf ihr Augenlicht angewiesen, um mit dem Leben davonzukommen. Dank dieser eigenartigen Anpassung beträgt ihr Sichtfeld 320°. Es ist daher schwierig, Ziegen und Schafe von hinten zu überraschen.

Lesenswert ist auch dieser Artikel Warum klettern Ziegen in Marokko auf Bäume?

8. Oktopusse und Tintenfische

Diese Tiere dürfen auf dieser Liste nicht fehlen, denn sie sind in jeder Hinsicht unglaublich. Zunächst glaubte man, dass Kraken und ihre Verwandten keine Farben wahrnehmen, sondern nur polarisiertes Licht. Eine englischsprachige Studie des Fachmagazins The Royal Society hat jedoch gezeigt, dass sie ihr sichtbares Farbspektrum verändern, um sich an die Tiefe anzupassen, in der sie schwimmen.

In Küstengebieten ist ihr Sehvermögen von Grün dominiert, das sich allmählich zu Blau verschiebt, wenn sie tiefer tauchen, wo das Licht knapper ist.

7. Kolibris

Im Allgemeinen haben Vögel eine ausgezeichnete Farbwahrnehmung, besonders diejenigen, die sich von Blumen und Früchten ernähren. Das gilt auch für den Kolibri, der dank seiner Fähigkeit, ultraviolettes Licht zu sehen (er hat spezielle Zellen für diese Farbe), zu den Tieren mit dem besten Sehvermögen in der Natur gehört. Er kann Kombinationen wahrnehmen, die für Menschen unvorstellbar sind.

Die Tiere mit dem besten Augenlicht

Hättest du vor diesem Artikel gewusst, dass diese Tiere unglaublich gut sehen können? Sie sind nicht die einzigen, deren Augen besser entwickelt sind als die des Menschen; jede Tierart hat ihre eigenen Bedürfnisse, an die sich ihr Körper angepasst hat. Das Tierreich ist wirklich faszinierend und wir hoffen, dass dieser Artikel dir einen interessanten Einblick in das Sehvermögen einiger Arten gegeben hat.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Der Lebenszyklus des Kolibris
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Der Lebenszyklus des Kolibris

Der Lebenszyklus des Kolibris ist nicht komplex, aber er hat einzigartige Eigenschaften, die ihn eindrucksvoll machen. Erfahre mehr über ihn.



  • Chung, W. S., & Marshall, N. J. (2016). Comparative visual ecology of cephalopods from different habitats. Proceedings of the Royal Society B: Biological Sciences283(1838), 20161346.
  • Wild hummingbirds discriminate nonspectral colors. Mary Caswell Stoddard et al. PNAS , 15 de junio de 2020
  • Thoen, H. H., How, M. J., Chiou, T. H., & Marshall, J. (2014). A different form of color vision in mantis shrimp. Science, 343(6169), 411-413.
  • Horváth, G., Horváth, G., Varju, D., & Horváth, G. (2004). Polarized light in animal vision: polarization patterns in nature. Springer Science & Business Media.

Die Inhalte von Deine Tiere sind nur zu Informationszwecken gedacht. Sie sind kein Ersatz für eine professionelle Diagnose, Beratung oder Behandlung. Wenn Sie Bedenken oder Fragen haben, konsultieren Sie am besten einen Fachmann Ihres Vertrauens.