So kannst du deine Haustiere während der Quarantäne beschäftigen

Momentan ist es sehr wichtig, dass wir alle zuhause bleiben und uns schützen. Aber dennoch können wir einige Dinge unternehmen, um Spaß mit unseren vierbeinigen Freunden zu haben. Heute wollen wir dir sagen, wie du deine Haustiere während der Quarantäne beschäftigen kannst.
 

Wir müssen alle unseren Beitrag dazu leisten, um die weitere Verbreitung des Coronavirus und der COVID-19-Erkrankung zu verhindern. Daher sollten wir das Haus nur dann verlassen, wenn es unbedingt erforderlich ist. Zum Einkaufen, Tanken, Arbeiten und um mit unseren Hunden einen Spaziergang zu machen. Es ist an der Zeit, dass wir all unseren Einfallsreichtum nutzen und uns neue, unterhaltsame Beschäftigungsalternativen ausdenken. Aber dies gilt nicht nur für uns Menschen. Daher wollen wir dir heute sagen, wie du deine Haustiere während der Quarantäne beschäftigen und unterhalten kannst.

Wie kannst du deine Haustiere während der Quarantäne beschäftigen?

Die Tage, die wir und unsere Haustiere während der Quarantäne zu Hause verbringen, können wir dazu nutzen, die Umgebung unserer vierbeinigen Freunde zu verbessern und interessanter zu gestalten.

Die Verbesserung der Umgebung bezieht sich auf jede Handlung, die das Umfeld der Tiere verändert, anpasst oder derartig gestaltet, dass die Tiere ihr natürliches und arttypisches Verhalten ausdrücken können.

Obwohl wir momentan den größten Teil des Tages zuhause verbringen müssen, sollten unsere vierbeinigen Freunde die Möglichkeit haben, Verhaltensweisen zu entwickeln, die ihrer Art entsprechen. Dies trägt maßgeblich zur Erhaltung ihres körperlichen und mentalen Wohlbefindens bei.

Mit einfachen Spielen, Aktivitäten und verschiedenen Objekten kannst du dieses Verhalten fördern und unterstützen. Außerdem werden diese Aktivitäten allen Beteiligten auch viel Spaß machen. Nachfolgend werden wir dir einige Vorschläge machen, wie es dir gelingen kann, deine Haustiere während der Quarantäne zu beschäftigen.

1. Riechspiele für Hunde

Hunde haben einen sehr feinen Geruchssinn und können auch kilometerweit entfernte Gerüche wahrnehmen. Diese Fähigkeit verdanken sie den mehr als 220 Millionen Riechzellen, die sie besitzen. Da im Gehirn eines Hundes mehr als 50% der Aktivitäten mit dem Geruchssinn in Zusammenhang stehen, ist das Riechen für Hunde extrem wichtig.

Für ihre gesunde geistige Entwicklung ist das Wahrnehmen, Erschnüffeln und Riechen von Gerüchen daher von zentraler Bedeutung.

Wenn du den Geruchssinn deines Hundes zuhause stimulieren möchtest, kannst du einfach verschiedene Leckereien an unterschiedlichen Orten verstecken. Beispielsweise unter einer Matte, im Spielzeug oder indem du etwas Futter in alte Lumpen oder Tücher einwickelst, die du zuhause hast.

Außerdem trägt diese Beschäftigung dazu bei, die Ängstlichkeit deines Hundes zu reduzieren. Darüber hinaus verringert sie auch den Heißhunger deines Tieres, da die Nahrungsaufnahme länger dauert und er sich dafür auch noch anstrengen muss.

Haustiere während der Quarantäne - Geruchssinn Hunde

2. Jagdspiele für Katzen

Wenn du eine Katze zuhause hast, kannst du ihren Jagdtrieb mit Spielzeugen, Schnüren oder deinem Staubwedel anregen. Auf diese Weise simulierst du ein kleines Beutetier für deinen Stubentiger. Darüber hinaus trägt diese gemeinsame Beschäftigung dazu bei, die Bindung mit deinem Tier zu intensivieren.

Aber das sind nicht alle Vorzüge, die dieses Spiel bietet. Außerdem sorgst du dafür, dass die Katze genügend körperliche Bewegung erhält und nicht übergewichtig wird. Übergewicht ist besonders bei Hauskatzen ein weit verbreitetes Problem.

Du kannst auch kleine Bälle aus zerknittertem Papier benutzen oder kleine Leckereien werfen, die deine Katze jagen und fangen kann. Allerdings ist es wichtig, dass du deiner Katze etwas Zeit gibst, sich an das Spiel zu gewöhnen, wenn sie es noch nicht kennt.

Haustiere während der Quarantäne - Katze

3. Hast du es schon einmal mit Katzenminze versucht?

Nepeta cataria, besser bekannt als Katzenminze, ist für Katzen ein sehr attraktives Kraut. Es setzt Nepetalacton frei, eine flüchtige Substanz, die auf die meisten Katzen (zwischen 50% und 70% der Hauskatzen) sehr anziehend wirkt.

Die Katzen, die auf dieses Kraut reagieren, reiben ihren Kopf oder wälzen sich mit dem ganzen Körper in diesen Pflanzen. Darüber hinaus könnte es passieren, dass sie hüpfen, herumrollen, miauen, auf dem Kraut kauen oder Speichel absondern. Anschließend werden sie sehr euphorisch und aufgeregt. Diese Wirkung hält für ungefähr 15 Minuten an.

Katzenminze kannst du in unterschiedlichen Größen kaufen oder auch zuhause selber anbauen. Du findest sie in einigen Supermärkten, Tierhandlungen oder auch online. Wenn du die Katzenminze zuhause selber anbaust, dauert es einige Tage, bis sie gewachsen ist.

Du kannst die Katzenminze deiner Katze einfach so anbieten, wie sie ist oder du versteckst sie im Spielzeug deines Stubentigers. Darüber hinaus kannst du auch ein Spray daraus herstellen. Wenn du das Katzenbett, den Kratzbaum und die bevorzugten Spielplätze deiner Katze damit besprühst, werden diese Plätze sicherlich noch viel interessanter für das Tier werden.

Haustiere während der Quarantäne - Katzenminze

4. Haustiere während der Quarantäne beschäftigen: Versteckspiele

Wenn du und dein Haustier Langeweile habt, dann ist ein so einfaches Spiel wie das Verstecken eine perfekte Beschäftigung. Zunächst solltest du dafür sorgen, dass dein Hund oder deine Katze ruhig sitzen bleibt, wenn das möglich ist. In der Zwischenzeit versteckst du dich und rufst anschließend „Such!“.

Obwohl dieses Spiel zunächst etwas Übung erfordert, ist es eine sehr gute Möglichkeit, wie du mit deinem Hund gleichzeitig auch Kommandos üben kannst. Wenn dein Hund besser auf dich hört, wird das auch nach Ende der Quarantäne sehr hilfreich sein.

Haustiere während der Quarantäne - Hundetraining

5. Lasse deiner Fantasie freien Lauf und erfinde eigene Spiele

Es gibt sehr viele Gegenstände in deinem Zuhause, mit denen du deine Haustiere während der Quarantäne unterhalten und beschäftigen kannst. Du kannst sie für die Unterhaltung von Hunden, Katzen, Kaninchen oder Nagetieren verwenden. Zum Beispiel Papprollen, Kartons, leere Plastikflaschen, Papierbällchen… All diese Gegenstände eignen sich hervorragend, um darin kleine Leckereien für deinen vierbeinigen Freund zu verstecken.

Allerdings solltest du darauf achten, dass die Materialien, die du verwendest, sicher und unschädlich für dein Haustier sind. Darüber hinaus solltest du dein Tier auch beobachten, während es sich mit diesem Spielzeug beschäftigt. So kannst du sicherstellen, dass es sich nicht verletzt oder versehentlich Teile verschluckt, die ihm schaden könnten.

Haustiere während der Quarantäne - Katzenspielzeug
Quelle: doodlecats.com

Wenn du deine Haustiere während der Quarantäne beschäftigst, ist das auch gut für dich selbst

Wenn du deine Haustiere während der Quarantäne beschäftigst, dann wird dadurch nicht nur die Zeit schneller vorübergehen. Darüber hinaus kannst du durch die gemeinsamen Spiele auch deine Bindung zu deinem Tier verbessern und es noch besser kennen lernen. Wenn du dein eigenes Tier besser verstehst, wird das auch dein grundsätzliches Verständnis für alle Tiere verbessern.

Und noch eine abschließende Anmerkung. Du solltest deinen Hund oder deine Katze nicht mit dem Toilettenpapier spielen lassen, das du später noch verwenden willst. Erstens ist das Verschwendung und darüber hinaus ist es nicht hygienisch.

Selbst wenn du täglich deine Böden wischst, sollte es nicht als Spielzeug dienen. Weder für Tiere noch für deine Kinder. Daher solltest du abwarten, bis du eine leere Rolle hast und diese dann für deine Spiele verwenden.