Kong, das neue Hundespielzeug gegen Langeweile

30. Juni 2018
Kong ist ein tolles neues Spielzeug, das deinen Hund stundenlang beschäftigt halten kann. Wir erklären dir, wie man es am besten benutzt.

Immer wieder überraschen uns die Fortschritte, die der Mensch in allen Feldern erzielt. So geschieht es auch im Bereich der Haustiere. Es gibt immer wieder neue Accessoires, die das Hundeleben glücklicher und einfacher machen. So auch das Spielzeug Kong. Willst du mehr darüber wissen?

Was ist das Spielzeug Kong?

Kong und ein süßer Welpe
Bildquelle: Facebook von KONG[/caption]

Das Spielzeug Kong ist birnenförmig mit ein paar „Michelin-Männchen„-Ringen. Es hat ein witziges Erscheinen und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Es ist so beliebt, wegen seiner Zähigkeit. Es ist ein widerstandsfähiges und fast unzerstörbares Spielzeug, das die Zähne des Hundes nicht schädigt.

Das beste an Kong ist, dass man Futter hineinstecken kann. Das lenkt die Aufmerksamkeit des Tieres auf das Spielzeug und so möchte es den ganzen Tag damit spielen, nur um die Leckerlis, die du darin versteckt hast, zu ergattern.

Warum Kong von Nutzen für den Hund ist

Dieses Spielzeug ist nicht nur ausdauernd und zuverlässig, snodern trainiert auch den Verstand unseres Hundes. Er wird auf tausend und eine Möglichkeit kommen, um seine Belohnung herauszukriegen.

Da es so die Aufmerksamkeit unseres Hundes in seinen Bann schlägt, gibt es mit Kong keine Langeweile, auch wenn der Hund ein paar Stunden alleine zu Hause ist.

Dennoch haben viele Hundebesitzer bemerkt, dass die Tiere einige Tage Interesse an dem neuen Gegenstand zeigen, ihn jedoch später einfach vergessen. Das geschieht, weil Kong mit einer Bedienungsanleitung geliefert werden sollte.

Wir behaupten das, weil wir denken, dass man dem Hund erst beibringen muss, wie man Kong richtig benutzt. So wird er sicherlich nicht das Interesse verlieren.

Wie man Kong richtig benutzt

Wenn der Hund nur darum kämpft, seine Belohnung aus dem Spielzeug zu kriegen, aber es nie schafft, dann wird er frustriert und gibt irgendwann auf. Deswegen gibt es mehrere Schritte, die man befolgen sollte, um das Spielzeug richtig zu benutzen.

Schritt 1

Wenn wir dem Hund das Spielzeug das erste Mal präsentieren, dann sollten wir wenig Futter locker hineinpacken. Wenn es dem Hund zu schwer fällt, das Futter herauszuziehen, dann kann das bei ihm sogar in Stress enden.

Wenn du ein paar Bröckchen Trockenfutter in Kong steckst, dann reicht das für den Anfang aus. Es macht nichts, dass der Hund sie leicht rauskriegt. Lass ihn einfach spielen und dabei lernen.

Schritt 2

Im zweiten Schritt solltest du das Futter etwas anfeuchten oder etwas klebrigeres Futtermittel benutzen. So wird es deiner Fellnase schwerer fallen, an seine Belohnung zu gelangen. Führe diesen Schritt mehrere Tage durch. Es wird deinem Hund immer leichter fallen und dann können wir auch gleich zur nächsten Etappe weiterschreiten.

Schritt 3

Jetzt stecken wir nicht mehr mehrere kleine Futterstückchen in Kong, sondern nur ein größeres. Du kannst zum Beispiel einen Hundekeks benutzen. Er sollte nicht so groß sein, dass dein Hund ihn nicht wieder rausbekommt. Achte jedoch darauf, dass der Schwierigkeitsgrad sich erhöht.

Schritt 4

Hunde lieben Kong
Bildquelle: Facebook von KONG

Dies ist der letzte Schritt. Dein Hund kennt und liebt sein neues Spielzeug nun, und du musst dir keine Sorgen mehr darüber machen, was die Fellnase wohl in deiner Abewesenheit anstellt, während du bei der Arbeit schwitzt. Der Hund spielt sicherlich mit Kong.

Beim letzten Schritt füllen wir die Hälfte von Kong mit Futtermittel und die andere Hälfte mit Wasser. Warte ein paar Minuten, bis das Trockenfutter aufquillt und gib dann deinem Hund das Spielzeug. Dies ist wirklich der höchste Schwierigkeitsgrad.

Da dein Tier jedoch weiß, dass es schon vorher erfolgreich an seine Leckerlis gekommen ist, wird er es sicherlich nicht aufgeben, bis er sein Ziel erreicht hat.

Belohne deinen Hund bei jedem Schritt, den er richtig ausführt. Denke dran, dass die positive Stärkung immer die beste Form der Ausbildung für unsere Hunde ist.

Wenn du magst, kannst du ihm hin und wieder auch etwas besonders Leckeres in das Spielzeug stecken. Dein vierpfotiger Freund reagiert bestimmt begeistert.

Bildquellen: Facebook von KONG