Welches ist das beste Fleisch für Hunde?

· 22. Dezember 2018
Als Besitzer weißt du sehr gut, dass eine gute Ernährung für deinen Hund sehr wichtig ist. Aber welches ist das beste Fleisch für Hunde? Alles Wissenswerte in diesem Artikel.

Als Besitzer weißt du sehr gut, dass eine gute Ernährung für dein Haustier sehr wichtig ist. Deshalb versucht man, ihm das beste Futter zu geben und sogar Diäten zu entwickeln, die seinen Bedürfnissen entsprechen. Doch welches ist das beste Fleisch für Hunde?

Du musst viele Faktoren berücksichtigen: Die Rasse deines Hundes, seine Größe, die Fleischart und von welchem Tier das Fleisch stammt. In unserem heutigen Artikel geht es über die Vorteile von Fleisch für Hunde.

Eine natürliche Diät

Manche denken, dass Hunde kein Fleisch fressen sollten, weil sie dadurch zu Mördern werden. Dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Hunde sind von Natur aus fleischfressende Tiere, daher ist Fleisch der Grundstein ihrer Ernährung.

Hunde haben genauso wie Wölfe kein Problem rohes Fleisch zu verdauen. In manchen Fällen können sie sogar verdorbenes Fleisch verdauen. Was ein Hund nicht unbedingt fressen sollte, ist gekochtes Fleisch, denn es hat weniger natürliche Nährstoffe.

Denk daran, dass der Verdauungstrakt des Hundes sehr unterschiedlich von dem des Menschen ist, er verdaut deshalb gekochtes Fleisch nicht so wie wir. BARF-Diäten bestehen normalerweise aus unterschiedlichen Fleischarten, um alle Vorteile zu nutzen.

Was dich auch interessieren könnte:

Drei Rezepte für die BARF Diät

Welches ist das beste Fleisch für Hunde?

Wie du sicher weißt, gibt es auf der Welt viele Tierarten, von denen sich Raubtiere ernähren können. Auch für einen Haushund gibt es verschiedene Alternativen: Rind, Schwein, Schaf, Kaninchen und verschiedene Geflügelarten. Auch Fisch steht zur Auswahl. Doch welches Fleisch ist am besten?

Das beste Fleisch für Hunde hängt von vielen Faktoren ab

Im Allgemeinen ist mageres Fleisch ideal, um deinen Hund zu füttern, auch wenn er aus diesem Grund weder Fett noch Eingeweide essen kann. In der Natur müssen die Tiere jede Nahrungsquelle nutzen, die sie finden können.

Bei der Wahl des Fleisches muss berücksichtigt werden, dass manche Sorten mehr vorteilhafte Fettsäuren (Omega-3 in Fisch) enthalten, andere wiederum mehr Eiweißstoffe. 

Welches ist das das beste Fleisch?

Eine konkrete Antwort auf diese Frage zu geben, ist sehr kompliziert. Jede Sorte liefert unterschiedliche Nährstoffe, die für den Hund wichtig sind.

Rotes Fleisch enthält verhältnismäßig wenig Protein, jedoch mehr Fett, das für manche Hunderassen schädlich sein kann.

Fisch ist jedoch ausgezeichnet als Grundnahrungsmittel, denn damit versorgst du deinen tierischen Freund mit Eiweiß und Omega-3. Fisch ist außerdem leicht verdaulich.

Vergiss nicht, den Fisch gründlich zu säubern! Lass ihn ein paar Minuten in heißem Wasser liegen und entferne danach alle Gräten.

Fisch für Hunde

Das beste Fleisch für jede Rasse

Wenn man überlegt, welches Fleisch für Hunde am besten ist, muss man mehrere Faktoren berücksichtigen. Die Größe des Tieres ist zum Beispiel für die Ernährung von entscheidender Bedeutung.

Große Rassen benötigen mehr Fett und Proteine, um ihre körperliche Verfassung zu erhalten. Für kleine Rassen eignen sich fettarme Fleischsorten, wie Geflügel, oder Fisch am besten.

Noch ein Lesetipp für dich:

Natürliche Ernährung für Hunde

Am allerbesten ist, das Futter deines besten Freundes zu variieren. Auch er liebt Abwechslung! Außerdem kannst du so sicher sein, dass er tatsächlich alle wichtigen Nährstoffe erhält.

Wenn du ihm qualitativ hochwertige Nahrung anbieten willst, ist die Absprache mit dem Tierarzt sehr wichtig. Er weiß, was für dein Haustier wirklich von Vorteil ist und kann dich gut darüber informieren, welches Fleisch für Hunde am besten ist.