Katzen lieben Kartons: warum nur?

· 24. Dezember 2018
Woher kommt nur diese Vorliebe der Katzen für Kartons? Entdecke es mit uns im folgenden Bericht!

Es ist eigentlich egal, wie viel verschiedenes Spielzeug du deiner Katze anbietest, sie wird sich immer von einfachen Kartons angezogen fühlen. Doch warum lieben Katzen Kartons nur so sehr?

Die Antwort findet sich in einem instinktiven Verhalten, das die Tiere hauptsächlich entwickelten, um sich vor Raubtieren zu schützen.

Liebt deine Katze auch Kartons?

Das sind einige der Gründe, aus denen die Liebe der Samtpfötchen zu den Kartons sich erklären lässt:

Instinktives Verhalten

Die Liebe zu den Kartons entsteht durch ein komplett instinktives Verhalten, dass sich die Tiere durch die Entwicklung über viele Jahre angeeignet haben.

Die Angewohnheit, sich an kleinen Orten zu verstecken, hat es den Katzen ermöglicht, unbemerkt natürlichen Feinden zu entkommen. 

Kartons und andere kleine Orte bieten den Katzen ein Gefühl von Sicherheit. So lange sie versteckt sind, fühlen sie sich vor Angriffen beschützt. Deshalb wird dieser kleine Raum zu einer Oase der Besonnenheit.

Außerdem haben sie so auch mehr Kontrolle über ihr Sichtfeld und können jeden Neuankömmling zuvor beäugen.

Katze in der Kiste

 

Neugier

Die Neugier ist eines der typischsten Katzenmerkmale, egal welcher Rasse sie angehören. Diese natürliche Neugier, kombiniert mit dem Bedürfnis sich zu verstecken, lässt Kartons für Katzen unwiderstehlich wirken.

Die kätzische Neugier begrenzt sich natürlich nicht nur auf Kartons, sondern wendet sich auch allen Menschen, Gegenständen und Tieren, die das Heim betreten, zu. Die Katze wird sich annähern und schnuppern, um festzustellen, worum es sich genau handelt.

Geht es dabei um eine Kiste, dann wird sie sich zweifellos hineinsetzen wollen.

Kälte

Die Kälte ist ein weiterer Grund, aus denen Katzen Kartons mögen. Die ideale Temperatur für eine Katze liegt bei 20 bis 26 Grad. Ist es kälter, dann suchen die Samtpfötchen sich ein wärmeres Plätzchen, wie zum Beispiel eine Kiste. Karton ist schließlich einer der besten thermischen Abdichtungsmittel.

Unser Lesetipp: Haustiere für drinnen und draußen

Herausspringen

Kisten sind auch der ideale Ort, aus dem man überraschend herausspringen kann. Aus dem Inneren kann die Mieze alles beäugen, was sich daran vorbeibewegt. Wenn etwas ihre Neugier weckt, so springt sie dann darauf.

In der freien Wildbahn fangen Katzen so ihre Beute. Im Zuhause wird dies zu einem instinktiven Spiel und Zeitvertreib.

Das perfekte Versteck

Katzen sind von Natur aus Einzelgänger. Deshalb bieten Kartons ihnen das ideale Versteck, um sich ein wenig von Menschen oder anderen Tieren zurückzuziehen. 

Außerdem sind Kisten auch ganz besonders geeignet, wenn die Katze sich in einem Problem befindet, vor dem sie flüchten möchten. Welch besseren Ort gibt es schon als die Kiste, in der man sich verstecken kann und alles unter seiner Kontrolle hat?

Weniger Stress

In den letzten Jahren hat sich auch gezeigt, dass Katzen, denen eine Kiste zur Verfügung steht, weniger Stress spüren als jene, die ohne dieses Versteck auskommen müssen. 

Lies auch: Katze nicht auf das Sofa lassen: So schaffst du es!

Durch die Kartons fühlen Katzen sich nicht nur sicherer, sondern stellen auch eine bessere Verbindung zu ihrem Umfeld her. Sie können sich so positiver anderen Tieren und Menschen gegenüber verhalten. 

Katze lugt aus der Kiste

Karton: ein Material zum Spielen

Karton bietet Katzen nicht nur Wärme, sondern man kann damit auch spielen und er lässt sich ebenfalls wunderbar zerkratzen und -beißen. Das finden Katzen ganz besonders unterhaltsam.

Genau so bietet er auch den idealen Ort, um sich die Krallen zu schärfen und die Muskeln zu dehnen.

Es gibt wirklich viele Gründe, aus denen Katzen einen einfachen Karton einem Spielzeug bevorzugen. Der Instinkt und ihr Verhalten, zusammen mit der angenehmen Wärme sind nur einige Motive, aus denen Katzen das Material lieben.

Sie sind einfach ein tolles Versteck, in dessen Inneren man sich vor allen Gefahren der Welt zurückziehen kann.