5 Gründe für eine Mischlingskatze aus dem Tierheim

· 5. Dezember 2018
Neben dem originellen Aussehen oder der guten Gesundheit, ist ist die Aufnahme einer Mischlingskatze ohne Stammbaum eine gute Tat, die dazu beiträgt, die illegalen Zuchtstätten, welche die Tierrechte missbrauchen und untergraben, zu entmachten.

Katzen zeichnen sich durch ihre Anmut, Neugierde, Intelligenz, Agilität und Sauberkeit aus und haben eine etwas geheimnisvolle Ausstrahlung. Wir von Deine Tiere möchten dir gute Gründe für die Wahl einer Mischlingskatze aufzeigen, die nicht den Standards der Züchter entspricht und über keinen nachweisbaren Stammbaum verfügt.

5 Gründe für eine Mischlingskatze

Planst du, ein miauendes Haustier in dein Leben aufzunehmen? Herzlichen Glückwunsch!

Aber wir möchten dich nicht nur daran erinnern, dass du große Verantwortung für das Tier trägst und ihm die nötige Pflege und mögliche Behandlungen bieten musst, sondern dir auch die Wahl einer Mischlingskatze vorschlagen.

Es ist bekannt, dass es viele Katzenrassen gibt und der Mensch möchte immer mehr Rassen erschaffen. Solche Kätzchen sind besonders schön oder ziehen aufgrund bestimmter Merkmale (langes Fell, kurzer Schwanz oder Beine, lockiges Fell etc.) die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich.

Lies weiter:

Wie kümmert man sich um eine Katzenkolonie?

Aber ist es bei so vielen heimatlosen Katzen nicht besser, eine Mischlingskatze zu wählen?

Viele dieser Tiere warten im Tierheim auf die Gelegenheit, ein neues Zuhause zu finden. Wir nennen dir die Gründe für eine Mischlingskatze und sind sicher, dass du die Entscheidung nicht bereuen wirst.

Es gibt viele Gründe, sich für eine Mischlingskatze zu entscheiden. Wir nennen dir unsere in der Hoffnung, dass du eine dieser originellen, liebevollen und intelligenten Katzen adoptierst.

Gründe für eine Mischlingskatze: Sie sind einzigartig.

1. Außergewöhnlich und einzigartig

Natürlich hat jede Katze auf der Welt ihre speziellen Eigenschaften aber Katzen derselben Rasse sehen einander doch sehr ähnlich, sowohl im Körperbau als auch im Verhalten.

Mischlingskatzen dagegen, ähneln sich selten oder nur in bestimmten Eigenschaften, was sie einzigartig macht.

Du wirst sehen, dass sich auf den ersten Blick viele ähnlich sind aber sie Details haben, die sie sehr eigen machen. Es kann eine bestimmte Stelle oder ein bestimmtes Muster auf dem Fell, der Gang, das Miauen usw. sein. Passt auf und ihr werdet Wunder entdecken.

2. Gesund und langlebig

Mischlingskatzen leiden in der Regel nicht an genetischen Krankheiten, wie es bei Rassekatzen häufig der Fall ist, weil sie nicht selektiv gezüchtet werden. Genau aus diesem Grund ist ihr Immunsystem stärker.

Das könnte dich auch interessieren:

Krebsarten bei Katzen

Die vielen natürlichen Kreuzungen machen Mischlingskatzen widerstandsfähig und gesund. Besonders wenn ihnen eine hohe Lebensqualität geboten wird, können sie ein langes Leben haben.

3. Liebevoll und dankbar

Wenn du dich dazu entscheidest, einem Mischling aus dem Tierheim ein Zuhause, Zuneigung und Fürsorge zu geben, wirst du merken, wie sehr er es dir dankt. Mit ein wenig Geduld wird sich die Katze leicht in ihr neues Zuhause einleben können und schon bald wird sie zum Star der Familie.

Gründe für eine Mischlingskatze: Sie sind gesund

Hauskatzen sind in der Regel leise und sehr intelligent. Darüber hinaus sind sie oft sehr auf ihre Besitzer fixiert und schenken ihnen viel Zuneigung und Liebe.

4. Es ist besser, eine Mischlingskatze aus dem Tierheim aufzunehmen

Wir von Deine Tiere wollen nicht die Gelegenheit verpassen, dir die Aufnahme eines Mischlings aus dem Tierheim zu empfehlen. Das Geld, das du für eine Rassekatze ausgeben würdest, kommt einem Tierheim viel besser zugute.

In jedem Fall muss klar sein, dass Tiere keine Trophäen oder Ausstellungsstücke sind. Noch weniger sind sie eine Modeerscheinung, die in der nächsten Saison verworfen werden kann. Die Liebe eines Haustieres wird selbstverständlich nicht an seinem Stammbaum gemessen!

5. Du entmachtest illegale Zucht

Mit der Wahl einer Mischlingskatze trägst du nicht nur dazu bei, einem verlassenen Tier eine neue Chance zu geben, sondern entmachtest auch illegale Züchter.

Es ist bekannt, dass das Geschäft mit Haustieren viele Arten von Missbrauch hervorbringt. Wenn du dich trotzdem für den Kauf einer Rassekatze entscheidest, wähle einen zuverlässigen und anerkannten Züchter.

Und denke daran, egal ob du adoptierst oder kaufst: du übernimmst eine hohe Verantwortung für das Tier. Das bedeutet, dass du neben einer guten Behandlung auch eine gute Ernährung, tierärztliche Betreuung, einen komfortablen und sauberen Wohnraum und alle Pflegemaßnahmen bieten musst, die zu einem glücklichen und gesunden Leben der Katze beitragen.