Wie verhält man sich nach dem Stich eines Skorpions?

20. Dezember 2018
Viele der Unterarten sind nicht giftig, doch es ist notwendig, ein Foto des Tieres zu machen. So kann der Arzt die richtige Behandlung verschreiben. Weitere Schlüsselpunkte sind: die Verletzung reinigen und sie unterhalb der Höhe des Herzen lagern

Glaube bloß nicht, dass es Skorpione nur in der Wüste gibt, man findet sie öfter vor, als man meint. Gerade in südlichen Ländern kann es immer zum Stich eines Skorpions kommen und man sollte wissen, wie man sie danach am besten verhält.

Was nach dem Stich eines Skorpions zu tun ist

Skorpione verstecken sich normalerweise unter Steinen oder in der Erde. Wenn man jedoch im Garten arbeitet oder sich in der freien Natur aufhält, dann kann es durchaus zum Stich eines Skorpions kommen. Was tut man dann nur?

Rufe ein Vergiftungszentrum an

In jedem Land gibt es eine Nummer, die man im Fall von Vergiftung anrufen kann. Natürlich gibt es auch den Notdienst überall. Es ist wichtig, dass du nach Hilfe suchst.

Auch wenn du denkst, dass du alleine zur Notaufnahme kommst, könnte das Gift dich immobilisieren.

Wenn du gerade alleine bist, dann teile dem Zentrum mit, wo genau du dich aufhältst. Sie können dir nötigenfalls dann einen Krankenwagen schicken.

Mach ein Foto vom Skorpion

Wir wissen schon, dass du in diesem Moment überhaupt keine Lust auf ein Selfie mit dem Bösewicht hast. Du solltest allerdings dennoch ein Foto von dem Tier machen.

So kann der behandelnde Arzt schnell herausfinden, welche Art von Skorpion dich gestochen hat und welches Gegengift du brauchst. 

Verärgerter Skorpion

Nicht alle Skorpione sind gleich, sie haben verschiedene Arten von Gift, die unterschiedliche Symptome auslösen. Ein Foto ist also grundlegend, um schnell handeln zu können. Bedenke dabei auch, dass einige Unterarten tödlich sind.

Unser Lesetipp: Der Komodowaran: lerne das “Monster” kennen

Achte auf die Symptome

Selbst wenn du rechtzeitig in ein klinisches Zentrum gelangt bist und der Arzt dich versorgt hat, so solltest du dennoch weiterhin gut auf die Symptome Acht geben, auch Zuhause.

Sie könnten sich verschlimmern oder es könnten sogar neue Symptome auftreten. Es kann auch sein, dass in der Region, in der du dich aufhältst, Skorpionstiche nicht sehr gewöhnlich sind und man deswegen nicht so viel über sie weiß.

Wasche den Stich

Wenn du wieder zu Hause bist, solltest du den Stich mit viel Wasser und neutraler Seife waschen, damit er sich nicht infiziert. Versuche bloß nicht, das Gift herauszusaugen. Die Medikamente, die der Arzt dir verschrieben hat, übernehmen diese Aufgabe.

Wunde waschen

Folge genau den Anweisungen des Arztes und unternimm sonst nichts. Viele Leute werden dir nämlich viele gut gemeinte Ratschläge geben wollen.

Halte den betroffenen Körperteil unterhalb des Herzens

So verhinderst du, dass das Gift durch die Venen steigt und sich in deinem Körper verteilt. Versuche einfach, still zu halten und besonders den betroffenen Körperteil zu entspannen. Halte ihn jedoch dabei immer unterhalb des Herzens.

Lege auch Eis in einem Handtuch auf. Das lindert nicht nur die Entzündung, sondern lässt auch das Gift etwas gerinnen. Dadurch fällt es ihm wesentlich schwerer, sich im Körper zu verteilen. Es geht darum, dass das Gift nicht andere Teile deines Körpers beeinträchtigt.

Lies auch: Welche Krankheiten teilen Hund und Menschen?

Habe keine Angst

Insbesondere wenn du allein bist, helfen dir Angst und Nervosität nicht dabei, schnell zu denken und zu handeln. Deshalb ist es wichtig, so ruhig wie möglich zu bleiben.

Denke auch daran, dass nicht alle Skorpione tödlich sind. Die wenigsten können solchen Schaden anrichten.

Möglicherweise braucht es nur ein paar Medikamente und ein wenig ärztliche Behandlung, damit der Stich eines Skorpions zu nichts weiter als einer bösen Erinnerung wird.

Es geschieht zwar nicht oft, doch man sollte dennoch darüber informiert sein, wie man sich nach dem Stich eines Skorpions verhalten sollte. Falls du wirklich mal das Pech haben solltest, dann folge einfach diesen Ratschlägen.

  • Everson, G. W. (2014). Scorpions. In Encyclopedia of Toxicology: Third Edition. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-386454-3.00784-3
  • Shah, P. T., Ali, F., Noor-Ul-Huda, Qayyum, S., Ahmed, S., Haleem, K. S., … Khan, I. (2018). Scorpion venom: A poison or a medicine-mini review. Indian Journal of Geo-Marine Sciences.