Was fressen Frösche?

Frösche sind sehr freundliche und harmlose Amphibien. Aber gleichzeitig handelt es sich auch um Raubtiere, die sich von anderen Lebewesen ernähren. Möchtest du wissen, was Frösche fressen? Dann lies einfach weiter, denn hier erfährst du es!
Was fressen Frösche?
Samuel Sanchez

Geschrieben und geprüft von dem Biologen Samuel Sanchez.

Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2022

Frösche sind Amphibien, die aufgrund ihrer geringen Größe, ihrer hervortretenden Augen und ihrer scheinbaren Zerbrechlichkeit sehr niedlich wirken. Sie haben eine sehr dünne Haut und ein im Vergleich zum Rest ihres Körpers sehr großes Maul. Das verleiht ihnen auch ein etwas kurios wirkendes Aussehen. Allerdings lässt sich an ihren Fressgewohnheiten nichts Entzückendes entdecken: Weißt du eigentlich, was Frösche fressen?

Diese Tiere sind äußerst räuberisch, obwohl sich ihre Fressgewohnheiten im Laufe ihres Lebens ändern. Daher lassen sich bemerkenswerte Unterschiede zwischen der Zeit vor und nach der Metamorphose beobachten. In unserem heutigen Artikel erzählen wir dir alles, was du über die Ernährung dieser freundlichen Tiere wissen musst. Was fressen Frösche? Dieser Frage gehen wir heute genauer auf den Grund.

Was sind Frösche?

Bevor wir in die Speisekarte von Fröschen eintauchen, möchten wir dir zunächst einige grundlegende Informationen über sie geben. Frösche gehören zur Klasse der Amphibien, zu der auch Salamander, Molche und Caecilia gehören. Darüber hinaus gehören sie zur Ordnung der Anura (Froschlurche), da sie keinen Schwanz haben und ihr Körper im Gegensatz zu den Schwanzlurchen (Urodela) flach ist.

Man schätzt, dass 88 % der Amphibien zu den Anura gehören, einer Gruppe, die mehr als 7.100 Arten umfasst, die sich auf 55 Familien verteilen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass ein Frosch jede Art innerhalb der Ordnung der Anura ist, unabhängig von ihren Lebensmerkmalen oder der Rauheit ihrer Haut. Die Unterscheidung zwischen “Kröte” und “Frosch” anhand ihrer Körpermerkmale ist aus wissenschaftlicher Sicht falsch.

Darüber hinaus wird oft behauptet, dass Frösche schlanker sind, deutlichere Hinterbeine haben, eine glattere Haut besitzen und bevorzugt im Wasser leben. Kröten hingegen haben eine rauere Haut. Sie sind flacher und leben in trockeneren Ökosystemen. Aber das ist nicht ganz richtig, denn einige Kröten (wie die Gattung Atelopus) haben eine glatte und schlanke Gestalt, die fast der eines typischen Frosches entspricht.

Man kann also sagen, dass die einzigen “echten Kröten” diejenigen sind, die zur Familie der Bufonidae gehören. Alle anderen Anura können als Frösche angesehen werden, obwohl dies auch auf taxonomischer Ebene nicht stimmt. Kompliziert, was?!

Die meisten typischen “Frösche” sind in den folgenden Gruppen zu finden: Craugastoridae (850 Arten), Hylidae (724 Arten) und Microhylidae (688 Arten).

Was fressen Frösche?

Was fressen Frösche?

Jetzt, da du weißt, wie diese Amphibienarten auf taxonomischer Ebene definiert werden, können wir uns der Frage zuwenden, was Frösche fressen. Dabei müssen wir ihre Ernährungsgewohnheiten nach ihrem Lebensstadium unterscheiden. Denn die Ernährung einer Kaulquappe unterscheidet sich völlig von der eines erwachsenen Tieres. Lass uns das etwas eingehender betrachten!

Was fressen Kaulquappen?

Der Begriff “Kaulquappe” umfasst das Larvenstadium der Anura-Amphibien. Diese Larven leben vollständig im Wasser. Darüber hinaus haben sie Kiemen, die von einer Haut bedeckt sind (welche eine Augenhöhle bildet). Außerdem haben sie einen sehr auffälligen Schwanz, mit dem sie sich durch seitliche Wellenbewegungen fortbewegen können. Die Größe der Kaulquappen variiert stark zwischen den Arten.

Die meisten Kaulquappen sind Pflanzenfresser. Daher ernähren sie sich von Algen, die sich auf Gesteinen und Sedimenten aus Flüssen, Seen oder verderblichen Wasserquellen ansammeln. Des Weitern können sie auch von sich zersetzenden organischen Stoffen ernähren, beispielsweise von Wirbeltierfragmenten oder ertrunkenen Insekten. Sie haben einen sehr langgestreckten, spiralförmigen Darm, der ihnen eine bessere Nahrungsaufnahme ermöglicht.

Einige Kaulquappen der Familie Microhylidae ernähren sich durch Filtration. Dabei schwimmen sie durch die Wassersäule und fressen mikroskopisch kleines Schwebeplankton. Zu den wenigen Fröschen, die räuberische Kaulquappen haben, gehört die der Familie Ceratophryidae. Dank ihrer riesigen Mäuler sind sie in der Lage, Insekten, kleine Fische und Gliederfüßer zu fressen.

Was fressen erwachsene Frösche?

Die Antwort ist dieses Mal viel einfacher: Alle Frösche sind Raubtiere. Das bedeutet, dass sie sich von lebenden Tieren ernähren, die sie im Allgemeinen mit einer Art “Sitzen und Warten”-Strategie jagen. Da sie sehr ungeschickt sind, verharren die meisten Amphibien still und warten darauf, dass die Beute an ihnen vorbeizieht, um sie dann mit ihren klebrigen Zungen oder anderen Mechanismen zu fangen.

Allerdings variiert die Ernährung eines Frosches je nach Lebensraum erheblich. Daher werden wir dir nachfolgend die Ernährungsgewohnheiten dieser Anura in Abhängigkeit von ihrem Lebensraum am Beispiel einiger spezieller Arten näher aufzeigen.

Die Ernährung von Wasserfröschen

Ein sehr typischer Wasserfrosch ist der Glatte Krallenfrosch ( Xenopus laevis). Dieser Froschlurch verlässt nie das Wasser. Dennoch kann er ziemlich lange Trockenperioden überstehen, indem er sich im Schlamm vergräbt. Vor allem diese Art ist ein Raubtier und Aasfresser, denn sie frisst alles Fleisch, das sie finden kann, egal ob es lebendig oder tot ist.

Xenopus laevis orientiert sich mit Hilfe seiner sensorischen Seitenlinie, seiner äußerst empfindlichen Finger und seines Geruchssinns, um seine Beute aufzuspüren. Dank der Hyobranchialpumpe, die er in seinem Maul hat, saugt er seine Opfer durch “Schlucken” von Wasser ohne große Schwierigkeiten ein. Er ernährt sich hauptsächlich von Fischen, Insektenlarven, herabgefallenen Arthropoden und Teilen toter Tiere.

Was fressen Frösche? Wasserfrosch

Ernährung von Landfröschen

Gibt es Nahrung, von der sich sowohl Wasser- als auch Landfrösche ernähren? Am Beispiel der Grasfrösche (Rana temporaria) können wir sehen, dass sich dieser Froschlurch von Insektenlarven, Asseln, Spinnen, Schnecken und Würmern ernährt. Neben wirbellosen Wassertieren ernährt er sich auch von wirbellosen Landtieren, die sich unter Steinen und im Erdreich verstecken.

Die Ernährung dieser Art hängt stark von der Jahreszeit ab.

Was fressen Laubfrösche?

Im Gegensatz zu den genannten Beispielen verbringen einige Anura einen großen Teil ihrer Zeit auf den Ästen von Bäumen und Sträuchern in der Nähe von Wasserquellen, wie beispielsweise der Karolina-Laubfrosch (Hyla cinerea), einer der häufigsten Vertreter. Diese Frösche ernähren sich aufgrund ihrer biologischen Nische hauptsächlich von Fliegen, Mücken und anderen geflügelten Insekten.

Was fressen Frösche? Laubfrosch auf einem Blatt

Wie du siehst, ist die Antwort auf die Frage, was Frösche fressen, etwas komplexer, als du vielleicht zunächst vermuten würdest. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Kaulquappen in der Regel Pflanzenfresser sind, während alle ausgewachsenen Anura Gliederfüßer und kleine Wirbeltiere fressen. Allerdings variieren ihre Ernährungsgewohnheiten je nach geografischem Standort und Ökosystem.


Alle zitierten Quellen wurden von unserem Team gründlich geprüft, um deren Qualität, Verlässlichkeit, Aktualität und Gültigkeit zu gewährleisten. Die Bibliographie dieses Artikels wurde als zuverlässig und akademisch oder wissenschaftlich präzise angesehen.


  • Hirai, T. (2002). Ontogenetic change in the diet of the pond frog, Rana nigromaculata. Ecological Research, 17(6), 639-644.
  • Beard, K. H. (2007). Diet of the invasive frog, Eleutherodactylus coqui, in Hawaii. Copeia, 2007(2), 281-291.
  • Olson, C. A., & Beard, K. H. (2012). Diet of the introduced greenhouse frog in Hawaii. Copeia, 2012(1), 121-129.
  • Parker, M. L., & Goldstein, M. I. (2004). Diet of the Rio Grande leopard frog (Rana berlandieri) in Texas. Journal of Herpetology, 38(1), 127-130.

Dieser Text dient nur zu Informationszwecken und ersetzt nicht die Beratung durch einen Fachmann. Bei Zweifeln konsultieren Sie Ihren Spezialisten.