Was ist die stärkste Hunderasse?

Der Tibetanische Mastiff ist eine der imposantesten und kraftvollsten Rassen, die es gibt, obwohl es keinen Konsens darüber gibt, dass er der stärkste Hund ist.
Was ist die stärkste Hunderasse?

Letzte Aktualisierung: 21. August 2022

Bei der Suche nach der stärksten Hunderasse ist es sehr schwierig, nur eine auszuwählen, denn jeder Hund hat bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten. Der Hund mit dem stärksten Biss ist zum Beispiel nicht dasselbe wie der mit der größten körperlichen Ausdauer. Stärke kann auf unterschiedliche Weise gemessen werden, daher hängt es stark von den Kriterien ab, nach denen du die stärkste Hunderasse auswählst.

Viele Menschen denken, dass Hunde wie der Pitbull durch ihre Stärke auffallen sollten, da sie einen muskulösen Körper haben, der manchmal sehr imposant aussieht. Andere Hunde können sie jedoch in vielerlei Hinsicht übertreffen. Lies weiter, um herauszufinden, welche Hunderasse als die stärkste gelten könnte.

Wie kann man die stärkste Hunderasse bestimmen?

Wenn man die Stärke eines Hundes messen will, muss man zunächst die Kriterien festlegen, die diese Eigenschaft bestimmen könnten. Bei Hunden lassen sich mindestens drei Merkmale feststellen, anhand derer sie klassifiziert werden können: die Stärke ihres Bisses, ihre Ausdauer und ihre Körperkraft.

Welcher Hund hat den stärksten Biss?

Um abzuschätzen, wie stark der Biss eines Hundes ist, musst du Folgendes berücksichtigen: die Form des Schädels, die Größe des Kopfes und die Anzahl der Muskeln im Kiefer. Im Allgemeinen gilt: Je größer der Kiefer eines Hundes ist, desto mehr Kraft kann er aufbringen. Es hängt aber auch viel davon ab, wie der Hund seine Kraft einsetzt.

Die Beißkraft eines Hundes kann zwischen 13 und 1394 Newton liegen. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Mensch kann eine Bisskraft von etwa 700 Newton erzeugen. Wie du siehst, haben einige Rassen fast die doppelte Bisskraft eines Menschen.

Vor diesem Hintergrund sind die Hunde mit dem stärksten Biss die folgenden:

  1. Der Kangal-Hirtenhund: Ein Biss von 743 psi oder 512 Newton pro Quadratzentimeter.
  2. Der Cane Corso Italiano oder auch Die Italienische Dogge: Ein Biss von 700 psi oder 482 Newton pro Quadratzentimeter.
  3. Die Bordeauxdogge: Ein Biss von 556 psi oder 383 Newton pro Quadratzentimeter.
  4. Der Mastiff: Ein Biss von 552 psi oder 380 Newton pro Quadratzentimeter.
Was ist die stärkste Hunderasse?

Welcher Hund hat die größte Ausdauer und körperliche Kraft?

Sowohl die körperliche Kraft als auch die Ausdauer hängen stark vom Körperbau und der Rasse des Hundes ab, deshalb werden sie bei der Beschreibung von Hunden oft in einer Gruppe zusammengefasst. Generell gilt, dass mit zunehmender Muskelmasse auch die körperlichen Fähigkeiten des Hundes zunehmen. Das bedeutet, dass die Größe ein wichtiger Faktor für diese Hunde ist.

Die meisten Hunde, die sich durch große Ausdauer und körperliche Stärke auszeichnen, werden auch für verschiedene Arbeiten und Aufgaben eingesetzt. Das mag einleuchtend sein, denn ohne diese Kraft und Ausdauer wären die Hunde nicht in der Lage, alle Aufgaben ihres Trainers auszuführen.

Bekannte Hunderassen, die stark sind

Das einzige Problem ist, dass es bisher keine Forschungsergebnisse gibt, wobei Hunde nach ihren körperlichen Fähigkeiten klassifiziert werden. Obwohl es keinen Konsens darüber gibt, welche Hunderasse die größte Ausdauer und Kraft hat, stellen wir dir einige der bekanntesten im folgenden vor.

  • Rottweiler: Das schöne Exemplar eines Hundes, das zum Hüten und Beschützen von Vieh gezüchtet wurde.
  • Deutsche Dogge: Ein riesiger Hund mit einer sanften Persönlichkeit, der für die Jagd gezüchtet wurde und daher über eine hohe Ausdauer und Kraft verfügt.
  • Tibetanischer Mastiff: Der ursprünglich aus Tibet stammende Hund hat einen riesigen Körper und eine große Ausdauer, weshalb er als Wachhund eingesetzt wird. Er erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 30 Kilometern pro Stunde. Viele Menschen glauben, dass dieser Hund der größte und stärkste von allen ist, aber das kann nicht bestätigt werden.
  • Bullmastiff: Dies ist eine imposante Rasse aus England. Er wird als Wachhund eingesetzt, obwohl er sich dadurch auszeichnet, dass er seinen Körper zur Ruhigstellung einsetzt, ohne Verletzungen (Bisse) zu verursachen.
  • Kaukasischer Schäferhund: Diese Rasse hat einen großen Körper und ein schönes Fell. Er wird häufig als Hütehund eingesetzt, aber seine imposante Größe hat ihm auch dabei geholfen, Wölfe und sogar Bären zu bekämpfen.
Was ist die stärkste Hunderasse?


Sind die stärksten Hunde aggressiver?

Es ist wichtig zu betonen, dass die stärksten Hunderassen nicht unbedingt die aggressivsten sind. Denk daran, dass Verhaltensstörungen das Ergebnis verschiedener Defizite in der Entwicklung des Hundes sind. Das bedeutet, dass sowohl das Training als auch die Erziehung für aggressives Verhalten ausschlaggebend sind.

Wie du siehst, gibt es nicht nur eine Hunderasse, die man als die stärkste bezeichnen kann, da mehrere diese Position einnehmen könnten. Auch wenn es in diesem Punkt keinen Konsens gibt, ist klar, dass alle genannten Hunde fabelhaft sind und viel Zuneigung zu geben haben.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die 12 hässlichsten Hunderassen (nach Meinung einiger!)
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Die 12 hässlichsten Hunderassen (nach Meinung einiger!)

Die in den Augen mancher hässlichsten Hunderassen sind durch selektive Kreuzungen entstanden. Im Grunde sind sie aber alle schön.



  • Kim, S. E., Arzi, B., Garcia, T. C., & Verstraete, F. J. (2018). Bite forces and their measurement in dogs and cats. Frontiers in veterinary science, 5, 76.
  • Ellis, J. L., Thomason, J., Kebreab, E., Zubair, K., & France, J. (2009). Cranial dimensions and forces of biting in the domestic dog. Journal of Anatomy, 214(3), 362-373.
  • Lindner, D. L., Marretta, S. M., Pijanowski, G. J., Johnson, A. L., & Smith, C. W. (1995). Measurement of bite force in dogs: a pilot study. Journal of veterinary dentistry, 12(2), 49-52.
  • Robbins, P. J., Ramos, M. T., Zanghi, B. M., & Otto, C. M. (2017). Environmental and physiological factors associated with stamina in dogs exercising in high ambient temperatures. Frontiers in veterinary science, 4, 144.