Schwimmen für Hunde: Alles Wissenswerte

Schwimmen ist auch für Hunde eine ganzheitliche Trainingsform, bei der ihre Muskulatur gestärkt wird. Gleichzeitig werden ihre Knochen und Gelenke geschont.
Schwimmen für Hunde: Alles Wissenswerte

Letzte Aktualisierung: 02. Juli 2021

Schwimmen ist auch für Hunde eine sehr gesunde Aktivität. Denn Schwimmen ist ein sehr effektives Training und hilft ihnen, sich während der heißen Jahreszeit abzukühlen.

Diese Art von Bewegung hat viele Vorteile für dein Haustier. Allerdings solltest du bedenken, dass nicht alle Hunde gleichermaßen bereit zum Schwimmen sind. Daher sollte dies ein schrittweiser Prozess sein, bei dem das Tier die Aktivität mit einer angenehmen Erfahrung verbindet. In unserem heutigen Artikel wollen wir dir einige Vorteile aufzeigen, die mit dieser Aktivität verbunden sind.

Schwimmen: Diese Vorzüge bietet es deinem Hund

1. Schwimmen fördert die Gewichtsabnahme

Wie jede andere körperliche Aktivität kann Schwimmen deinem Hund helfen, Gewicht zu verlieren. Dank des Auftriebs der meisten Lebewesen im Wasser hat diese Aktivität auch keine Auswirkungen auf das osteoartikuläre System des Tieres. Die Knochen und Gelenke müssen das Gewicht des Tieres nicht wie an Land tragen. Daher treten weder Verspannungen auf noch werden Knochen und Gelenke übermäßig beansprucht.

2. Schwimmen erhöht den Muskeltonus

Wasser hat einen größeren Widerstand als Luft. Infolgedessen muss dein Hund mehr mit seinen Muskeln arbeiten, um die gleiche Bewegung auszuführen. Das ist großartig, denn dadurch erhöht sich sein Muskeltonus. Aus diesem Grund ist intensives Schwimmen eine der fünf Trainingsformen, die den größten Energieaufwand erfordern und die meiste Muskulatur erzeugen.

3. Schwimmen verbessert das Atmungs- und Herz-Kreislauf-System deines Hundes

Dein Hund kann diese Form der Übung mit niedriger oder moderater Intensität praktizieren. Darüber hinaus verbessert sich im Laufe der Zeit seine Atmungs- und Herz-Kreislauf-Kapazität. Eine kontinuierliche Anstrengung stärkt die Lungenkapazität. Außerdem lernt dein Hund, seinen Atemrhythmus besser zu kontrollieren.

4. Die therapeutischen Vorteile des Schwimmens für Hunde

Diese Aktivität wird auch zur Linderung der Auswirkungen einiger Erkrankungen des Bewegungsapparates und zur Erholung nach verschiedenen Krankheiten empfohlen, wie beispielsweise:

  • Arthritis
  • Lähmungen
  • Muskeldegeneration
  • Kreuzbandriss
  • Hüftdysplasie
Schwimmen für Hunde - Hund im Wasser

Was ist Hydrotherapie?

Die Hydrotherapie ist eine Behandlung, die durch passive, unterstützte oder aktive Bewegungen durchgeführt wird, während das Tier unter Wasser ist.

  • Passive Bewegungen erfordern die Unterstützung durch einen Therapeuten, der dem Tier hilft, einen Widerstand zu erzeugen, mit dem es seine Muskeln stärken kann.
  • Aktive Bewegungen sind selbsterklärend, der Hund führt sie selbstständig aus.

Hunde führen ihre Hydrotherapie-Übungen in einer speziellen Badewanne aus, die sich allmählich mit Wasser füllt. Die Regulierung des Wasserflusses und der Wassermenge erfolgt nach den Bedürfnissen jedes einzelnen Patienten. Außerdem kann ein Unterwassergurt genutzt werden, der die Bewegung der Tiere erleichtert.

Darüber hinaus kann in einigen Becken die Temperatur des Wassers reguliert werden und manchmal gibt es sogar zusätzliche Luft- oder Wasserdüsen. Auf diese Weise lassen sich die bereits durchgeführten Übungen um die gesundheitlichen Vorteile der Thermotherapie und der Hydromassage (andere Techniken, die in der Rehabilitation verwendet werden) ergänzen.

Zubehör, wenn du mit deinem Hund zum Schwimmen gehst

Hunde können sowohl in natürlichen Gewässern als auch in Schwimmbädern trainieren, wenn du eines in deiner Nähe hast, in dem Hunde erlaubt sind (dafür solltest du die örtlichen Vorschriften überprüfen). Natürlich musst du deinen Hund beim Schwimmen stets im Auge behalten. Tatsächlich gibt es auf dem Markt einige Zubehörteile (wie beispielsweise Schwimmwesten für Hunde) die ihnen das Schwimmen erleichtern.

Zum einen erhöhen Schwimmwesten den Auftrieb des Tieres und erleichtern das Schwimmen. Außerdem erhöhen sie die Sichtbarkeit des Tieres im Wasser.

Schwimmen hat viele Vorteile für Hunde und viele Rassen lieben es. Wie du siehst, ist es die perfekte Möglichkeit, deinem Hund eine gute Zeit zu bieten, Spaß zu haben und die Bindung zu deinem Tier zu verbessern. Dennoch solltest du beachten, dass du deinen Hund schrittweise daran gewöhnen musst, wenn er Angst vor dem Wasser hat. Außerdem solltest du stets mit positiver Verstärkung arbeiten, bis dein Tier sich dazu entscheidet, ins Wasser zu gehen und dort auch zu bleiben.

Und schließlich ist es wichtig, daran zu denken, dass diese Art von Aktivität bestimmte Kontraindikationen hat. Daher solltest du dich an deinen Tierarzt wenden, um herauszufinden, ob das Tier irgendeine Erkrankung hat, bei der das Schwimmen oder Hydrotherapie keine gute Idee ist.

Es könnte dich interessieren ...
Poolspiele für Hunde – Spaß für die ganze Familie
Deine TiereLesen Sie es in Deine Tiere
Poolspiele für Hunde – Spaß für die ganze Familie

Poolspiele für Hunde können die perfekte Idee sein, um den Sommer mit deinem Haustier zu genießen. Tolle Tipps für garantierten Spaß und Erfrischun...



  • Del Pueyo Montesinos, G.Fisioterapia y rehabilitación veterinarias.Zaragoza, Servet, 2011.
  • Muy interesante ¿Conoces los beneficios de la natación para los perros?, 2019.