Freundschaften verschiedener Tierarten

· 24. November 2018
Es ist nicht nur interessant, dass sehr verschiedene Tierarten, die eigentlich dazu geschaffen scheinen, sich schlecht zu verstehen, Freundschaften bilden. Es gibt sogar Fälle, in denen die Tiere aus freiem Willen sich dazu entschlossen haben, zusammenzuleben, während andere dazu gezwungen wurden, unter einem Dach zu wohnen.

Tiere sind nicht nur unsere Freunde. Sie sind sensible Wesen, die sich auch mit anderen Arten verstehen können. Dabei kommt es nicht auf Rasse oder Tierart an. Durch die Geschichte hinweg wurde immer wieder über Freundschaften verschiedener Tierarten berichtet.

Heute möchten wir dir deshalb über einige der überraschendsten Freundschaften verschiedener Tierarten berichten.

Freundschaften verschiedener Tierarten

Es gibt immer wieder Gerüchte über die sprichwörtliche Feindschaft zwischen Hund und Katze, oder Katze und Maus. Doch das muss nicht immer wahr sein.

Tiere, die unter einem Dach leben, haben sich oft als große Freunde und Verbündete erwiesen, doch sie können es auch in freier Wildbahn sein.

Manche Tiere lieben ihre Einsamkeit und sie bevorzugen es, keiner Gruppe anzugehören. Andere hingegen sind besonders sozial gesonnen und sie können sogar Freundschaften mit anderen Tierarten schließen.

Dabei handelt es sich nicht um eine Überlebenstaktik, denn die Freundschaft unterscheidet sich in so fern davon, dass keines der Tiere einen Nutzen, abgesehen der Gesellschaft, erhält.

Hunde sind zahme und freundliche Wesen, die fast mit jedem anderen Tier eine Freundschaft eingehen können. In unserer heutigen Liste gibt es jedoch viele andere Tierarten, einige davon werden dich bestimmt überraschen.

Gerald und Eddie

Gerald ist eine Giraffe und Eddie eine Ziege. Die Giraffe war allein in ihrem Gehege im Zoo vom Bristol und die Pfleger dachten, sie brauche Gesellschaft. So fand sich Eddie ein.

Die Pfleger entschieden, die beiden zusammen zu behausen. Aus irgendeinem Grund dachten sie, die beiden würden sich gut verstehen.

Ziege und Giraffe
Bildquelle: http://www.dailymail.co.uk/

„Die beiden gestalteten ihre Freundschaft seit dem ersten Tag“, versichert ein Pfleger in einem Interview. Seitdem sind sie seit mehreren Jahren täglich zusammen, was zu einer erstaunlichen Freundschaft verschiedener Tierarten führte.

Sie jagen sich spielend, teilen ihr Futter und als ein Zebra sich Eddie schlecht gegenüber benahm, scheuchte Gerald es weg.

Moses und Cassie

1999 bemerkte ein Pärchen, dass etwas seltsames in ihrer Straße geschah. Ein Straßenkater namens Cassie hatte eine Freundschaft mit einer Krähe, Moses. Sie beobachteten die zwei Tiere eine Weile und stellten fest, dass Moses auf Cassie aufpasste.

Moses bot nicht nur seine Gesellschaft an, sondern gab Cassie zu fressen, half ihm, zu jagen und schützte ihn sogar.

Heutzutage wissen wir, dass Krähen sehr intelligent sind, doch damals war es eine große Überraschung zu beobachten, dass ein Vogel so sensibel sein kann.

Lies auch: 5 Krähenarten

Moses und Cassie verbrachten fast fünf Jahre miteinander.

Daisy und Frank

Daisys Menschen lebten in Washington und wollten ihren Garten mit einem Teich verschönern. In den Teich setzten sie verschiedene Fische, darunter einen Koi Karpfen, den sie Frank nannten.

Die Hunde des Pärchens widmeten den Fischen keine größere Aufmerkamkeit. Nur Daisy bemerkte sie.

„Daisy begann, sich dem Teich anzunähern. Und jedes Mal, wenn sie nah heran kam, sprang Frank der Karpfen hoch. (…) Daisy interessieren die anderen Fische nicht und wenn Frank weit weg ist, dann kommt er gleich nah herangeschwommen.“ Das sagen Daisys Besitzer und fügen dann noch hinzu: „Daisy leckt Frank und er gibt ihr fischige Küsse. Sie küssen sich die ganze Zeit.“

Fum und Gebra

Fum ist ein schwarzer Kater, der Menschen gegenüber sehr freundlich gesonnen ist. Gebra das Käuzchen ist Menschen und anderen Wesen gegenüber sehr misstrauisch.

Beide leben in Katalonien und wenn Gebra täglich mit der Falknerei auf ihre Jagdausflüge geht, dann begleitet sie Fum dabei. Dieser einzigartige Kater ist der einzige Freund, den das Käuzchen bisher akzeptiert hat.

Eule und Katze
Bildquelle: http://www.fumandgebra.com/

Die Freundschaft zwischen den beiden ist jedoch nicht exklusiv. Manchmal bevorzugt Fum es auch, selbst den Tag über jagen zu gehen und trifft sich mit Gebra am Abend.

Wenn sie sich dazu entschließen, den Tag zusammen zu verbringen, kann man sie beim Jagen, Spielen und Klettern beobachten.

Unser Lesetipp: Die Schnee-Eule: ein majestätischer Vogel

Die Freundschaften verschiedener Tierarten sind etwas Besonderes und außerdem hat jede ihre eigenen Umstände. Moises und Cassie entschlossen sich dazu, zusammenzuleben, während Gerald und Eddie keine andere Wahl blieb.

Die Menschen, die uns von diesen Fällen erzählen, sind sich jedoch alle in etwas einig:

Tiere sind fähig, trotz aller anscheinenden Verschiedenheiten Freundschaften zu schließen. Größe, Farbe, Habitat und auch Ernährung sind hierbei nicht ausschlaggebend.

Sie leben ihre Freundschaften über Jahre hinweg und leben in harmonischer Gesellschaft und gegenseitigem Verständnis. 

Wir Menschen sollten von ihnen lernen und unsere Konflikte lösen, um es ihnen gleich zu tun.