Hunderassen mit kurzen Beinen

19. September 2018
Wusstest du, dass eine Genmutation dafür verantwortlich ist, dass manche Hunderassen besonders kurze Beine haben?

Die Mutation eines Gens verursacht das Fehlen eines Proteins, das die Entwicklung der Extremitäten hemmt. Es gibt daher einige Hunderassen mit kurzen Beinen.

In unserem heutigen Artikel erfährst du mehr über diese genetische Veränderung, die im Laufe der Jahrhunterte stattfand. 

Hunderassen mit kurzen Beinen

Die genetische Mutation, die zu Hunden mit kurzen Beinen geführt hat, wird noch immer von Wissenschaftlern und Veterinärmedizinern untersucht.

Diese Veränderung fand im Laufe der Entwicklung des vom Wolf zum Hund statt.

Hunden mit kurzen Beinen fehlt das Protein, welches das Wachstum ihrer Gliedmaßen ermöglicht. Körper, Rute und Kopf werden davon jedoch nicht beeinflusst.

Bei bestimmten Rassen geht dieses Defizit mit einer Verkalkung der Wachstumsfugen, auch als „unverhältnismäßiger Zwergwuchs“ bekannt, einher.

1. Welsh Corgi Pembroke

Der Welsh Corgi Pembroke (Beitragsbild) stammt aus Großbritannien, wo er als Hirtenhund gezüchtet wurde.

Er stammt von den Haustieren ab, die die Wikinger im neunten Jahrhundert nach Wales einführten. Das Wort „Corgi“ bedeutet „Zwerghund“ in keltischer Sprache.

Er ist ein robuster Hund, mit langgestrecktem Körper, großen Ohren und fuchsähnlichem Aussehen. Das Fell kann rötlich, beige, schwarz oder braun mit weißen Abzeichen sein.

Leider wird in vielen Fällen der Schwanz bei der Geburt amputiert.

2. Dackel

Der Teckel oder Dackel ist einer der berühmtesten kurzbeinigen Hunde. Sein länglicher Körper und seine kleinen Extremitäten, sowie seine braune Farbe haben ihm in vielen Sprachen den Spitznamen „Wurst“ gegeben.

Hunderassen mit kurzen Beinen - Dackel

Dieser Hund hat seinen Ursprung in Deutschland, wo die Rasse 1888 offiziell wurde.

Er hat einen sehr langen Schwanz, eine gestreckte Schnauze, große Ohren, die in sein Gesicht fallen und schwarze Nägel, die Aufmerksamkeit erregen.

Der Dackel kann kurzes oder langes Fell haben. Leider hat er oft Probleme mit der Wirbelsäule und den Rippen.

3. Basset Hound

Auch der Basset zählt zu den bekanntesten Hunden mit kurzen Beinen, und diese besondere Eigenschaft der kleinen Extremitäten ist unter dem Namen „Bassetismus“ zu seinen Ehren bekannt.

Er ist ein Jagdhund französischen Ursprungs, dessen Vorfahren der englische Blood Hound ist.

Hunderassen mit kurzen Beinen - Bassett Hound

Eine weitere Besonderheit sind die langen Ohren, die normalerweise auf dem Boden schleifen, so dass sie schnell schmutzig werden.

Der Körper ist robust und obwohl er nicht so aussieht, ist er ziemlich lang, sodass er bestimmte Oberflächen erreichen kann, die er nur mit seinen kurzen Beine nicht erreichen würde … wie zum Beispiel die Küchenarbeitsplatte!

4. Scottish Terrier

Der Scottish Terrier ist ein weiterer Hund mit kurzen Beinen. Ursprünglich aus dem Hochland stammend, ist er ein ausgezeichneter Gräber und wurde geschaffen, um nach Dachsen in den Bergen zu suchen.

Sein Schwanz ist stark und lang, sodass seine Besitzer ihn an seinem Schwanz aus selbst gemachten Löchern herausziehen können.

Hunderassen mit kurzen Beinen - Scottish Terrier

Der Scottish Terrier hat eine sehr lange Schnauze und spitze Ohren, die immer aufrecht stehen. Das Fell kann schwarz, braun oder gold sein, mit einem „wolligen“ Aussehen und mit einem ausgeprägten Bart und Schnurrbart.

In Bezug auf sein Temperament können wir darauf hinweisen, dass es sich um einen territorialen Hund handelt, agil, schnell, entschlossen und sehr unabhängig.

Außerdem ist er selbstsicher, intelligent und verspielt. Er ist bekannt für seine Sturheit und dafür, dass er sehr liebevoll mit Kindern umgeht.

5. Cairn Terrier

Der letzte der Hunde mit kurzen Beinen dieser Liste wurde auch in den schottischen Highlands geboren, um Beute in Höhlen zu jagen und zu fangen.

Er ist ein kleines Tier, mit behaartem Gesicht, kleinen Ohren und kurzem Schwanz, der immer aufrecht steht. Sein reichliches Fell aus doppelter Schicht ist wasserabweisend und kann schwarz, grau, beige oder rötlich sein.

Hunderassen der schottischen Highlands - Cairn Terrier

In Bezug auf sein Temperament ist der Cairn Terrier sehr glücklich, perfekt als Haustier, leicht zu trainieren und bellt wenig.

Es gibt aber noch mehr Hunde mit kurzen Beinen: Englische Miniatur Bull Terrier, West Highland White Terrier, Beagle, Norfolk Terrier, Malteser und American Bully.