Die wichtigsten Impfungen für Haustiere

Die Impfung von Hunden und Katzen ist unerlässlich, um bestimmten schweren Krankheiten vorzubeugen. Hier findest du die wichtigsten Impfungen für Haustiere.
Die wichtigsten Impfungen für Haustiere

Letzte Aktualisierung: 25. Juli 2021

Haustiere, insbesondere Hunde und Katzen, sind zu einem wichtigen Bestandteil vieler Familien geworden. Aus diesem Grund musst du dir von dem Moment an, in dem ein Haustier bei dir zu Hause ankommt, bewusst sein, wie wichtig es ist, sich um seine Gesundheit zu kümmern. Daher solltest du natürlich auch über die wichtigsten Impfungen für Haustiere Bescheid wissen und in welchem Alter sie diese benötigen.

Laut einer aktuellen Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Vaccines spielt die Impfung eine wichtige Rolle, um einer unentwickelten adaptiven Immunität bei jungen Tieren entgegenzuwirken. Mit anderen Worten, sie ermöglicht die Entwicklung von Antikörpern, die unerlässlich sind, um deinem Tier zu helfen, lebensbedrohliche Krankheiten zu bekämpfen. In unserem heutigen Artikel erfährst du mehr über die wichtigsten Impfungen für Haustiere.

Die wichtigsten Impfungen für dein Haustier

Die wichtigsten Impfungen für Hunde

Die wichtigsten Impfungen - Hund beim Tierarzt

 

Wie in einem in Vaccines for Veterinarians veröffentlichten Artikel erläutert, werden Impfstoffe für Hunde in essentielle oder grundlegende und nicht essentielle oder weniger essentielle Impfstoffe unterteilt. Erstere sind die Impfungen, die alle Hunde erhalten sollten, unabhängig von Land oder Rasse. Dies sind die häufigsten und wichtigsten Impfungen:

DAPP / DHPP

Dies ist die Abkürzung für die Impfung gegen Staupe, Adenovirus, Parainfluenza und Parvovirus. Es handelt sich um eine der wichtigsten Impfungen, da diese Infektionskrankheiten alle hoch ansteckend sind. Es wird empfohlen, Welpen diese Impfung zu verabreichen, jedoch nicht vor dem Alter von 6 Wochen.

Ebenso ist es notwendig, dass das Tier diese Impfung 3 bis 4 Mal während seines Impfprogramms erhält. Wenn der Hund aktiv und viel außer Haus ist, sollte er die Auffrischung jedes Jahr erhalten. Wenn er die meiste Zeit zu Hause verbringt, dann reicht ein Abstand von zwei bis drei Jahren aus.

Tollwut

In den meisten Ländern ist die Tollwutimpfung Pflicht. Der Grund dafür ist, dass das Virus, das die Tollwut auslöst, beim Menschen eine tödliche akute Enzephalomyelitis verursachen kann. Es führt auch bei Hunden innerhalb von zwei Tagen nach Auftreten der ersten Symptome zum Tod. Man schätzt, dass es von der Exposition gegenüber dem Virus bis zu 12 Wochen dauern kann, bis der Hund Anzeichen einer Infektion zeigt.

Nur eine Impfung, gefolgt von Auffrischungen, bietet einen vollständigen Schutz gegen diese Krankheit. Daher empfiehlt sich eine jährliche Impfung bei kontaktfreudigeren Hunden und alle 2 bis 3 Jahre bei denen, die mehr Zeit zu Hause verbringen.

Die wichtigsten Impfungen - Welpe

Weitere Impfungen für Hunde

Die Notwendigkeit weiterer Impfungen hängt weitgehend von der Lebensweise des Hundes ab. Nach Informationen, die in Epidemiology and Infection zusammengestellt wurden, können diese die folgenden umfassen:

  • Impfung gegen Leptospirose. Diese Krankheit kann durch die Einnahme von Wasser, das mit Urin verunreinigt wurde, übertragen werden. Es handelt sich um eine bakterielle Infektion, die unter anderem Symptome wie Fieber, Erbrechen, Depression, Bauchschmerzen und Appetitlosigkeit verursacht. Eine jährliche Impfung wird empfohlen.
  • Influenza-Impfung. Diese Impfung ist für alle kontaktfreudigen Hunde unerlässlich, da diese Krankheit sehr ansteckend ist. Die Symptome sind starker Husten, Nasensekret, Halsschmerzen, Appetitlosigkeit und Müdigkeit. Auch hier wird eine jährliche Impfung empfohlen.
  • Impfung gegen Borreliose. Dieser Impfstoff sollte bei Hunden, die durch Zeckenbisse gefährdet sind, jedes Jahr verabreicht werden. Borreliose kann zu Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Bewegungseinschränkungen führen.

Die wichtigsten Impfungen für Katzen

Wie bei Hunden variiert die Notwendigkeit von Impfungen bei Katzen je nach ihren Lebensbedingungen. In einem Artikel in Vaccines for Veterinarians heißt es, dass die wichtigsten Impfungen die gegen das Feline Herpesvirus, das Feline Parvovirus und das Feline Calicivirus sind. Darüber hinaus sollte das Impfprogramm von Katzen auch Tollwut- und Katzenleukämie-Impfungen enthalten. Die Auffrischung erfolgt in der Regel jährlich, vor allem, wenn die Katze das Haus normalerweise alleine verlässt.

Was du sonst noch über Impfungen für Haustiere wissen solltest

Im Allgemeinen verursachen Impfungen bei Haustieren keine ernsthaften Nebenwirkungen. Allenfalls kann es zu leichtem Unwohlsein oder Lethargie nach der Verabreichung des Impfstoffes kommen. Dennoch ist es ratsam, auf Symptome wie Blähungen oder Erbrechen zu achten. Wenn diese auftreten, solltest du am besten einen Tierarzt aufsuchen.

Darüber hinaus solltest du daran denken, dass weitere Impfungen notwendig sein können, über die dich dein Tierarzt informieren wird. Daher solltest du dich mit ihm absprechen und darauf achten, dass du das gesamte Impfprogramm durchführst, um die Gesundheit deines Haustieres zu erhalten.

Es könnte dich interessieren ...
Hundestaupe: Symptome, Behandlung und Ansteckung
Deine TiereLies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Hundestaupe: Symptome, Behandlung und Ansteckung

Hundestaupe ist eine der tödlichsten Krankheiten bei Hunden. Entstehung, Symptome, Behandlung und Vorbeugung: Alles Wissenswerte.

Bibliografie

  • Dodds WJ. Early Life Vaccination of Companion Animal Pets. Vaccines (Basel). 2021;9(2):92. Veröffentlicht 27. Januar 2021. doi:10.3390/vaccines9020092
  • Tizard IR. Canine vaccines. Vaccines for Veterinarians. 2021;153-166.e1. doi:10.1016/B978-0-323-68299-2.00022-8
  • Abdelmagid OY, Larson L, Payne L, Tubbs A, Wasmoen T, Schultz R. Evaluation of the efficacy and duration of immunity of a canine combination vaccine against virulent parvovirus, infectious canine hepatitis virus, and distemper virus experimental challenges. Vet Ther. Herbst 2004;5(3):173-86. PMID: 15578450.
  • Warrell MJ, Warrell DA. Rabies: the clinical features, management and prevention of the classic zoonosis. Clin Med (Lond). 2015;15(1):78-81. doi:10.7861/clinmedicine.14-6-78
  • Wallace RM, Undurraga EA, Gibson A, et al. Estimating the effectiveness of vaccine programs in dog populations. Epidemiol Infect. 2019;147:e247. doi:10.1017/S095026881900115
  • Tizard IR. Feline vaccines. Vaccines for Veterinarians. 2021;167-178.e1. doi:10.1016/B978-0-323-68299-2.00023-X