Tipps für Hunde, die beim Friseur Angst haben

· 9. Juni 2018
Beim Hundefriseur muss dein vierbeiniger Liebling bei fremden Leuten bleiben, mit anderen Tieren zusammen sein und alle möglichen Prozeduren über sich ergehen lassen, die ihn nervös machen können. Hier findest du Tipps, um deinem Hund beim Friseur die Angst zu nehmen. 

Nach dem Friseurbesuch ist dein treuherziger Begleiter sauber, hübsch und riecht wunderbar. Doch vielleicht hat dein Hund beim Friseur Angst und leidet an Stress. Vielleicht weint er sogar und würde am liebsten abhauen. Wenn diese bei deiner Fellnase der Fall ist, empfehlen wir dir, diesen Artikel zu lesen, denn du findest hier nützliche Tipps, um deinem Hund die Angst beim Friseur zu nehmen.

Hunde, die Angst beim Friseur haben

Für Hunde ist der Friseurbesuch meist unangenehm: Sie müssen bei fremden Personen bleiben und verschiedene Prozeduren über sich ergehen lassen, die gar nicht angenehm sind. Die Schere, der Rasierer oder gar der Föhn machen schreckliche Geräusche. Darüber hinaus muss das Tier unangenehme Positionen einnehmen, die Ohren werden gereinigt, es wird nass… und all dies ist keineswegs angenehm.

Deshalb haben viele Hunde beim Friseur Angst. Jeder reagiert unterschiedlich, doch viele zittern, sind nervös und würden am liebsten abhauen oder den Friseur oder die Friseurin angreifen, um sich zu verteidigen.

Doch die Erfahrung beim Friseur muss nicht so schlimm sein, wenn man dabei verschiedene Tipps beachtet:

Hund beim Friseur

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: 6 grundlegende Dinge über den kleinen Hund

Identifiziere, was deinem Hund Angst macht

Du solltest als Erstes herausfinden, was deinem Hund beim Friseur am meisten Angst einflößt. Wenn man diesen Schritt eventuell auslassen kann, dann wird dies für deinen vierpfotigen Freund bereits eine große Erleichterung sein.

Manche Hundebesitzer warten zum Beispiel beim Friseur, bis das Hundebad zu Ende ist. Doch in Gegenwart des Herrchens oder Frauchens wird das Tier meist noch nervöser: Am besten sollte der Besitzer das Lokal verlassen, denn dann ist der Hund weniger gestresst.

Doch nicht immer ist dies der Fall. Manche Hunde lassen sich lieber von ihren Besitzern begleiten und werden so weniger nervös. Du musst selbst herausfinden, was für deinen vierbeinigen Liebling besser und einfacher ist.

Viele Hunde fürchten sich ganz besonders vor dem Föhn: die heiße Luft auf der Haut und der unangenehme Lärm sind unerträglich! Du kannst zum Friseur sagen, dass er auf den Föhn verzichten soll und kannst so eine der größten Stressquellen beseitigen. Beim Spaziergang kann das Fell des Hundes trocknen. Wenn es allerdings draußen kalt ist, bringst du deinen Vierbeiner am besten ins warme Haus!
Dein Hund mag vielleicht nicht, dass er berührt wird, dass man seine Ohren reinigt oder ihn an den Beinen packt. In diesem Fall sind Spielzeug, Belohnungen und Streicheleinheiten hilfreich, damit der Hund sieht, dass ihm nichts dabei passiert.
Du kannst deinen Hund zu Hause daran gewöhnen, dass seine Beine berührt werden, dann wird es beim Friseur auch leichter sein.
Hund beim Friseur

Entdecke auch diesen Beitrag: Hunderassen, die nicht zum Friseur sollen

Manche Hunde werden zwar nervös, wenn sie zum Hundefriseur müssen, verhalten sich danach jedoch ganz brav. Zum Teil stoppen die Tiere bereits vor der Tür, da sie genau wissen, was auf sie zukommtt. Um die negative Einstellung des Hundes zu reduzieren, kannst du folgende Schritte unternehmen:

  • Du solltest die Straße zum Friseur auch immer wieder in deine Spaziergänge mit dem Hund einbauen, damit er sie nicht nur mit dem unangenehmen Friseurbesuch in Verbindung bringt. Anfangs will er vielleicht gar nicht in diese Straße einschlagen und du solltest ihn nicht dazu zwingen. Doch allmählich kannst du ihn mit Geduld daran gewöhnen.
  • Sorge für positive Erfahrungen in der Straße des Hunde-Salons. Gib ihm ein Spielzeug, das ihm gefällt, gib ihm eine Belohnung und lobe ihn, wenn er brav auf dieser Straße geht.
  • Sobald die Straße kein Problem mehr ist, kannst du mit deinem Hund den Friseursalon betreten, um eine angenehme Erfahrung zu schaffen: Gib ihm einfach eine Belohnung, begrüße die Friseurin oder den Friseur und verlasse dann das Lokal wieder.

Mit diesen einfachen Schritten und etwas Geduld, wird die Angst deines Hundes beim Friseur abnehmen. Er wird ruhiger und weniger nervös sein.

Dies sind nur ein paar Beispiele, doch du weißt, dass jedes Tier anders reagiert und einzigartig ist. Niemand kennt deinen Hund so gut wie du selbst: Beobachte ihn und finde seine Reaktionen in verschiedenen Situationen heraus, um zu wissen, warum er Angst hat. So kannst du ihm besser helfen.

Friseur zu Hause

Wenn das Problem das Lokal des Friseurs, der Geruch nach anderen Hunden oder der Lärm des Föhns ist, kannst du deinem vierpfotigen Liebling das Fell auch zu Hause schneiden lassen. Es gibt Friseure, die nach Hause kommen, um das Tier zu baden und ihm die Haare zu schneiden. 

Hund mit Ente beim Friseur

Noch ein interessanter Artikel: Ein iranischer Soldat verlohr ein Bein als er einen Hund rettete

Das Bad findet zu Hause in einer bekannten, ruhigen Umgebung statt. Außerdem ist es einfacher. sich an den Rhythmus des Hundes anzupassen, ohne ihn zu sehr zu stressen. Du kannst so verhindern, ihn an einen unbekannten Ort zu bringen, wo unbekannte Gerüche und Menschen oder Tiere auf ihn warten und ihn nervös machen.

Friseur ohne Stress

In manchen Städten gibt es ganz spezielle Hundefriseure, die dafür sorgen, dass die Tiere nicht an Stress leiden. Sie kennen die Sprache der Hunde und wissen, wann sie sich bequem fühlen oder gestresst sind. Sie sind ausgebildet, um die Vierbeiner zu beruhigen und widmen ihnen die nötige Zeit für das Bad und den Haarschnitt.

Informiere dich, ob es auch in deiner Stadt einen solchen Friseur gibt und sprich mit ihm, damit dein Hund eine angenehme Erfahrung beim Friseur haben kann. Probiere es einfach aus, ob er bei diesem Friseur ruhiger ist.

Vergiss allerdings nicht, dass Hunde nicht zu oft gebadet werden sollten, da dies für sie schlecht ist. Manchen Rassen sollten auch die Haare nicht geschnitten werden. 

Mit diesen Tipps kannst du sicher die Erfahrung deines Hundes beim Friseur etwas angenehmer gestalten!