Abszesse bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Wenn Abszesse bei Katzen auftreten, ist es wichtig, eine Reihe von geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. Obwohl es sich um eine häufige Situation bei Katzen handelt, kann ein fehlerhafter Umgang damit unangenehme Folgen haben und das Wohlbefinden der Tiere ernsthaft beeinträchtigen.
Abszesse bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung
Daniel Aguilar

Geschrieben und geprüft von der Tierarzt Daniel Aguilar.

Letzte Aktualisierung: 06. November 2022

Die Haut von Tieren ist wirklich erstaunlich. Experten und Expertinnen halten sie für das größte Organ des Körpers. Dabei ist die Haut für viele verschiedene Funktionen verantwortlich, die die Gesundheit des Tieres schützen. Dennoch ist sie nicht davor gefeit, verschiedene Krankheiten zu entwickeln. Eines der häufigsten Probleme sind Abszesse bei Katzen.

Wenn du eine Katze zu Hause hast, empfehlen wir dir, weiterzulesen. In den folgenden Zeilen erklären wir dir die Grundlagen dieser häufigen Erkrankung, ihre Merkmale und den richtigen Umgang mit ihr, um Folgekomplikationen zu vermeiden. Los geht’s!

Was sind Abszesse bei Katzen?

Ein Abszess entsteht, wenn sich eine beträchtliche Menge an eitrigem Material in einem Hohlraum ansammelt. Abszesse bei Katzen stellen die häufigste bakterielle Infektion bei dieser Tierart dar. Normalerweise ist es die Haut, aber jedes Organ kann davon betroffen sein.

Auf den ersten Blick sind Abszesse bei Katzen als gerötete und entzündete Stellen zu erkennen. In einigen Fällen, in denen die Haut eine schwerere Verletzung erlitten hat, zeigt die Wunde Anzeichen einer Geschwürbildung. Unabhängig davon, an welcher Stelle des Körpers deines Tieres du eine Anomalie feststellst, ist es wichtig, dass du deinen Tierarzt für eine Untersuchung aufsuchst.

Ursachen von Katzenabszessen

Eine der Hauptfunktionen der Haut ist es, als Abwehrbarriere gegen fremde Erreger in der Umgebung zu dienen. Wenn die Haut verletzt wird, z. B. durch einen Biss oder einen Kratzer von einer anderen Katze, öffnet dies die Tür für opportunistische Bakterien, die sich dort ansiedeln. Schließlich können sie eine Reihe von negativen Effekten auslösen, die zur Bildung eines Abszesses führen können.

Keime können nicht nur in Wunden, sondern auch auf anderen Wegen in das Innere des Katzenkörpers eindringen. Ihr Ziel ist es, entfernte Bereiche im Inneren des Tieres zu erreichen, in denen sie Abszesse bilden können. Hier sind die wichtigsten davon:

  • Blutkreislauf: Sobald die Bakterien in den Blutkreislauf gelangt sind, befällt die daraus resultierende Sepsis in der Regel den gesamten Körper deines Tieres. An diesem Punkt können Abszesse in jedem inneren Organ entstehen (die Leber, die Nieren und die Bauchspeicheldrüse sind nur einige Beispiele).
  • Atemwege: Manchmal atmen Katzen versehentlich unsterile Fremdkörper und Keime ein, die in die Lunge gelangen und das Wachstum von Abszessen auslösen.
  • Zahnprozesse: Es ist bekannt, dass das Maul einer Katze voller Bakterien ist, die in diesem Bereich harmlos sind, aber für andere Regionen gefährlich sind. Wenn im Maul kleine Wunden entstehen, die diesen Keimen Zugang gewähren, begünstigt das die Entstehung von Abszessen.
Abszesse bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Symptome von Abszessen bei Katzen

Die Symptome von Abszessen bei Katzen sind nicht immer gleich und hängen von der betroffenen Stelle, ihrer Größe und den beteiligten Bakterien ab. Deine Katze könnte unruhig oder aggressiv sein oder sich aufgrund der Beschwerden, die die Abszesse verursachen, seltsam verhalten.

Der Eiter kann auf unterschiedliche Weise auftreten: flüssig, bröckelig oder wachsartig. Der Druck, der durch diese Ansammlung entsteht, führt zu den folgenden Anzeichen:

  • Entzündungen (meist spürbar bei Hautabszessen).
  • Erythem (Rötung der Haut).
  • Temperaturanstieg an der betroffenen Stelle.

In einigen Fällen platzen die Abszesse und der Zustand wird durch das Auftreten von Fisteln komplizierter. Das bedeutet außerdem, dass Bakterien leicht in das Blut des Tieres gelangen können (Bakteriämie).

Die wichtigsten Abszesse bei Katzen

Während jeder Teil der Katze betroffen sein kann, treten Abszesse bei Katzen eher an bestimmten Stellen auf. Hier zeigen wir dir die häufigsten.

Perianalabszesse bei Katzen

An den Rändern des Anus befinden sich Strukturen, die als Analdrüsen bekannt sind und aufgrund ihrer Lage und Funktion ein hohes Risiko für eine Infektion haben, die zur Entstehung neuer Abszesse führen kann. Das erste offensichtliche Zeichen ist die abnorme Färbung des Bereichs.

Wenn der Abszess wächst und aufbricht, tritt eitriges Material aus und es entsteht ein charakteristischer schlechter Geruch. Die Fälle können sich verschlimmern, wenn sich eine Perianalfistel entwickelt. Diese Art von Abszess bei Katzen ist meist sehr schmerzhaft für das Tier. Die Reinigung der Stelle und die Gabe von Antibiotika verringern die Beschwerden erheblich und sorgen für eine schnellere Genesung.

Abszesse bei Katzen durch Bisswunden

Das typische Abwehr- und Balzverhalten der Katzen führt dazu, dass Bisse sehr häufig vorkommen. Diese Schürfwunden, so klein sie auch erscheinen mögen, können sich aufgrund der hohen Bakterienbelastung durch den Speichel der Katze (und erst recht, wenn es sich um eine Wildkatze handelt) infizieren.

Sei vorsichtig, auch wenn es von außen so aussieht, als würde die Verletzung gut verheilen. Denn es könnte sich im Inneren Eiter ansammeln, der die erwähnten Reaktionen auslösen würde. Desinfiziere die verletzte Stelle, um das Infektionsrisiko zu verringern, und fordere, wenn möglich, eine professionelle medizinische Untersuchung an.

Zahnabszess bei Katzen

Wenn Katzen an Gingivitis oder Parodontitis erkranken, bilden sich kleine Läsionen in der Schleimhaut, die Keimen Zugang verschaffen und Abszesse bei Katzen verursachen können. Obwohl es nicht einfach ist, das Maul der Katze zu untersuchen, ist es leicht, diesen Zustand zu erkennen, da die Katze Schwierigkeiten beim Fressen hat und aufgrund der Schmerzen weniger Appetit hat.

Da es so schwierig ist, eine Katze mit Schmerzen zu behandeln, ist es am besten, die Situation in die Hände eines Tierarztes zu legen. Nachdem er deine Katze untersucht hat, wird der Tierarzt oder die Tierärztin alle betroffenen Zähne ziehen und die betroffene Stelle gründlich behandeln, um die Gesamtsituation zu verbessern.

Diagnose von Abszessen bei Katzen

Die meisten Katzen, die in eine tierärztliche Praxis gebracht werden, weisen eine tastbare, warme Masse auf, die bei Berührung Schmerzen verursacht. Bei der körperlichen Untersuchung kann der Knoten aufbrechen und eine übel riechende, grünlich-gelbe bis bräunliche Substanz absondern, was das wichtigste Anzeichen für Abszesse bei Katzen ist.

Für die Diagnose von inneren Abszessen sind weitere Untersuchungen erforderlich. Bildgebende Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen und Ultraschalluntersuchungen können eingesetzt werden, um die inneren Strukturen des Körpers zu untersuchen. Wenn dein Tier eine seltsame innere Beule hat, könnte das ein Hinweis auf einen Abszess sein.

Behandlung von Abszessen bei Katzen

Sobald die Krankheit diagnostiziert wurde, ist es Zeit, mit der Behandlung zu beginnen. Die medizinische Behandlung sieht wie folgt aus:

Antibiotische Behandlung

Wie bei jeder Art von Infektion ist eine antibiotische Behandlung unerlässlich. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist es ratsam, vorher einen Antibiogramm-Test durchzuführen. Empfohlen werden Breitspektrum-Medikamente (gegen verschiedene Bakterientypen) wie Cephalosporine, Clindamycin und alle Penicillin-Derivate.

Etwa 48 Stunden nach Beginn der Behandlung erwarten Fachleute, dass die Abszesse kleiner werden. Bei einigen Katzen mit Immunsuppression (oder mit sehr resistenten Mikroorganismen) muss eine andere medizinische Behandlung gewählt werden.

Drainage und Reinigung

Um Abszesse bei Katzen zu beseitigen, muss die Infektionsquelle beseitigt werden. Dazu verabreicht der Tierarzt oder die Tierärztin eine kleine Dosis Narkosemittel. Dann macht er einen Einschnitt im unteren Teil der Läsion und saugt die eitrige Flüssigkeit ab.

Wenn es Bereiche mit nekrotischem Gewebe gibt, muss er diese entfernen, um die Heilung zu fördern. Um den gesamten Inhalt des Abszesses zu entfernen, wird er mit einer Kochsalzlösung gereinigt. Der Arzt oder die Ärztin kann beschließen, ein festes Drainagesystem anzulegen, um den Abszess in den folgenden Tagen kontinuierlich abzuleiten.

Abszesse bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

So beugen Sie Abszessen bei Katzen vor

Wenn es Wunden auf der Haut deines Tieres gibt, empfehlen wir, die Stelle zu rasieren und mit einer Kochsalzlösung und einem Antiseptikum zu reinigen. Die Wunde soll nicht zugedeckt werden, denn es ist wichtig, dass sie lüften kann, um den Heilungsprozess zu fördern.

Beobachte die Verletzung deines Tieres weiter. Wenn du feststellst, dass sich die Wunde nicht bessert, solltest du eine tierärztliche Praxis aufsuchen, um sie untersuchen zu lassen. Abszesse bei Katzen sind in der Regel weder bei der Diagnose noch bei der Behandlung mit vielen Komplikationen verbunden. Trotzdem ist es wichtig, deinen Tierarzt oder deine Tierärztin zu konsultieren, damit ein kleines Problem nicht am Ende außer Kontrolle gerät.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Alles Wichtige rund um die Katzenkrankenversicherung
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Alles Wichtige rund um die Katzenkrankenversicherung

Eine Katzenkrankenversicherung ist zu empfehlen, um die Tierarztkosten möglichst gering zu halten und die beste Versorgung zu garantieren.