Dürfen Katzen Käse fressen?

Käse gehört nicht zur natürlichen Ernährung einer Katze. Dennoch können sie ihn unter Beachtung einiger Aspekte in Maßen verzehren. Wenn du wissen möchtest, worauf du im Einzelnen achten solltest, lies einfach weiter. Wir sagen dir, welche Faktoren wichtig sind.
Dürfen Katzen Käse fressen?

Letzte Aktualisierung: 03. August 2021

Manche Leute lieben Käse und andere hassen ihn. Es ist schwer, hier einen Mittelweg zu finden. Wenn du dieses Milchprodukt liebst und eine Katze zu Hause hast, könntest du versucht sein, deiner Katze ebenfalls etwas davon abzugeben. Aber dürfen Katzen Käse fressen?

Bei der Beantwortung dieser Frage ist es wichtig, die richtige Ernährung dieser Tiere sowie ihre Eigenschaften und Ernährungsbedürfnisse zu analysieren. Daher möchten wir dir in unserem heutigen Artikel diese Frage beantworten. Darüber hinaus geben wir dir einige wichtige Hinweise, die du dabei berücksichtigen solltest. Lies einfach weiter und erfahre, ob Katzen Käse fressen dürfen und wenn ja, welche Aspekte du beachten solltest.

Ist Käse gut für Katzen?

Die Frage, ob Katzen Käse fressen können oder ob dieses Futter schlecht für sie ist, ist nicht ungewöhnlich. Im Gegenteil, sie ist sogar sehr wichtig, denn einige Lebensmittel sind für Tiere tatsächlich sehr giftig und schädlich – Lebensmittel, die wir als Menschen normalerweise problemlos verzehren.

Käse wird aus der Milch verschiedener Tiere wie Kühe, Ziegen und Schafe gewonnen. Daher ist Käse eine großartige Proteinquelle tierischen Ursprungs, die neben Kalzium, Magnesium und Phosphor auch eine beträchtliche Menge an Fett liefert.

Allerdings ist bei der Frage, ob Käse auch für Katzen geeignet ist, vor allem zu beachten, dass es sich um fleischfressende Tiere handelt. Ihre Nahrung sollte hauptsächlich aus tierischem Eiweiß bestehen, jedoch immer aus frischem oder verarbeitetem Fleisch.

Käse enthält viel Fett und Salz

Obwohl der Eiweißgehalt von Käse sehr hoch ist, enthält er auch viel Fett und Salz, was für diese Tiere nicht gut ist. Dennoch ist dies nicht der entscheidende Faktor, der berücksichtigt werden muss. Das Wichtigste, was du wissen musst, ist die Tatsache, dass die große Mehrheit der erwachsenen Katzen laktoseintolerant ist.

Aber wie ist das möglich, wenn wir so sehr daran gewöhnt sind, Bilder von Kätzchen zu sehen, die Milch trinken? Nun, das liegt daran, dass die Kätzchen während der Stillzeit nur von der Milch ihrer Mutter ernährt werden. Daher produziert ihr Körper ständig das Enzym Laktase, das für die Verdauung von Laktose verantwortlich ist.

Käsesorten auf einem Tisch.

Wenn es Zeit für die Entwöhnung ist, ist die Katze bereit für eine andere Art der Ernährung. Infolgedessen reduziert ihr Körper allmählich die Laktase-Produktion. Aus diesem Grund werden viele Katzen laktoseintolerant, da sie nicht mehr über das Enzym verfügen, das ihnen zu anderen Zeiten in ihrem Leben bei der Verdauung geholfen hat.

Daher kann deine Katze beim Verzehr von Milchprodukten Verdauungsprobleme wie Durchfall, Blähungen und Erbrechen bekommen. Obwohl Katzen Käse fressen könnten, ist dieser für sie nicht wirklich geeignet. Dennoch kannst du deiner Katze hin und wieder ein Stückchen Käse anbieten. Allerdings solltest du dabei einige Aspekte beachten. Diese werden wir dir nachfolgend genauer erläutern.

Wie du deiner Katze gelegentlich ein Stückchen Käse anbieten kannst

Wenn du nicht möchtest, dass deine Katze die eben erwähnten Probleme bekommt, solltest du unbedingt darauf achten, dass sie den Käse nur in geringen Maßen zu sich nimmt. Darüber hinaus solltest du auf keinen Fall vergessen, dass ihre Ernährung fast ausschließlich aus Fleisch bestehen sollte.

Wenn deine Katze extrem stark vom Käsegeruch angezogen wird, kannst du ihr eine kleine Portion als Belohnung während der Trainingseinheiten anbieten. Auf diese Weise kannst du sie durch positive Verstärkung erziehen. Allerdings solltest du hierbei auch immer daran denken, dass du deine Katze nicht permanent mit kleinen Leckereien füttern darfst, da sie ansonsten Probleme mit ihrem Gewicht bekommen könnte.

Zusätzlich zu den oben genannten Ratschlägen kannst du, wenn du das Futter deiner Katze selber herstellst, einige fettarme Käsesorten verwenden, um ihr ein anderes Geschmackserlebnis zu bieten und sie glücklich zu machen.

Wenn deine Katze Käse mag und beim Verzehr nicht negativ reagiert, kannst du diesen auch dazu nutzen, um die Medikamente darin zu verstecken, die das Tier einnehmen muss. Der Geschmack des Käses wird den des Medikaments überlagern. Infolgedessen wird deine Katze das Medikament vermutlich bereitwilliger einnehmen, ohne dies überhaupt zu bemerken.

Dürfen junge Katzen Käse fressen?

Wie wir bereits erwähnt haben, entwickeln ausgewachsene Katzen häufig eine Laktoseintoleranz. Daher ist der regelmäßige Konsum von Käse für sie nicht gesund. Aber dürfen junge Katzen Käse fressen? Während sie sich von Muttermilch ernähren, produzieren sie weiterhin Laktase, sodass die Verdauung von Milchprodukten einfacher ist.

Wie Experten jedoch betonen, beginnt eine Katze, wenn sie bereit ist, feste Nahrung zu sich zu nehmen, die Produktion des oben genannten Enzyms einzustellen. Auch wenn die Risiken anfangs gering sein mögen, wird der Konsum von Käse für Katzen bald zu einem Problem.

Käsesorten, die Katzen gut vertragen können

Kuhmilch ist eine der fettesten Milcharten. Daher sind die mit dieser Milch hergestellten Käse nicht für Katzen geeignet. Wenn du deine Katze mit Käse füttern möchtest, solltest du dich deshalb für etwas leichtere Käsesorten wie Schaf- oder Ziegenkäse entscheiden.

Diese sind in der Regel leichter verdaulich, wodurch Magenprobleme vermieden werden. Trotzdem ist es wie immer beim Anbieten von neuem Futter für Haustiere am besten, dass du deiner Katze zunächst eine kleine Menge gibst und dann beobachtest, ob sie irgendwelche Unverträglichkeiten oder Nebenwirkungen entwickelt.

Die richtige Menge

Wie wir bereits erwähnt haben, können Katzen gelegentlich Käse essen. Allerdings gibt es dafür keine allgemeingültige Mengenempfehlung. Dennoch deuten einige Untersuchungen darauf hin, dass erwachsene Katzen bis zu 6 Gramm Laktose pro Tag problemlos verdauen können.

Trotzdem solltest du bedenken, dass viele Käsesorten – neben anderen Gewürzen – viel Salz enthalten und ihr Fettgehalt sehr hoch ist. Daher raten wir dir davon ab, deine Katze tatsächlich mit dieser Menge zu füttern. Es genügt, wenn du deinem Tier hin und wieder ein kleines Stückchen Käse als Belohnung gibst oder dieses mehrmals im Monat als kleine Ergänzung zu einem hausgemachten Rezept hinzufügst. Auf diese Weise kannst du deine Katze von Zeit zu Zeit belohnen, ohne dass sie davon einen gesundheitlichen Schaden erleidet.

Dürfen Katzen Käse fressen? Eine Katze auf einem Tisch vor einer Schüssel Frischkäse

Darüber hinaus solltest du in Bezug auf die Frage, ob und wie viel Käse deine Katze essen darf, auch ihren Gesundheitszustand berücksichtigen. Bevor du deiner Katze also ein Futter anbietest, von dem du nicht weißt, ob es für sie geeignet ist oder nicht, solltest du am besten einen Tierarzt nach den spezifischen Ernährungsbedürfnissen deines Tieres befragen.

Es könnte dich interessieren ...
3 Lebensmittel für Menschen, die Katzen fressen können
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
3 Lebensmittel für Menschen, die Katzen fressen können

Heute geht es bei uns darum, welche Lebensmittel für Menschen Katzen auch fressen dürfen. Lies weiter, um dich zu informieren!