Futter, das deine Katze lieben wird

Willkommen zu unseren Vorschlägen für Futter, das deine Katze lieben wird! Finde heraus, wie du sie mit Leckereien verwöhnst und ihre Ernährung ausbalancierst!
Futter, das deine Katze lieben wird

Letzte Aktualisierung: 17. Juli 2022

Auch wenn die richtige Ernährung für Hauskatzen, egal ob selbstgemacht oder gekauft, je nach Gewicht und Alter festgelegt werden sollte (und dabei sollte man an ihre Bedürfnisse denken), sind wir uns sicher, dass deine Katze trotzdem nach ein paar Extra-Leckereien verlangen wird. Aber mit allem im richtigen Maß und mit vorheriger Genehmigung des Tierarztes verraten wir dir in den folgenden Absätzen, welche Leckereien deine Katze lieben wird.

Das Futter, das deine Katze lieben wird (ohne ihren Ernährungsplan außer Acht zu lassen)

Futter, das deine Katze lieben wird

Zwar ist jede Katze anders und nicht jede mag das gleiche Futter, aber in dieser Liste mit Vorschlägen, die deine Katze lieben wird, findet sie sicher einige ihrer Lieblingsleckereien.

Außerdem ist deine schnurrende Samtpfote, wie du sicher weißt, sehr schlau und hat einen einzigartigen Geruchssinn. Sie wird bald herausfinden, was sie mag, und wird Wege finden, dir das auch mitzuteilen!

Natürlich willst du nicht, dass deine Katze ihr normales Futter verweigert und übergewichtig wird. Deshalb solltest du eine kleine Portion des Futters, das deine Katze liebt, in deine Kalorienberechnung einbeziehen.

Katzen genießen einen wohlverdienten Ruf als “Gourmets”. In kleinen Portionen und ohne ihre Ernährung aus dem Gleichgewicht zu bringen, kannst du ihnen einige Leckereien geben, die sie sicher lieben werden.

Die Liste der Lebensmittel, die deine Katze gerne frisst

Neben den Leckereien, die du in der Zoohandlung kaufen kannst und die Katzen in der Regel lieben, gibt es auch einige Lebensmittel, die du zu Hause in deinen Schränken oder im Kühlschrank hast und die deine Katze bestimmt lieben wird. Hier sind sie:

Ausgehend von der Prämisse, dass diese Tiere Fleischfresser sind, beginnen wir mit den „Gerichten“, die tierisches Eiweiß enthalten. Hier schließen wir folgende Arten mit ein:

  • Fisch. Katzen scheinen Lachs, Seeteufel und Thunfisch zu bevorzugen. Vergiss nicht, die Gräten zu entfernen.
  • Rindfleisch. Schneide es in kleine Portionen oder gib es ihnen zerkleinert.
  • Huhn oder Truthahn. Vermeide es, Katzen die Haut zu geben, die viel Fett enthält.
  • Schweinefleisch. Katzen lieben Schweinefleisch, und dabei besonders Schinken. Das erklärt, warum viele Hersteller von Katzennahrung diese Zutaten in ihre Rezepturen aufnehmen.

Um mögliche Parasitosen zu vermeiden, solltest du deinem Haustier jedoch immer gekochtes Fleisch geben.

Milch und Milchprodukte gehören zu den bevorzugten Optionen für Hauskatzen

Ebenso gehören zu den Leckerbissen, die deine Katze sicherlich verlangen wird, Milchprodukte, die nur in Maßen gegeben werden sollten:

  • Käse. Vor allem dann, wenn es eine harte, schmackhafte Sorte ist und du ihn gerieben gibst. Aber Katzen nehmen ihn auch gerne vom Löffel oder schlecken streichfähigen Käse vom Löffel. Dazu kommt, dass du auf diese Weise Kalzium zum Ernährungsplan hinzufügst.
  • Joghurt. Biete ihnen einfachen, nicht aromatisierten Joghurt an.
  • Milch. Das ist ein Klassiker. Aber denk daran, dass die Milch laktosefrei sein sollte, um Verdauungsprobleme und vor allem Durchfall zu vermeiden.

Katzen mögen auch Getreide

Obwohl Mehl und Körner nicht zur natürlichen Ernährung von Katzen gehören, hat ihre Nähe zum Menschen dazu geführt, dass sie im Laufe der Zeit ihre Vorlieben erweitert haben. Wundere dich also nicht, wenn deine Katze dich „verfolgt“, wenn du folgendes isst:

  • Reis. Reis ist auch ideal, um die Genesung zu fördern, wenn das Tier Magen-Darm-Probleme hatte.
  • Nudeln. Gib Katzen die Sorten, die nicht gefüllt sind, und serviere sie nicht mit Soßen, die schädliche Bestandteile für die Katze enthalten, wie z. B. Zwiebeln.
  • Kekse. Aber gib ihnen bitte nicht zu viele süße Kekse.

Es kommt nicht so häufig vor, dass Hauskatzen sich nach einer Portion Obst oder Gemüse sehnen. Aber es gibt geeignete Sorten. Es ist bekannt, dass Katzen Kürbis oder Wassermelone fressen.

Belohne deine Katze mit Lebensmitteln, die sie mag

Futter, das deine Katze lieben wird

Jetzt weißt du also, dass du deine Katze mit einer kleinen Portion Futter belohnen kannst, die nicht zu ihrem üblichen Speiseplan gehört. Deine Katze wird dir schon bald ihre Vorlieben verraten!

Bevor du jedoch zusätzliche Zutaten auf den Speiseplan aufnimmst, solltest du deinen Tierarzt fragen, ob diese deinem Tier schaden könnten.

Mit der Zeit kannst du eine Liste von Lebensmitteln erstellen, die deine Katze gerne frisst, ohne dass ihre Ernährung aus dem Gleichgewicht kommt.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Altersgerechte Fütterung von Katzen: 8 Schlüsselfaktoren
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Altersgerechte Fütterung von Katzen: 8 Schlüsselfaktoren

Viele Menschen glauben, dass Katzen in jedem Alter dasselbe fressen. Das ist ein Irrtum. Altersgerechte Fütterung von Katzen ist sehr wichtig. Wiss...