Ist meine Hündin trächtig? Wie lässt sich das feststellen?

Wusstest du, dass es Trächtigkeitstests für Hunde gibt, genauso wie für uns Menschen? Hier erfährst du mehr über sie und andere Methoden zum Nachweis einer Trächtigkeit.
Ist meine Hündin trächtig? Wie lässt sich das feststellen?

Letzte Aktualisierung: 12. September 2022

Ein positives Ergebnis bei einem Schwangerschaftstest für Hunde legt eine große Verantwortung auf die Schultern der Bezugsperson. Plötzlich muss sie ein Zuhause für die Welpen finden, alles zu Hause für die Geburt vorbereiten und sich auf die Tierarztbesuche einstellen. Daher ist besser, sich so früh wie möglich vorzubereiten!

Aber sind Schwangerschaftstests für Hunde die am häufigsten verwendete Methode? Welche Anzeichen gibt es, wenn eine Hündin trächtig ist? Kannst du das auch ohne einen Tierarzt feststellen? Diese und viele andere Fragen werden in diesem Artikel beantwortet. Lese gerne weiter!

Woran du erkennst, ob eine Hündin trächtig ist

Ist meine Hündin trächtig? Wie lässt sich das feststellen?

Die Trächtigkeit bei Hündinnen dauert im Durchschnitt 58 bis 68 Tage. Das hängt von der Rasse ab (eine Dogge ist länger trächtig als ein Chihuahua). Dennoch gibt es, wie bei allen Säugetieren, Anzeichen, die du kennen solltest:

  • Ein dicker Bauch: die auffälligste körperliche Veränderung.
  • Anschwellen des Gesäuges: Auch wenn es nicht mit Milch gefüllt ist, wirst du feststellen, dass das Gesäuge in den ersten Tagen der Schwangerschaft anschwillt. Die Brustwarzen werden rosa und nehmen an Größe zu.
  • Vaginaler Ausfluss: Dieser ist klar oder rosafarben.
  • Die Hündin verbringt mehr Zeit mit Schlafen.
  • Das Tier hat Stimmungsschwankungen.
  • Die Hündin neigt dazu, sich von anderen Hunden zu isolieren.
  • Ihr Fressverhalten ist verändert.

Auch wenn viele dieser Anzeichen früh und scheinbar unmissverständlich sind, solltest du immer in eine tiermedizinische Praxis gehen. Das Anschwellen des Gesäuges zeigt sich zum Beispiel auch bei einer Pseudoträchtigkeit, ein Zustand, der behandelt werden sollte, um Probleme wie Pyometra (eine Gebärmutterinfektion mit eitrigem Ausfluss) zu verhindern. Professioneller Rat ist hier unerlässlich.

Welche Methoden gibt es, um festzustellen, ob meine Hündin trächtig ist?

Auch wenn du die Anzeichen mit bloßem Auge erkennen kannst, ist es am besten, wenn du deinen Verdacht mit geeigneten tierärztlichen Methoden bestätigst. In den folgenden Abschnitten findest du die gängigsten und zuverlässigsten Methoden.

Schwangerschaftstests für Hunde: Serologie

Serologische Tests messen die Konzentration bestimmter Hormone, um eine Trächtigkeit beim Hund festzustellen. Bei weiblichen Hunden ist es jedoch komplizierter, da sie kein spezifisches Hormon haben, das eine laufende Trächtigkeit anzeigt (wie z. B. Progesteron beim Menschen).

Progesteron, Prolaktin und andere Proteine wie Fibrinogen sind als Indikatoren ausgeschlossen worden, da sie auch zu anderen Zeiten vorhanden sind.

Die zuverlässigste Messung ist das follikelstimulierende Hormon, das zwischen dem 16. und 18. Eine Alternative dazu ist die Untersuchung des Östrogenspiegels im Urin, der nach 21 Tagen nach der Paarung ansteigt.

Ein Test, der bestätigt, ob eine Hündin trächtig ist, kostet allerdings Geld und ist unzuverlässig, wenn man eine 100 % zuverlässige Diagnose benötigt. Deshalb wird er in der Regel durch andere Tests wie die folgenden ergänzt.

Lesenswert ist auch folgender Artikel Wann wird eine Hündin nach der Geburt wieder läufig?

Abtasten

Die Fruchtblase, in der sich jeder Welpe befindet, kann ab dem 22. bis 30. Trächtigkeitstag durch Abtasten ertastet werden. Diese Methode ist die billigste, muss aber von einem Tierarzt oder einer Tierärztin durchgeführt werden, um zuverlässig zu sein.

Diese Methode liefert nur im oben genannten Zeitraum und gegen Ende der Trächtigkeit gültige Ergebnisse, da sich die Fruchtblasen in der Zwischenzeit mit Flüssigkeit füllen und nicht mehr einzeln ertastet werden können. Bei fettleibigen Hunden ist diese Methode schwierig.

Ultraschall

Ab dem 19. bis 21. Trächtigkeitstag ist es möglich, Föten mit Ultraschall zu erkennen, manchmal schon ab dem 25. Es ist eine minimalinvasive, genaue und sehr effektive Methode, um die Anzahl der Welpen zu bestimmen und ihre Entwicklung zu beurteilen.

Es wird empfohlen, dass die Hündin eine volle Blase hat, um die Untersuchung zu erleichtern.

Röntgen

Diese Methode wird vor allem am Ende der Trächtigkeit eingesetzt, wenn die Föten bereits Knochen gebildet haben. Ansonsten kann man nur die Ausdehnung der Gebärmutter aufgrund der Fruchtwasserblasen sehen, was auch auf Probleme wie Pyometra hinweisen kann.

Obwohl er nicht als Schwangerschaftstest für Hunde gilt, gibt dieser Test Aufschluss über die Anzahl der Welpen, ihr Entwicklungsstadium oder sogar darüber, ob einige der Kleinen gestorben sind. Deshalb ist er in der Regel die Methode der Wahl vor der Geburt.

Interessant ist vielleicht auch folgender Artikel 9 Anzeichen dafür, dass eine Hündin bald gebären wird

Ein Schwangerschaftstest für Hündinnen: Messung des Relaxin-Status

Relaxin ist ein Polypeptidhormon, dessen Funktion es ist, die Beckenbänder und den Geburtskanal zu entspannen, um die Passage der Föten zu erleichtern, sowie das Wachstum der Gebärmutter während der Trächtigkeit zu fördern. Dieses Hormon wird in der Plazenta produziert und ist somit das, was einem spezifischen Hormon für fleischfressende Säugetiere während der Schwangerschaft am nächsten kommt.

Vor einiger Zeit wurde ein Schnelltest für dieses Hormon auf den Markt gebracht, der auch zu Hause angewendet werden kann. Es ist jedoch zu beachten, dass Relaxin 21–30 Tage nach der Befruchtung des Tieres nachgewiesen wird. Es ist ratsam, den Test eine Woche nach dem ersten Test zu wiederholen, um falsch-negative Ergebnisse zu vermeiden.

Im Zweifelsfall solltest du dich immer tierärztlich beraten lassen

Ist meine Hündin trächtig? Wie lässt sich das feststellen?

Die Trächtigkeit ist immer eine heikle Phase, deshalb entscheiden sich viele Besitzer, das Tier zu kastrieren, bevor es zu einer Schwangerschaft kommt. Wenn es jedoch so weit ist, solltest du immer daran denken, dass ein Schwangerschaftstest für Hunde nicht ausreicht; eine tierärztliche Nachkontrolle ist unerlässlich. Nur so kann die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mutter und der Welpen von Anfang bis Ende sichergestellt werden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die häufigsten Komplikationen während der Trächtigkeit einer Hündin
Deine Tiere
Lies auch diesen Artikel bei Deine Tiere
Die häufigsten Komplikationen während der Trächtigkeit einer Hündin

Während der Trächtigkeit einer Hündin musst du besonders intensiv für sie sorgen, um die Risiken dieser sehr heiklen Phase zu minimieren. Alles Wis...



  • Angulo, S. M. (2006). EL PARTO DE LA PERRA. Profesión veterinaria16(63), 34-38.
  • Peñalosa Royo, V., & Serrano Serrano, M. Progesteronemia en perras gestantes y viabilidad de la camada.
  • Orozco, S. C., Quiroz, V. H., Gómez, L. F., & Villegas, J. P. (2005). Piómetra y gestación simultáneos en una perra: reporte de un caso. Revista Colombiana de Ciencias Pecuarias18(2), 176-181.