Tiere mit den größten Krallen

· 13. April 2019
Zu den aufmerksamkeitserregendsten Aspekten einiger Tiere gehören ihre Krallen, sei es, ob sie zur Verteidigung dienen, oder aber andere Aufgaben übernehmen. Diese Attribute der Natur haben das Interesse von Wissenschaftlern und Experten aller Welt auf sich gezogen.

Die Krallen sind ein grundlegender Teil des Körpers vieler Tiere und sie erfüllen verschiedene Aufgaben, wie beispielsweise Verteidigung, Futtersuche und Überleben. Es gibt zwar viele Spezies mit beeindruckenden Klauen, doch wir möchten dir heute die Tiere mit den größten Krallen vorstellen.

Die Tiere mit den größten Krallen der Welt sind ausgestorben

Der wissenschaftliche Fortsprung und die Fossiluntersuchungen haben es uns ermöglicht zu beweisen, dass die Tiere mit den größten Krallen eine Dinosaurierart waren. Es handelt sich hierbei um das monströse Wesen, das unser Titelbild ziert.

Wissenschaftler nennen es Therizinosaurus, im Volksmund kennt man es als Sensenechse.

Laut Analysen konnten die Krallen des Therizinosaurus bis einen halben Meter lang werden, deshalb hingen sie von seinen Vorderpfoten hinunter.

Diese eigentümlichen Wesen lebten zum Ende der Kreidezeit. Das bedeutet, dass sie vor 75 Millionen Jahren den Erdteil, den wir heute Zentralasien nennen, bewohnten. 

Möglicherweise stellen wir uns die Sensenechse aufgrund seiner riesigen Krallen als einen mächtigen Jäger vor. Doch nichts könnte weiter von der Realität abweichen.

Wissenschaftler der Universität von Portsmouth (England) stellten fest, dass es sich höchstwahrscheinlich um einen Pflanzenfresser handelte.

Wozu dienten also diese Riesenkrallen? Hauptsächlich waren sie eine Verteidigungswaffe, die es dem Tier gleichzeitig erlaubten, sich an den typischen Pflanzen seines Lebensgebiets festzukrallen, um so in Ruhe fressen zu können.

Der Therizinosaurus war also das Tier mit den größten Krallen?

Darauf deutet alles hin, doch die Antwort ist auch von unserem Standpunkt abhängig. Sprechen wir von der Länge der Krallen, so gibt es kein Tier, das ihm gleichkommt.

Betrachten wir jedoch die Proportion zwischen Körpergröße und Krallenlänge, so sieht die Sache wieder ganz anders aus.

Leider ist es noch nicht möglich gewesen, ein komplettes Skelett der Sensenechse wiederherzustellen. Deshalb ist es unmöglich, die Proportionen zwischen Krallen und Knochen des Tieres zu berechnen.

Deshalb möchten wir im Folgenden einige proportional betrachtete Tiere mit den größten Krallen nennen.

4 lebende Tiere mit den größten Krallen, proportional betrachtet

Betrachten wir die Proportion zwischen den Krallen und der Größe des Tieres, so sind die folgenden am interessantesten:

1. Riesengürteltier

Das Riesengürteltier hat proportional gesehen die längsten Krallen im Tierreich. Das Tier ist etwa 90 bis 100 cm und seine Krallen können bis zu 20 cm erreichen.

Gürteltier
Bildquelle: www.animalessalvajes.net

Das bedeutet, dass die Krallen dieses Tieres 22% seines Körpers ausmachen. Sie dienen ihm hauptsächlich zum Buddeln und für die Nahrungssuche. Fühlt es sich allerdings bedroht, dann kann das Gürteltier sie auch zur Verteidigung einsetzen.

Unser Lesetipp: Ameisenbär: alles, was du über diese Tierart wissen musst!

2. Faultier

Das Faultier hat sehr lange Krallen

Das Zweifingerfaultier kann bis zu 70 cm lang werden und seine Krallen erreichen etwa 10 cm Länge. Das heißt, sie nehmen proportional gesehen etwa 14 % seiner Körperlänge ein.

Nicht nur helfen sie ihm, auf den Bäumen zu hangeln, sondern sie sind auch eine wunderbare Verteidigungswaffe. Da die Faultiere weder besonders schnell sind, noch scharfe Zähne besitzen, sind ihre Krallen wichtig, um Raubtiere abzuwehren.

3. Harpyie

Proportional gesehen ist die Harpyie der Vogel mit den größten Krallen der Welt. Dieser herrliche Vogel lebt nicht nur in den USA, sein Lebensraum erstreckt sich ebenfalls über Zentral- bis zu Teilen Südamerikas. Seine Krallen sind etwa 10 cm lang und nehmen 7 % seiner Körperlänge in Anspruch.

Lies auch: 5 heilige Tiere

Adler ist auf der Liste der Tiere mit den größten Krallen

4. Sternnasenmaulwurf

Der sogenannte Sternnasenmaulwurf ist ein grabendes Säugetier. Er fällt insbesondere durch den sternförmigen Auswuchs auf seiner Nase auf. Diese Spezies hat die längsten Krallen in seiner Tierfamilie, sie nehmen etwa 6,5 % seiner Körperlänge ein.

Sternnasenmaulwurf