Malende Elefanten: Ist das Tierquälerei?

· 6. Dezember 2018
Die hohe Intelligenz der Dickhäuter haben sich einige Trainer zunutze gemacht. Sie wenden Trainingsmethoden mit Gewalt an. Aber auch ohne diese Methoden sollte man sich fragen, ob malende Elefanten ethisch vertretbar sind.

Hast du schon einmal malende Elefanten gesehen? Dieses und andere Phänomene aus der Tierwelt beeindrucken den Menschen, dahinter kann aber ein dunkles Geheimnis stecken.

Ausnutzung der tierischen Intelligenz

Angefangen bei Tieren, die Rätsel lösen, bis hin zu Tieren, welche die menschliche Sprache nachahmen, Werkzeuge einsetzen und Kunststücke machen: die Intelligenz der Tiere entfesselt die menschliche Phantasie.

Leider hat dies auch dazu geführt, dass diese Fähigkeiten für lukrative Zwecke ausgenutzt werden: Zirkus- und Schauspielertiere sind ein gutes Beispiel dafür, ebenso wie die Nutzung der Fauna für touristische Zwecke.

Malende Elefanten: ist das Tierquälerei?

Ein gutes Beispiel sind malende Elefanten. Vielleicht hast du schon Videos gesehen, in denen die Dickhäuter Bilder von Blumen oder auch Elefanten malen, indem sie den Pinsel in ihrem Rüssel halten und ein Trainer sie anweist.

Solche malenden Elefanten sind in einigen Touristengebieten Thailands zu sehen und obwohl es wie eine Demonstration der Intelligenz der Elefanten aussieht, kann es sein, dass die Elefanten in einem demütigenden Training zum Malen gebracht werden.

Lies weiter:

Was soll ich tun, wenn ich Zeuge von Tierquälerei werde?

Normalerweise werden diese Elefanten von einem Mahut betreut, der sogar ein treuer Freund des Elefanten zu sein scheint. Tatsächlich zwingt er das Tier jedoch meist zum Malen.

Malende Elefanten werden oft misshandelt.

Um das Malen zu erlernen, müssen die Kälber zudem von ihren Müttern getrennt werden. Die soziale Struktur der Elefantenherden ist jedoch sehr komplex und spiegelt ihre vielfältigen familiären Bindungen und ihre emotionale Intelligenz wider.

Malende Elefanten: Wie lernen sie es?

Den Elefanten wird das Malen beigebracht, indem sie vor Leinwände gestellt werden, während sie von ihrem Mahut begleitet werden, der sie anweist und ihnen Pinsel und Farbe gibt.

Sie malen die Bilder zusammen mit ihrem Mahut, der sich sehr nah am Körper des Tieres befindet. Das gemalte Bild wird versteigert oder verkauft und der Elefant wird mit Bananen oder anderen Lebensmitteln belohnt.

Zunächst ist es außergewöhnlich, dass Elefanten zeichnen können. Auch wenn die Intelligenz der Elefanten schon sehr hoch ist, ist die Kunst sehr menschlich. Man misst die Intelligenz der Elefanten eigentlich anders. Denn die Bilder der Elefanten sind in Wirklichkeit menschengemacht, da sie durch Training nachgezeichnet werden.

Leider ist dieses Training meist nicht tierfreundlich: Die Trainer ziehen an den Ohren, stechen die Elefanten sogar mit scharfen Gegenständen oder befestigen Elemente am Rüssel mit denen sie das Tier zurechtweisen können.

Darüber hinaus hat jeder Elefant ein Bild, das er wieder und wieder malt, sodass sich der Elefant das Design merkt, damit er bei Fehlern keine Strafe erleidet und seine Belohnung bekommt.

Malende Elefanten werden oft ausgenutzt.

Malende Elefanten: ethisch korrekt?

Man kann Tiere natürlich auch ohne Misshandlungen trainieren und sicherlich wird auch vielen Elefanten das Malen schonend beigebracht: mit leichten Berührungen, sanften Befehlen und Belohnungen kommen viele Trainer bei ihren Elefanten gut zum Ziel.

Leider erfordert diese Methode deutlich mehr Hingabe, Training und auch mehr Empathie für Elefanten. Eine Empathie, die den Elefanten nicht für den Profit zu Handlungen zwingt.

Das könnte dich auch interessieren:

Versteckter Tiermissbrauch

Unabhängig davon, wie sie das Malen lernen, sollen die Wildtiere bei den Kunststücken in Gefangenschaft und gegen Geld unnatürliches Verhalten an den Tag legen. Ist das auch ohne Misshandlung ethisch vertretbar?

Deshalb empfehlen wir dir, keine Shows zu veranstalten oder zu besuchen, bei denen wilde Tiere dazu gebracht werden, sich unnatürlich zu verhalten: Tiger, die durch Feuerreifen springen, Tanzbären oder Papageien, die Fahrrad fahren gehören ebenfalls zur Ausbeutung von Wildtieren.

Wir Menschen müssen darauf achten, dass der Tourismus verantwortungsbewusst betrieben wird. Die Bezahlung dieser Aktivitäten kann uns zum schlimmsten Unglück machen, das diesen Elefanten widerfährt